Papier sparen beim Weihnachtsshopping - Bsozd.com

Veröffentlicht:

VERBRAUCHER INITIATIVE gibt Tipps, um Ressourcen zu schonen

Berlin, 7. Dezember 2023. Bei einem Stadtbummel Geschenke zu kaufen, zu Hause hübsch zu verpacken und Weihnachtskarten zu schreiben, gehört zu den Vorbereitungen für die Weihnachtstage. Die VERBRAUCHER INITIATIVE rät, auf umweltfreundliche und papiersparende Alternativen zu setzen, um Wälder und zu Klima entlasten.

Weniger Papier verwenden
— Verzichten Sie auf Produkte in aufwendigen Geschenkkartons und bevorzugen Sie solche, die ohne Umkarton angeboten werden.
— Nehmen Sie eigene Taschen mit statt Papier- oder Plastiktüten zu kaufen.
— Verschenken Sie statt Büchern eine Jahreskarte für die örtliche Stadtbücherei. Dort können nicht nur Bücher, sondern auch Zeitschriften, CDs und DVDs ausgeliehen werden.
— Wenn Sie zwischendurch einen Kaffee oder Tee zum Mitnehmen kaufen, nutzen Sie einen Mehrweg-Becher statt Einweg-Becher aus Pappe.

Siegel beachten: Wählen Sie Geschenkpapier und Grußkarten aus Recyclingpapier, das aus 100 Prozent Altpapier hergestellt wurde. Eine gute Orientierung bieten der Blaue Engel und das Zeichen FSC-Recycled.

Auf Geschenkpapier verzichten
— Kaufen Sie kein Geschenkpapier und keine Weihnachtskarten, sondern gestalten Sie beides selbst.
— Zeit-, rohstoff- und kostensparend ist es, die Geschenke unter einer dekorativen Decke zu verstecken.
— Eine weitere Möglichkeit sind wiederverwertbare Tücher oder Boxen, die Teil des Geschenks sind und mehrfach verwendet werden können.
— Zeitungspapier lässt sich mit ein paar Tannenzweigen oder selbst gebackenen Plätzchen als Geschenkanhänger aufpeppen.
— Weihnachtskarten aus Recycling-Papier oder -karton, die eigenhändig bemalt oder beklebt werden, sind eine kreative und individuelle Lösung.

Mehr Anregungen zur Senkung des eigenen Papierverbrauchs sowie Hintergründe zur Papierherstellung und zum Zustand der Wälder bietet das Themenheft „Holz & Papier“ der VERBRAUCHER INITIATIVE. Die 16-seitige Broschüre kann für 2,00 Euro (zzgl. Versand) unter www.verbraucher.com bestellt oder heruntergeladen werden.

Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. ist der 1985 gegründete Bundesverband kritischer Verbraucherinnen und Verbraucher. Schwerpunkt ist die ökologische, gesundheitliche und soziale Verbraucherarbeit.

Kontakt
Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V.
Georg Abel
Wollankstr. 134
13187 Berlin
030 53 60 73 41
030 53 60 73 45
d1200202aac85f6cf66b46331099a284d92c5540
https://www.verbraucher.org

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Erkunden Sie ähnliche Artikel wie Papier sparen beim Weihnachtsshopping

Auch Interessant

Unverpackt, selbstgemacht, mitgedacht

Plastikalternativen im Alltag finden Noch Mitte des 20. Jahrhunderts galt Plastik als der Inbegriff der Moderne. Ob Brillengestell, Eimer...

NEU: Kreative Geschenkdosen aus dem Grätz Verlag

Verpackungsideen charmant in Szene gesetzt Ein kleiner Gruß, ein kleines Dankeschön! Es gibt zahlreiche Anlässe kleine Aufmerksamkeiten und Mitgebsel...

Der grüne Schwenk: Photovoltaik mit 180 Grad Süd GmbH

Im Zuge des verstärkten Umweltbewusstseins setzen immer mehr Menschen auf Photovoltaikanlagen....

ALPENA ENERGY SOLUTIONS erhält Ernennung: Bayerisches Staatsministerium würdigt Beitrag zur Energiewende

ALPENA ENERGY SOlUTIONS GmbH setzt auf Dialog für autarke Energie im Team Unterstützer Energiewende Bayern

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter BSOZD.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.