Ausbildung im Zeitalter der Digitalisierung: Welche Berufe haben Zukunftsperspektive? - Bsozd.com

Veröffentlicht:

Seitdem die Digitalisierung in Deutschland in allen Branchen für eine weitgehende Transformation gesorgt hat, ist das Home-Office in vielen Firmen an der Tagesordnung. Durch das Arbeiten von zu Hause aus ergibt sich eine gesteigerte Nachhaltigkeit. Aber auch neue Ausbildungsberufe entstehen.

Bei seriösen Glücksspielanbietern Anbietern wie https://casino.netbet.com/de/ kann man zum Beispiel hervorragend als Croupier arbeiten. Dazu benötigt man eine Ausbildung, wie sie auch für die regionale Spielbank benötigt wird. In Online Casinos gibt es Live-Spiele, die von echten Fachleuten moderiert werden. Für alle anderen Tisch- und Kartenspiele werden allerdings virtuelle Spielräume bereitgestellt.

Digital ausgerichtete Ausbildungsberufe werden in naher Zukunft gefragt sein

Data-Analysten und Softwareentwickler werden in den kommenden Jahren gefragte Berufsgruppen sein. In KMU und großen Konzernen werden in Zukunft immer größere Datenmengen gesammelt werden. Diese müssen analysiert und ausgewertet werden, was nicht immer von einer künstlichen Intelligenz durchgeführt werden kann. Datenanalysten können nach einer vergleichsweisen kurzen Ausbildungsdauer vor der IHK eine Prüfung ablegen, auf die man sich unbedingt angemessen vorbereiten sollte.

Als Data Analyst benötigt man lediglich 56 Lehrgangsstunden, welche über das Internet im Live-Online-Training von zu Hause aus absolviert werden können. Bei der modulbegleitenden Ausbildung gehört ferner ein Selbstlernstudium dazu, das man sich zeitlich absolut flexibel gestalten kann. Dieses umfasst weitere 26 Stunden, ist also zum Beispiel in Teilzeit in einer Woche absolvierbar.

Softwareentwickler: So läuft die Ausbildung ab

Um als Softwareentwickler arbeiten zu können, ist das deutsche Abitur überaus hilfreich. Man muss allerdings nicht studieren, um sich für dieses spannende Berufsfeld ausbilden zu lassen. In der Entwicklung von Software gibt es eine ganze Reihe an Ausbildungsmöglichkeiten, die ganz nach den eigenen Vorstellungen und Fähigkeiten ausgewählt werden können. Die berufliche Qualifikation findet wechselseitig in einem Ausbildungsbetrieb und der Berufsschule statt. Es werden also abwechselnd theoretische Ausbildungsschwerpunkte vermittelt, die durch eine umgehende praktische Übung intensiviert werden.

Typische Ausbildungsberufe aus dem Bereich Softwareentwicklung sind beispielsweise:

  • Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
  • Industrietechnologe
  • Informationselektroniker
  • Kaufmann für Digitalisierungsmanagement
  • Mathematisch-technischer Softwareentwickler

Neben einem gewissen Grad an mathematischem Verständnis wird in der modernen Informatik von morgen auf alle Fälle auch ein gutes Sprachvermögen im Englischen benötigt. Zu den geforderten Soft Skills eines Softwareentwicklers gehören Neugierde und eine eigenständige Lernbereitschaft, außerdem vertiefte analytische Fähigkeiten, um IT-Problemen auf den Grund gehen zu können. Durch ein hohes Maß an Selbstorganisation gliedert sich der IT-Spezialist seinen Arbeitsalltag selbst ein, kann aber später auch in einer Firma am freien Wirtschaftsmarkt angestellt sein.

Heilpraktiker online lernen und sich ein dauerhaftes Einkommen sichern

Viele Menschen sind von der modernen Schulmedizin nur wenig begeistert. Ein Heilpraktiker kann sich über einen Onlinekurs ausbilden lassen und benötigt lediglich den Hauptschulabschluss. Das ist in Deutschland der niedrigste mögliche Bildungsabschluss, auch mit einem Realschulabschluss kann man Heilpraktiker werden. So eine digitale Ausbildung können alle Interessierten absolvieren, die mindestens 25 Jahre alt sind. Direkt nach der Schule können sich junge Menschen also nicht als Heilpraktiker ausbilden lassen. Die deutschen Gesundheitsbehörden fordern eine gewisse charakterliche Reife, wenn man Patienten auf alternative Weise therapieren möchte.

Wer sich im Internet per Fernkurs zum Heilpraktiker ausbilden lassen möchte, benötigt ein einwandfreies Führungszeugnis. Es wird kein erweitertes Führungszeugnis verlangt, wie dies etwa bei Lehrern oder Dozenten verpflichtend ist. Nach der gesetzlichen Frist werden eventuelle Einträge im Führungszeugnis automatisch gelöscht, um die Bereinigung aus dem Bundeszentralregister muss man sich gegebenenfalls allerdings selbst kümmern. Dort kann es übrigens längere Fristen für die Aufbewahrung relevanter Daten geben als für das polizeiliche Führungszeugnis.

Angehende Heilpraktiker müssen außerdem nachweisen, dass sie selbst gesundheitlich in der Lage sind, kranke Menschen zu behandeln. Es dürfen weder bestimmte körperliche Einschränkungen vorliegen, noch die psychische Gesundheit gefährdet sein. Vor einer digital möglichen Ausbildung muss dies per ärztlichem Attest nachgewiesen werden.

Lohnt es sich in der zunehmend digitalen Arbeitswelt noch, Schriftsteller oder Journalist zu werden?

Viele Verlagshäuser in Deutschland sehen sich aktuell von den modernen Chatbots bedroht. Das betrifft freischaffende Journalisten allerdings ebenso wie Schriftsteller, die bereits diverse Bestseller veröffentlicht haben. Aufgrund der aktuell schwierigen Lage kann es daher niemandem wirklich noch empfohlen werden, sich in einem kreativen Bereich wie dem des Schreibens digital ausbilden zu lassen. Noch bieten Fernschulen und Institute zwar über das Internet vielfältige Möglichkeiten, die eigenen Fähigkeiten zu verbessern und ein literarisches Schreiben zu trainieren, allerdings könnte die moderne Technik den Menschen schon in naher Zukunft verdrängt haben.

Selbst im Schulunterricht und an renommierten deutschen Hochschulen haben die innovativen KI-Bots bereits Einzug gehalten. Sie erstellen binnen weniger Momente aussagekräftige Balladen, verfassen rührende Gedichte, kreieren lyrische Textsorten oder verfassen in kürzester Zeit Dissertationen und sogar Masterarbeiten. Zu Recht fragt sich nicht nur der Bayerische Rundfunk, ob ChatGPT & Co. besser als Hochrisiko-Anwendungen eingestuft werden sollten. Derzeit beschäftigt sich das Europaparlament mit der Frage, inwieweit die aktuell so beliebten KI Bots innerhalb der EU Mitgliedsstaaten gesetzlich reguliert werden sollten. Insbesondere geht es dabei um Belange des Schutzes von geistigem Eigentum sowie den mannigfaltigen Betrugsmöglichkeiten durch einzelne Unternehmen. Diese können laut Wirtschaftsexperten nicht immer transparent von Nutzern identifiziert werden, wenn der Chatbot eines Unternehmens autonom Inhalte für das Internet produziere.

In der Unternehmensberatung tätig werden ohne Abitur: So geht’s online

Mediatoren helfen immer dann bei der Kommunikation in den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, wenn sich beteiligte Vertragspartner nicht gütlich einigen können. So kann die Unternehmensberatung davor bewahren, den Rechtsweg beschreiten zu müssen und den teilhabenden Unternehmen hohe Gerichtskosten einsparen. Mediatoren kommen sowohl in der Verhandlung von Verträgen zum Einsatz als auch in Einigungsprozessen bei Streitigkeiten. Sie begleiten Firmen jeder Größe bei den verschiedenen Veränderungsprozessen, können beispielsweise bei Geschäftsübernahmen beratend zur Seite stehen oder auch in der Konfliktbewältigung zum Einsatz kommen.

Wer sich zum Mediator ausbilden lassen möchte, kann einen Ausbildungsberuf wählen oder sich an der Fernhochschule anmelden. Dort sind Fernstudiengänge mit dem Abschluss eines Masters möglich, die für die Unternehmensberatung allerdings nicht verpflichtend sind. Je nach den Inhalten der Ausbildung dauert die digitale Ausbildung zum zertifizierten Mediator    unterschiedlich lange. Die gesetzlichen Vorschriften geben ein Mindestvolumen von 120 Unterrichtsstunden vor, die ebenfalls in einer wöchentlichen Ausbildungszeit angegeben sein können. Für eine Fortbildung in der Unternehmensberatung sind allerdings auch deutlich kürzere Ausbildungszeiten von 50 Einzelstunden möglich. Bei besonders intensiven Lehrinhalten stehen Kurse mit einem Umfang von 300 Stunden zur Auswahl.

Bildnachweis

Quelle: https://unsplash.com/de/fotos/FHnnjk1Yj7Y

Erkunden Sie ähnliche Artikel wie Ausbildung im Zeitalter der Digitalisierung: Welche Berufe haben Zukunftsperspektive?

Auch Interessant

SWARCO und AFUSOFT unterstützen bei Digitalisierung deutscher Autobahnen

Straßenseitige Infrastruktur liefert künftig Warnhinweise direkt ins Armaturenbrett von Fahrzeugen

Der digitale Wettbewerb in der Ära der Globalisierung

Europas strategische Transformation - Von Valentin Jahn, Experte für digitale Transformation Die Digitalisierung hat die Welt in eine Ära...

Auf dem Weg zur digitalen Zukunft: KMUs in Deutschland im Fokus

Digitale Transformation mit Expertise, Björn Reinhardt von COSUTEC im Fokus Als renommierter Softwarearchitekt und Geschäftsführer der COSUTEC GmbH in...

Nachhaltigkeitsstrategien auf den Balearen: Ein dringendes Gebot der Stunde

Die Balearen, insbesondere Mallorca, stehen an einem kritischen Wendepunkt, der entscheidende...

Führungskräfteentwicklung: Zwischen Anspruch & Realität.

Nele, 29 Jahre alt, hält den Schlüssel zu ihrem neuen Büro...

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter BSOZD.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.