StartEnergie und UmweltVirulente Corona-Zeiten

Virulente Corona-Zeiten

Aus der Wissenschaft kommt die Meinung, dass Viren – die es immer schon gegeben hat – durch unsere Umweltverschmutzung, die Abholzung des Regenwaldes und das enorme Wachstum des Tourismus resp. des Vielreisens uns immer mehr begleiten und Pandemien häufiger werden.

Ob und inwieweit das tatsächlich so ist, wird wohl erst die Zukunft zeigen, aber der nachdenkliche Menschenverstand kann das ein wenig nachvollziehen.

Die derzeitige Covid-Infektion, die zum wiederholten Male nun pandemiemäßig übers Land zieht oder – besser gesagt – fast über uns herfällt, lässt uns vorsichtig und vorsorglich werden. Nicht umsonst haben die verschiedenen Bundesländer die Anschaffung von antiviralen Luftreinigungssystemen oder auch mobilen Luftfiltern durch finanzielle Entlastung unterstützt, zumindest was die öffentlichen Schulen, Kitas, Großtagespflegestellen und Heilpädagogische Tagesstätten angeht.

Leider wird dieses Angebot noch viel zu wenig angenommen und die Länder bleiben mehr oder weniger auf ihren Fördertöpfen zum Großteil sitzen.

Aber auch für den geschäftlichen Bereich, wie z.B. Hotels und Gaststätten, Arztpraxen und gewerbliche Räume wie Büros etc. sollten diese Luftreiniger Verwendung finden, auch wenn die Förderung bisher hier nicht greift. Die Preise sind in der Vergangenheit günstiger geworden und man kann für relativ „kleines Geld“ kleine und größere Räume ausstatten.

Luftfilter - Virulente Corona-Zeiten

Für die Übertragung der SARS-COV-2 Viren werden heute vor allem ausgeatmete Tröpfchen infizierter Menschen verantwortlich gemacht. Die kleinsten dieser Tröpfchen, die infektiöse Viren enthalten, bilden sogenannte Aerosole, die sehr lange im Schwebezustand bleiben können. Das Ziel eines Luftreinigers muss es also sein, diese Konzentration an Aerosoltröpfchen in der Raumluft aktiv zu senken. Wenn dies gelingt, dann kann man auch das Risiko einer indirekten Corona-Infektion minimieren.

Ein mobiles Luftreinigungsgerät braucht vor allen Dingen einen HEPA H 14 Filter und zusätzliche UV-C-Technologie zur Verringerung der Aerosolkonzentration. Bei nachfolgendem Modell ist der HEPA H14 Filter leicht austauschbar, die UV-C Bestrahlung erfolgt abgeschirmt und innenliegend. Der Luftdurchsatz ist in Abhängigkeit von der Raumgröße und der Anzahl der Personen im Raum einstellbar. Geeignet für bis zu 75 qm.

Eine Timer-Funktion sorgt auf Wunsch auch für automatisches Ein- und Ausschalten. In den unteren Betriebsstufen wird der Schalldruckpegel von 40dB(A) nicht überschritten.

Gewicht: 12kg, Zeitschaltuhr, Anzeige der Luftqualität, Auto-Modus – Bedienung per Touch, Temperatur und Feuchtigkeitsmesser.

Preise finden Sie auf unserer webseite www.photovoltaik-die-sonne-lacht.de unter der Rubrik „Aufatmen in Corona-Zeiten“.

Leasen statt kaufen: Falls Sie nicht von der Förderungen profitieren können oder die Liquidität erhalten wollen, haben wir ein attraktives Leasing-Modell anzubieten. „Leasen statt kaufen – für die Gesundheit, Laufzeit 5 Jahre, problemlose kostenlose Rückgabe oder sehr kostengünstiger Erwerb nach Ablauf des Leasings.

Pressekontaktdaten:
Christiane Vidacovich Nelkenweg 20 82515 'Wolfratshausen Tel. 08171-9997745 mobil: 0171-7758176 email: info@vidacovich.de
Presseverteiler für Auto-NewsPresseverteiler für Auto-News

Ähnliche Themen

Presseverteiler für Auto-News
Aktuelle Themen