Integration mit Besteck und Marmelade - Bsozd.com

Veröffentlicht:

Yongi oder die Kunst, einen Toast zu essen

Mal ehrlich: Wie gut können Sie mit Stäbchen essen und was wissen Sie über die koreanische Kultur? Vermutlich nicht besonders viel und wenn Sie kein regelmäßiger Mit-Stäbchen-Esser sind, bestimmt auch nicht wirklich gut. Würden Sie das üben und sich vorbereiten, bevor Sie nach Korea aufbrechen? Frau Lee-Schmidt hat es getan. Vorbildlich und fleißig, wie es in ihrer Kultur zum guten Ton gehört, hatte sie in Vorbereitung auf ihren Aufenthalt gelernt, welche Gepflogenheiten es in unserem Land gibt und wie man mit Messer und Gabel isst. In den 70er Jahren fasste sie den Entschluss nach Deutschland zu gehen, um dort 3 Jahre lang als Krankenschwester zu arbeiten. Neben der Sprache und den allgemeinen Umgangsformen, lernt sie auch mit unserem Besteck umzugehen, was ihr bei der ersten Frühstückspause mit den deutschen Schwestern und dem Oberarzt leider misslingt. Bei dem Versuch, ihr Toast mit Messer und Gabel zu essen, landet dieses auf dem weißen Kittel des Arztes – eine der kleineren Schwierigkeiten, denen sich Frau Lee-Schmidt zu stellen hatte.

Mittlerweile lebt sie mit ihrem Mann in Hamburg, wo sie nicht nur als Journalistin tätig ist, sondern sich auch stark in die Kirchengemeinde einbringt und sich für die Pflege der koreanischen Kultur einsetzt. Nachdem sie ihre Geschichte bereits in ihrer Heimat veröffentlicht hat, gewinnt sie nun auch die deutschen Leser für sich und zeigt, wie gelungene Integration aussehen kann. Mit viel Witz und Lebensfreude erzählt sie, dass es gar nicht so leicht ist, in einem fremden Land anzukommen, dafür aber leicht sein kann, sich einzufügen, wenn man offen ist und sich dem Fremden stellt.

Frau Lee-Schmidt möchten nicht nur ihre Geschichte mit Ihnen teilen, sondern zeigen, dass „ein starker Wille und Wissbegierde zum Ziel führen können. Ich möchte Ihnen zeigen, wie groß die Armut war, in der ich aufgewachsen bin. Welche Erfahrungen ich mit Kälte und Hunger und sonstigen Entbehrungen machen musste, wie schwer meine Eltern gearbeitet haben, um uns unsere sehr einfachen Wohnverhältnisse gewährleisten zu können, aber auch die gesellschaftliche Ausgrenzung zeigen, der wir ausgesetzt waren, sowie die Ungleichbehandlung der Geschlechter, die ich als Mädchen in puncto Bildungschancen und gesellschaftlicher Anerkennung erfahren habe.“

„Yonig oder die Kunst, ein Toasten zu essen“ ist die Geschichte einer außergewöhnlichen Frau, die mit ihrer Lebensfreude und Willensstärke scheinbar Berge versetzen kann, und jetzt als E-Book erhältlich.

Yongi oder die Kunst, einen Toast zu essen
Young-Nam Lee-Schmidt
E-Book, ISBN: 978-3-03831-286-4, 9,99€

Self-Publishing mit Verlags-Know How: Die Deutsche Literaturgesellschaft veröffentlicht ausgewählte Werke von Autoren und sorgt dafür, dass diese im richtigen Umfeld wahrgenommen werden. Die Bücher der Deutschen Literaturgesellschaft werden unter anderem in den ehrwürdigen Bibliotheken von Cambridge, Oxford und der Sorbonne archiviert. Über die Autoren der Deutschen Literaturgesellschaft und ihre Bücher haben mehrfach große Medien berichtet, darunter die BILD, SÜDDEUTSCHE, FAZ, SPIEGEL, ZDF, ARD, RTL, VOX, SAT1, PRO7, SRF, ORF u.v.a.m.

Firmenkontakt
Deutsche Literaturgesellschaft
Rodja Smolny
Fasanenstr. 61
10719 Berlin
030/76 75 99 22
ada826eb473a9dc7f20f6fb1790be0355bbdc570
http://deutsche-literaturgesellschaft.de

Pressekontakt
Deutsche Literaturgesellschaft Ansprechpartner Presse
Rodja Smolny
Fasanenstr. 61
10719 Berlin
030/224 09 258
030/224 09 259
ada826eb473a9dc7f20f6fb1790be0355bbdc570
http://deutsche-literaturgesellschaft.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Erkunden Sie ähnliche Artikel wie Integration mit Besteck und Marmelade

Auch Interessant

sportspaß: Großer Familien-Flohmarkt am Sonntag

Flohmarkt im sportspaß-Center Berliner Tor in Hamburg Hamburg, 6. Februar 2024. Einen großen Familien-Flohmarkt gibt es am Sonntag (11....

SEO für Einsteiger: So wird die eigene Website auch gefunden

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein Wort, bei dem viele Unternehmerinnen ihre Ohren verschließen. „Zu technisch!“, denken sie und haken...

Buchtipp: Wo Hase & Co. Ostergeschichten schmieden

Wie aus dem Ei gepellt - Erzählungen, Märchen und Gedichte zur Osterzeit“, so der Titel der bei Leser*Innen...

Einzigartige Kunsterlebnisse entlang des Victoria Harbour in Hongkong

Im Frühjahr gibt es für Kunstinteressierte faszinierende neue Kunst-Events auf beiden...

NIRGENDWO- die Single von Horst Rieder

Entdecken Sie Horst Rieder mit dem Lied "Nirgendwo"! Entdecken Sie Horst Rieder...

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter BSOZD.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.