Versa Networks ernennt Salih Dik-Fesci zum neuen Partner Alliance Director DACH - Bsozd.com

Veröffentlicht:

Salih Dik-Fesci ist neuer Partner Alliance Director DACH von Versa Networks, dem Spezialisten für Single-Vendor Secure Access Service Edge (SASE). In dieser Position verantwortet er ab sofort den strategischen Ausbau des indirekten Vertriebs und die Stärkung bestehender Partnerschaften im deutschsprachigen Raum. Ziel ist es, Distributoren, VARs und Systemintegratoren bestmöglich darin zu unterstützen, neue Zielgruppen und Märkte zu erschließen.

Salih Dik-Fesci verfügt über eine mehr als 25-jährige Erfahrung in der IT-, Netzwerk- und Softwarebranche, davon viele Jahre in der Channel-Organisation. Nachdem er unter anderem über 13 Jahre bei Cisco Systems tätig war, leitete er bei InfoBlox als Sales Channel Manager das strategische Partnermanagement in den Regionen DACH, Osteuropa und Russland, wobei er den gesamten Partner-Engagement-Prozess betreute. Nach einer Station als Channel Alliance Manager CE bei UiPath war Dik-Fesci zuletzt Partner Alliances Lead DACH beim KI-Spezialisten Dataminr.

„In effektivem SD-WAN und insbesondere in SASE liegt die Zukunft unserer Netzwerke. Immer mehr Distributoren und Reseller erkennen die Chance, die SASE ihnen bietet, und sind auf der Suche nach erfolgversprechenden Lösungen für ihr Portfolio“, erklärt Salih Dik-Fesci. „Mein Ziel bei Versa ist es, noch mehr Channelpartner ins Boot zu holen und sie durch die Komplexität von SASE zu navigieren, so dass wir gemeinsam erfolgreich an den Markt gehen können. Dabei ist mir wichtig, unsere Partner sowohl im Schulungs- als auch Vertriebsprozess nachhaltig zu unterstützen. Auf diese Weise eröffnen sich ihnen gute Möglichkeiten, sich als Spezialist für Unified SASE zu positionieren und ihren Kunden einen echten Mehrwert zu bieten.“

„Ich freue mich, dass wir unser DACH-Team nun mit einer weiteren Branchengröße verstärken konnten“, so Pantelis Astenburg, Vice President DACH bei Versa Networks. „Als neuer Partner Alliance Director wird Salih fortan erster Ansprechpartner für unsere aktuellen und kommenden Distributoren und VARs sein und ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Von seiner langjährigen Erfahrung im Channel-Management werden wir dabei alle profitieren.“

Versas KI/ML-gestütztes Single-Vendor Unified SASE bietet eng integrierte Best-of-Breed-Funktionen, die Dienste über die Cloud, vor Ort oder als Kombination aus beidem bereitstellen, die über ein einziges Fenster verwaltet werden. Zu den SASE-Services von Versa gehören Secure SD-WAN, Next-Generation Firewall, Next-Generation Firewall as a Service, Cloud Network Firewall, Unified Threat Management (UTM) sowie Advanced Threat Protection (ATP), Secure Web Gateway (SWG), Zero Trust Network Access (ZTNA), Cloud Access Security Broker (CASB), Data Loss Prevention (DLP), Remote Browser Isolation (RBI) und User and Entity Behavior Analytics (UEBA). Dabei geht die Plattform über die Automatisierung der Verwaltungskonsole hinaus, da sie die Möglichkeit bietet, Netzwerke, Points of Presence, Richtliniendefinitionen, Anwendungsdefinitionen, Agentenlogik und Data Lakes zu integrieren.

Über Versa Networks
Versa Networks, ein Marktführer für Single-Vendor-SASE, liefert KI/ML-gestützte SSE- und SD-WAN-Lösungen. Die Plattform bietet Netzwerk- und Sicherheitsfunktionen mit echter Mandantenfähigkeit sowie differenzierte Analysen über die Cloud, On-Premises oder als Kombination aus beidem, um die SASE-Anforderungen sowohl für kleine als auch sehr große Unternehmen und Service Provider zu erfüllen. Tausende von Kunden auf der ganzen Welt mit Hunderttausenden von Standorten und Millionen von Nutzern vertrauen Versa ihre Netzwerke, Sicherheit und Clouds an. Versa Networks befindet sich in Privatbesitz und wird von Sequoia Capital, Mayfield, Artis Ventures, Verizon Ventures, Comcast Ventures, BlackRock Inc., Liberty Global Ventures, Princeville Capital, RPS Ventures und Triangle Peak Partners finanziert.

Firmenkontakt
Versa Networks
Pantelis Astenburg
Kingsfordweg 151
1043 GR Amsterdam
+44 1-2237-52887
1464390d6937f067c5c18ee5dc815efb4316029c
https://www.versa-networks.com

Pressekontakt
Weissenbach PR
Dorothea Keck
Landsberger Str. 155
80687 München
+49 89 54 55 82 02
1464390d6937f067c5c18ee5dc815efb4316029c
http://www.weissenbach-pr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Erkunden Sie ähnliche Artikel wie Versa Networks ernennt Salih Dik-Fesci zum neuen Partner Alliance Director DACH

Auch Interessant

Security-Trends: Generative AI krempelt Cybersecurity um

2024 Cybersecurity Predictions von Reiner Dresbach, RVP DACH & Benelux bei Cybereason Kein Trend hat dieses Jahr so viel...

Webinar von Cambium Networks am 8. Dezember: erhöhte Netzwerksicherheit mit NSE 3000

Am Freitag, 08. Dezember 2023, veranstaltet Cambium Networks die nächste Online-Tech-Session. Ab 9:00 Uhr steht in dem Webinar...

Partnerschaft von agilimo Consulting und Nextron Systems

Die deutschen Security-Spezialisten Nextron Systems und agilimo Consulting bündeln Ihre Expertise für eine maximal leistungsfähige Cyberdefense-Lösung Ein Hackerangriff ist...

PoINT ist für die Tape-Integration mit Veeam Backup & Replication v12.1 validiert

Siegen. PoINT gibt heute bekannt, dass das Unternehmen der erste Veeam...

Bosch Rexroth und congatec eröffnen mit ctrlX OS neue Moeglichkeiten für Embedded-Computer-Anwendungen

- Betriebssystem ctrlX OS zieht in Embedded- und Edge-Computing-Produkte von congatec...

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter BSOZD.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.