mySWOOOP und ElectronicPartner gehen strategische Partnerschaft ein - Bsozd.com

Veröffentlicht:

mySWOOOP wird mit rund 500 Partnern Europas größter stationärer Ankaufservice für gebrauchte Elektronik

Der Online-Technik-An- und Verkaufsdienst mySWOOOP geht eine strategische Partnerschaft mit der Verbundgruppe ElectronicPartner ein und baut so das Wachstum seiner stationären Ankaufstellen weiter aus. Gestartet ist die Kooperation im ersten Quartal 2023 mit dem Plan, im ersten Step bis zu 100 Unternehmer:innen der Franchise-Fachmarktlinie MEDIMAX und im EP:Fachhandel zu gewinnen. Mit den bereits bestehenden Kooperationspartnern Expert und ASVG haben mySWOOOP-Kundinnen und -Kunden an rund 500 Orten deutschlandweit die Möglichkeit, ihre gebrauchte Technik zu verkaufen. Das macht mySWOOOP zu Europas größtem stationären Ankaufservice für gebrauchte Elektronik.

Und so läuft es: Die kooperierenden Märkte und Händler starten damit, gebrauchte mySWOOOP-Geräte ins Sortiment aufzunehmen. Im nächsten Schritt können MEDIMAX- und EP:Kund:innen dann ihre Altgeräte direkt im Geschäft verkaufen – auch ohne etwas zu kaufen. Hierfür wird die Technik vor Ort geprüft. Die Kund:innen erhalten daraufhin einen Preisvorschlag für Laptop, Handy & Co. – und bei Zustimmung schließlich die Auszahlung in bar oder einen Gutschein für einen Neukauf, der vor Ort eingelöst werden kann.

Ziel der Kooperation ist eine nachhaltige Zusammenarbeit unter starken Partnern. So soll die Akzeptanz des Verkaufs von gebrauchter Konsumentenelektronik weiter gesteigert werden – wofür das bundesweite Netzwerk von ElectronicPartner beste Voraussetzungen bietet. Schließlich kann der Ankauf eines Altgerätes direkt mit dem Kauf verknüpft werden. Das Ideal: Der Kauf eines Neugeräts bedeutet künftig automatisch den Verkauf des „Alten“. Die Einsparung von Ressourcen, ja deren Weiternutzung wird so noch leichter.

Simon Gabriel, CEO von mySWOOOP, sagt zu der Kooperation: „ElectronicPartner hat als zielgruppenorientiertes Unternehmen früh die Zeichen der Zeit und die Vision hinter mySWOOOP erkannt und uns bestens in seine Strategie und Infrastruktur integriert. Mit den Unternehmer:innen der Marken MEDIMAX und EP: haben wir die perfekten Ankaufpartner gewonnen: Sie legen großen Wert auf verantwortungsvollen, nachhaltigen Vertrieb. Das passt zu unserer Überzeugung, dass der Kauf von Technik idealerweise eng mit dem Verkauf von gebrauchter Konsumentenelektronik verknüpft werden sollte.“

Friedrich Sobol, Vorstand von ElectronicPartner, freut sich über die Zusammenarbeit mit mySWOOOP: „Wir legen einen Fokus auf das Thema Nachhaltigkeit! Mit gezielten Schritten und Partnerschaften zeigen wir, wie ernst es uns mit diesem Unterfangen ist. Die Kooperation mit mySWOOOP gehört absolut dazu und ich bin froh, dass wir so für unsere Mitglieder und Partner eine weitere sinnvolle Möglichkeit schaffen, nachhaltiger zu handeln und dem Thema Wiederverwertung einen hohen Stellenwert zu geben.“

Gabriel weiter: „Obwohl wir im Kern ein Onlinedienstleister sind, wollen wir durch die breite stationäre Präsenz das Vertrauen in die Marke mySWOOOP stärken. Vor allem aber möchten wir noch mehr Menschen zum Verkauf von gebrauchter Technik bewegen. Denn das Potenzial ist gewaltig: Mehr als 150 Millionen ungenutzte Geräte liegen in den Schubladen der Deutschen. Hierbei möchte mySWOOOP stationären Elektronikmärkten eine eigene Ankauflösung bieten.“

Über mySWOOOP:
mySWOOOP wurde 2011 von Simon Gabriel und Benjamin Gabriel in Bremen gegründet. Gestartet als stationärer Handel für den An- und Verkauf von gebrauchter Technik (Smartphones, Laptops und vieles weitere) in Bremen Nord, hat sich mySWOOOP seither zu einem reichweitenstarken Online-Shop mit über 975.000 Kunden und 350 stationären Anlaufstellen und somit zu einer echten Bremer Erfolgsstory entwickelt.

Website: https://myswooop.de sowie Ver- und Ankaufsstellen: https://www.myswooop.de/stores

Über ElectronicPartner:
ElectronicPartner zählt zu den größten Handelsunternehmen für Unterhaltungs- und Haushaltselektronik, IT/Multimedia und Telekommunikation in Europa. Zu der Verbundgruppe gehören deutschlandweit rund 2.700 Mitglieder, u. a. die EP:Fachhändler, MEDIMAX Fachmärkte und das Technologie-Netzwerk comTeam. Getreu dem Claim „ElectronicPartner – Handeln. Für Mensch und Erfolg.“ unterstützt das Unternehmen sie im Tagesgeschäft – von der Personalsuche über die Sortimentsplanung bis hin zur Digitalisierung und Marketingstrategie. Auch auf internationaler Ebene ist das Unternehmen aktiv, mit Landesgesellschaften in Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und als Mitglied im Handelsverbund E-Square. 2022 feierte ElectronicPartner 85-jähriges Bestehen. Weitere Informationen unter https://www.electronicpartner.com

.

Kontakt
mySWOOOP GmbH
Yannik Heimsoth
Linzer Str. 2
28359 Bremen

d14f293aabcaf325c6a58444b6b7e46789860343
https://myswooop.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Erkunden Sie ähnliche Artikel wie mySWOOOP und ElectronicPartner gehen strategische Partnerschaft ein

Auch Interessant

Handelskraft Konferenz 2024 „Digitale Metamorphose“

Location: Kunstkraftwerk Leipzig Street: Saalfelder Straße 8 City: 4179 - Leipzig (Germany) Start: 06.03.2024 09:00 Uhr End: 07.03.2024 17:00 Uhr Entry: 179.00 Euro...

Neuer Digital Shelf Analytics Spezialist: XPLN GmbH

Erweitertes Daten- und Leistungsspektrum der Stuttgarter Experten hilft Marken und Händlern ihr Produktangebot aufzuwerten XPLN steht auch in Zukunft...

Online-Akademie 8FDA: Neues Zeitalter im Online-Handel erfordert neue Geschäftsstrategien

Angesichts der sich verändernden Dynamik im Online-Handel und der nachlassenden Euphorie nach dem Corona-Hype stellt die Online-Akademie 8FDA...

Auf dem Weg zur digitalen Zukunft: KMUs in Deutschland im Fokus

Digitale Transformation mit Expertise, Björn Reinhardt von COSUTEC im Fokus Als renommierter...

NoPlagiat: Lingua Intellegens stellt neues Tool zur Erkennung KI-generierter Texte in deutscher Sprache vor

Lingua Intellegens, ein Entwickler von KI-basierten Textlösungen mit Hauptsitz in Litauen,...

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter BSOZD.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.