CAPA Cannabis Patientenverein e.V. unterstützt Studenten der Anthropologie aus Leipzig bei seiner Masterarbeit - Bsozd.com

Veröffentlicht:

Der CAPA Cannabis Patientenverein e.V. freut sich, bekannt zu geben, dass er einen Studenten der Anthropologie aus Leipzig bei seiner Masterarbeit über die medizinische Anwendung von Cannabis unterstützt. Der Student traf den Verein während der Hanfm

Der CAPA Cannabis Patientenverein e.V. freut sich, bekannt zu geben, dass er einen Studenten der Anthropologie aus Leipzig bei seiner Masterarbeit über die medizinische Anwendung von Cannabis unterstützt. Der Student traf den Verein während der Hanfmesse in Berlin und erhielt wertvolle Informationen und Einblicke, die in seine Forschungsarbeit einfließen werden.
Berlin, 29.06.2023 – Der CAPA Cannabis Patientenverein e.V. setzt sich für die Verbesserung des Zugangs zu medizinischem Cannabis ein und unterstützt Patienten bei der Nutzung dieser Therapieform. Auf der Hanfmesse in Berlin hatte der Verein die Möglichkeit, viele Menschen kennenzulernen und sich mit ihnen auszutauschen.
Ein besonders interessantes Treffen fand zwischen den Studenten Jun Hyeok Lee aus Leipzig und dem CAPA Cannabis Patientenverein e.V. statt. Der Student schreibt seine Masterarbeit über Cannabis und hatte Fragen über die medizinische Anwendung, die er gerne beantwortet haben wollte.
Zugang zu Insider-Wissen und Erfahrungen durch den CAPA-Verein
Der CAPA-Verein verfügt über umfangreiche Informationen und Erfahrungen im Bereich der medizinischen Anwendung von Cannabis. Durch die Zusammenarbeit mit dem CAPA-Verein erhält der Student Zugang zu Insider-Wissen und kann auf die Erfahrungen und Erkenntnisse des Vereins zurückgreifen. Die Informationen fließen in seine Forschungsarbeit ein und ermöglichen Jun Hyeok Lee, fundierte Schlussfolgerungen zu ziehen und Empfehlungen zu geben.
Erforschung der Ontologien rund um Cannabis
Jun Hyeok Lee über seiner Masterarbeit: „In meiner Forschung erkunde ich die verschiedenen Ontologien rund um Cannabis, um zu verstehen, wie jede einzelne konstruiert wird und welche potenziellen Auswirkungen sie auf Cannabis insgesamt haben. Dieser Artikel zielt darauf ab, die zugrunde liegende Politik, die mit dem Konzept von Cannabis verflochten ist, aufzudecken, indem wir seine verschiedenen Ontologien und Klassifikationen untersuchen. Durch diese Untersuchung möchte ich die Normen und Ethik aufzeigen, die Cannabis regieren, und eine anthropologische Perspektive bieten, die uns helfen soll, seine wahre Natur und potenzielle Auswirkungen zu erfassen.“
CAPA Cannabis Patientenverein e.V. und der Student der Anthropologie sind gleichermaßen begeistert von der Zusammenarbeit und hoffen, dass die Ergebnisse der Masterarbeit zur weiteren Erforschung und Verbesserung der medizinischen Anwendung von Cannabis beitragen können.
Bedeutung des Austauschs zwischen Forschung und Erfahrung bei der Masterarbeit
Der CAPA Cannabis Patientenverein e.V. setzt sich weiterhin dafür ein, Patienten beim Zugang zu medizinischem Cannabis zu unterstützen und Informationen zu teilen. Die Zusammenarbeit mit dem Studenten der Anthropologie aus Leipzig bei seiner Masterarbeit zeigt die Bedeutung des Austauschs zwischen der Forschung und der Erfahrung von Patienten. Der Verein ist stolz darauf, einen Beitrag zur wissenschaftlichen Aufbereitung und Verbreitung von Wissen über die medizinische Anwendung von Cannabis zu leisten.

Kontakt
CAPA Cannabis Patientenverein e.V.
Mirta Rostas
Weißenburge Straße 29
13595 Berlin
030 552 400 18
34af5677a9630d64d477c7d1ed0a7b2ca37de304
https://www.capa-verein.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Erkunden Sie ähnliche Artikel wie CAPA Cannabis Patientenverein e.V. unterstützt Studenten der Anthropologie aus Leipzig bei seiner Masterarbeit

Auch Interessant

Anwaltskanzlei Wittibschlager erzielt Top Ranking im Wirtschaftsmagazin Bilanz, PME & Handelszeitung

Die herausragende Zürcher Scheidungsanwältin Stanislava Wittibschlager ist eine Expertin im Bereich Familien- und Scheidungsrecht in Zürich. Mit exzellenter...

The Flag Senior Living feiert 5-jähriges Bestehen und zieht positive Bilanz

Vor 5 Jahren startete THE FLAG mit einem neuen Wohnkonzept für Senioren. Mittlerweile ist es die Blaupause für...

Wie der Tod ins Leben kam: Über das Sterben und die Inexistenz des Todes. Neuerscheinung 10/2023

"Vielleicht ist der unfassbare Augenblick, in dem wir vom Leben zum Tod übergehen, unsere arme Ewigkeit." Neuerscheinung: Wie der...

Almer Technologies launcht neue AR-Brille „Arc 2“

Augmented Reality in der Industrie Bequem, einfach anzuwenden und günstig in der...

Infotag am 24.02.2024 im Lietz Internatsdorf Haubinda zur Klassenstufe 5, FOS und Berufliches Gymnasium

Unterrichtsgarantie, kleine Klassen und eine individuelle Förderung - nur einige Markenzeichen der Hermann-Lietz-Schule Haubinda.

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter BSOZD.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.