Keysight mit neuen Lösungen für Interoperabilität und Performance bei Automotive Ethernet und C-V2X

Kostenlose Online Werbung
Kostenlose Online Werbung

Keysight Technologies (NYSE: KEYS) hat neue Lösungen für die Cellular Vehicle-to-Everything-Kommunikation (C-V2X) sowie eine fortschrittliche Automotive-Ethernet-Lösung angekündigt.

Keysight adressiert hiermit die sich entwickelnden Industriestandards und gewährleistet die Interoperabilität unterschiedlicher Komponenten.

Die Fahrzeug-zu-Alles-Kommunikation bezieht sich auf das Kommunikationssystem eines Fahrzeugs, in dem Informationen von Sensoren und anderen Quellen durch Verbindungen mit hoher Bandbreite, geringer Latenz und hoher Zuverlässigkeit übertragen werden und den Weg für ein völlig autonomes Fahren ebnen. C-V2X kommuniziert mit einem Mobilfunknetz für Cloud-basierte Dienste wie Navigation und Infotainment und verbindet Fahrzeuge über eine direkte Verbindung miteinander (V2V), mit Fußgängern (V2P), mit Infrastruktur (V2I) und mit dem Netzwerk (V2N).

Eine der größten Herausforderungen beim Test von C-V2X-Lösungen und -Komponenten ist es, ständig mit der Entwicklung der Standards Schritt zu halten. Dies erfordert Testlösungen, die immer auf dem neuesten Stand der Entwicklung der C-V2X-Anforderungen sind, einschließlich zukünftiger Releases, die 5G New Radio (5G NR) beinhalten.

Immer up to date bei C-V2X-Standards

Das C-V2X Toolset von Keysight ist eine Lösung, die den sich entwickelnden C-V2X-Standard in Bezug auf Hochfrequenz-, Protokoll- und Applikationstests verfolgen kann. Die zukunftssichere 5G NR V2X-Plattform auf Basis der Spezifikationen des 3rd Generation Partnership Project (3GPP), Release 16, schützt Investitionen und beschleunigt die Einführung neuer Technologien, um erweiterte Sicherheitsfunktionen zu ermöglichen.

Das Keysight C-V2X Toolset bietet Entwicklern:

– Einhaltung der 3GPP, Release 14 Spezifikationen
– Eine intuitive Benutzeroberfläche zur Vereinfachung der C-V2X-Messungen (Protokoll und RF)
– Einen Emulator für ein globales Navigationssatellitensystem (GNSS) zum Erzeugen von Signalen für realistisches GNSS
– Eine 5G NR-Messplattform zum Schutz der Anfangsinvestitionen und zur Beschleunigung der Einführung neuer Technologien, die erweiterte Sicherheitsfunktionen ermöglichen.
– Eine Grundlage für den C-V2X-Konformitätstest

„Das autonome Fahren kommt immer näher, und fortschrittliche LTE- und 5G-basierte Wireless-Technologien sind die wichtigsten technologischen Bausteine, um es zu verwirklichen“, sagt Siegfried Gross, Vice President und General Manager der Geschäftseinheit Automotive and Energy Solutions von Keysight. „Wir haben die breite Akzeptanz unserer 5G-fähigen drahtlosen Plattform und die Zusammenarbeit mit Chipsatzentwicklern und frühen Technologieanwendern genutzt, um hier ein umfassendes Angebot zu entwickeln. Dieses ermöglicht es C-V2X-Entwicklern, den Herausforderungen der Design- und Leistungs-Verifizierung auf dem Weg zum autonomen Fahren zu begegnen.“

Unterstützung aller Standards für Automotive Ethernet

Keysight ist stark in der Entwicklung von Komplettlösungen für Automotive-Ethernet engagiert und bietet Lösungen für Compliance-Tests von Empfängern, Kabelbäumen und Steckverbindern sowie Sendern. Die neue Testanwendung für elektronische Steuergeräte (ECU) von Keysight deckt alle vier Normen ab, die die Ethernet-Plattform im Automobilbereich regeln: BroadR-Reach, IEEE 100BASE-T1, IEEE1000BASE-T1 und die OPEN Alliance (One-Pair Ethernet) ECU-Spezifikationen. Die neue Software umfasst die Abdeckung des Media Dependent Interface Mode (MDI), der Umwandlungsverluste und der Common Mode-Emissionstests, die in der OPEN Alliance Automotive Ethernet TC8 ECU Testspezifikation festgelegt sind.

Weniger Sicherheitsrisiken bei höherer Leistung.

Keysight unterstützt Designer und Hersteller der Automobilindustrie mit den neuesten Innovationen bei Design- und Testlösungen, um qualitativ hochwertige und leistungsstarke Produkte zu entwickeln und gleichzeitig Sicherheitsrisiken zu minimieren. So ermöglicht beispielsweise die neue Lösung Keysight E8740A Automotive Radar Signal Analysis and Generation es radarbasierten Fahrerassistenzsystemen, Kollisionsrisiken proaktiv zu erkennen und zu minimieren. Keysight verwendet diese Lösung in seinen Customer Care Centers für die Automobilindustrie, um verschiedene reale Bedingungen zu erzeugen und mögliche Radarprobleme mit Interferenzen zu lösen.

Darüber hinaus bietet Keysight E-Mobility-Lösungen an, die verbesserte Batterieleistung und elektrische Antriebsstränge bieten. Diese Lösungen gewährleisten auch die Verfügbarkeit effizienter Ladestationen und eine verbesserte Energieumwandlung im gesamten Ökosystem der Elektromobilität, um die Reichweite von Hybrid- und Elektrofahrzeugen zu erhöhen.

Weitere Informationen zu den Automotive-Testlösungen von Keysight sind verfügbar unter www.keysight.com/find/automotive.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Keysight Technologies Deutschland GmbH
Frau Michaela Marchesani
Herrenberger Str. 130
71034 Böblingen
Deutschland

fon ..: +49 7031 464-1955
web ..: https://www.keysight.com
email : keysight@prolog-pr.com

Pressekontakt:

Prolog Communications GmbH
Herr Achim Heinze
Sendlinger Str. 24
80331 München

fon ..: +49 89 800 77-0
web ..: http://www.prolog-pr.com
email : keysight@prolog-pr.com