Transport und Logistik UTA erweitert spanisches Akzeptanzstellen-Netz durch Partnerschaft mit Repsol

UTA erweitert spanisches Akzeptanzstellen-Netz durch Partnerschaft mit Repsol

-Rund 80 Tankstellen an zentralen Standorten zum spanischen Akzeptanzstellen-Netz hinzugefügt
-Weiterer Ausbau der Zusammenarbeit für 2021 geplant

Kleinostheim/Barcelona, Spanien – UTA, einer der führenden Anbieter von Tank- und Servicekarten in Europa, kooperiert mit dem spanischen Multi-Energie-Unternehmen Repsol S.A., um ihr Akzeptanzstellen-Netz in Spanien zu erweitern. UTA-Kunden können ihre Tankkarten jetzt an rund 80 Repsol-Tankstellen an zentralen Standorten einsetzen. Nach diesem Einstieg sollen im kommenden Jahr weitere Akzeptanzstellen hinzukommen. Aktuell verfügt Repsol in Spanien über 3.500 Stationen und deckt damit mehr als 30 Prozent des gesamten spanischen Netzes ab.

“Wir freuen uns, dass wir dank der Unterstützung unseres Mutterkonzerns Edenred den spanischen Marktführer als Partner gewinnen konnten”, sagt Alfonso Díaz Llairo, UTAs Country Manager für Spanien und Portugal. “Repsol verfügt nicht nur über ein flächendeckendes Netzwerk mit modernster Infrastruktur, sondern liefert zudem qualitativ hochwertige Produkte, die auch alternative Kraftstoffe umfassen.”

Die Repsol-Tankstellen sind eine ideale Ergänzung für das spanische Akzeptanzstellen-Netz von UTA, weil sie verkehrsgünstig an oder in der Nähe von Autobahnen liegen, mit Lkw-Parkplätzen ausgestattet sind und den Fahrern Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten bieten. Das UTA Kartensystem ist eines der wenigen Systeme, die überhaupt von Repsol akzeptiert werden. Details zu den neuen Tankstellen werden in der UTA Stationsfinder App angezeigt, die kostenlos zum Download zur Verfügung steht.

“Durch die Zusammenarbeit mit Repsol bauen wir unser Leistungsangebot in Spanien deutlich aus”, sagt Carsten Bettermann, CEO von UTA. “Der spanische Transportmarkt ist der viertgrößte in Europa und eine Schlüsselregion für viele unserer Kunden. Wir werden die Kooperation mit Repsol in den kommenden Monaten weiter ausbauen, um den Straßengüterverkehr in Spanien mit dem führenden Akzeptanzstellennetz am Markt bedienen zu können.

UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG (UTA) zählt zu den führenden Anbietern von Tank- und Servicekarten in Europa. Über das UTA-Kartensystem können gewerbliche Kunden an über 66.000 Akzeptanzstellen in 40 europäi-schen Ländern markenunabhängig und bargeldlos tanken sowie weitere Leistungen der Unterwegsversorgung nutzen. Dazu zählen unter anderem die Mautabrechnung, Werkstattleistungen, Pannen- und Abschleppdienste sowie die Rückerstattung von Mehrwert- und Mineralölsteuer. UTA hat 2019 den renommierten Image-Award der Fachzeitschrift VerkehrsRundschau in der Kategorie “Tankkarten” bereits zum fünften Mal gewonnen, der alle zwei Jahre auf Basis einer unabhängigen Marktstudie des Marktforschungsinstituts Kleffmann vergeben wird. Das Unternehmen, das 1963 von Heinrich Eckstein gegründet wurde, ist im Besitz der Edenred SA.

Kontakt
UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG
Dr. Andreas Runkel
Heinrich-Eckstein-Straße 1
63801 Kleinostheim/Mai
+49 6027 509-258
andreas.runkel@uta.com
http://www.uta.com

Neues Mitglied im BdKEP: gb consite GmbH

Oberschleißheim, 09.07.2020. Seit Juni 2020 ist die gb consite GmbH neues Mitglied im BdKEP. Softwarelösungen für die Lieferlogistik sind einer der Schwerpunkte des in Oberschleißheim bei München ansässigen Unternehmens. Daneben bietet gb consite Geomarketingsoftware für Fragestellungen rund um die Standortplanung und -analyse. "Unter den aktuell über 16.000 Nutzern unseres Tourenplaners www.multiroute.de sind bereits heute viele KEP Unternehmen. Der Beitritt in den Verband ermöglicht es,...

LKW Touren planen mit MultiRoute

Routen für LKW Touren auf www.multiroute.de - Erweiterung für über 16.000 Kunden Oberschleißheim, 09. Juli 2020. Die lang erwartete Erweiterung für das Routenoptimierungsportal MultiRoute ist jetzt endlich da. Ab sofort lassen sich mit www.multiroute.de auch Routen für LKWs berechnen. Neben der Optimierung von PKW- und Fußgänger-Strecken können nun auch für verschiedene Schwerlastverkehr-Gewichtsklassen (LGV/HGV) in Deutschland, allen seinen Nachbarländern und Italien, optimierte Routen berechnet werden. Dabei werden,...

Alexander Bernhard wird alleiniger Geschäftsführer der SWAN GmbH

SWAN GmbH: Wechsel an der Führungsspitze im Projekthaus für SAP-Logistik Augsburg, 7. Juli 2020 - Bei der SWAN GmbH steht Ende Juli ein Führungswechsel an. Alexander Bernhard übernimmt ab diesem Zeitpunkt die alleinige Führung des Projekthauses für SAP-Logistik mit vier Standorten in Augsburg, Nürnberg, Wächtersbach und Altenstadt. Sein Firmengründungs- und Geschäftsführungs-partner André Nowinski verlässt nach fast zehn Jahren das Unternehmen, um sich einer neuen beruflichen...

GSB Gold Standard Banking und Josip Heit – Fliegen in Zeiten des Coronavirus

In der Coronavirus-Pandemie treffen Stellenstreichungen, wie aktuell beim Flugzeugbauer Airbus, die Bundesrepublik Deutschland besonders hart. Die 5100 Stellen welche wegfallen sollen, bremsen nicht nur die deutsche Konjunktur, sondern belasten auch den Staatshaushalt. Weltweit will Airbus wegen der Coronakrise ganze 15.000 Stellen streichen. Auch in anderen Ländern setzt der Konzern den Rotstift an: In Frankreich sollen 5000 Stellen wegfallen, in Spanien 900, 1700 in Großbritannien und...

Aktuelle Pressemeldungen