Bauzinsen steigen: 26 Prozent höher als vor einem Jahr

München (ots) - Zinsen für Immobilienfinanzierungen sind innerhalb eines Jahres deutlich gestiegen. CHECK24-Kund*innen zahlten im Dezember 2021 im Schnitt 1,12 Prozent effektiv für Baudarlehen mit zehn Jahren Zinsbindung. Das bedeutet einen Zuwachs von 26 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.1) Online sind Zinsen für Baufinanzierungen 3,45 Prozent günstiger als im Bundesschnitt. Der Effektivzinssatz für Immobilienkredite im Bundesdurchschnitt stieg im Jahresverlauf um 14 Prozent: von 1,02...

Immobilienfinanzierung: Warum sich der Blick auf die Zinsen jetzt besonders lohnt

Stuttgart (ots) - Bauherren und Immobilienkäufer profitieren zurzeit von historisch niedrigen Zinsen. Während für Wohnbaukredite mit fünf- bis zehnjähriger Zinsbindung vor zehn Jahren noch rund vier Prozent Effektivzins zu bezahlen waren, ist es heute etwa ein Viertel davon. Das zeigen Zahlen der Deutschen Bundesbank. Wie lange die Konditionen so günstig bleiben, kann niemand voraussagen. Daher ist gut beraten, wer sich das Niveau von heute...

Inflation in Deutschland bei 6 % – wer kontrolliert die EZB?

Brüssel (ots) - Im November lag die Inflation laut Zahlen der EU-Statistikbehörde eurostat im Euroraum bei 4,9 %, in Deutschland sogar bei 6,0 %. Die Europäische Zentralbank (EZB) betont, dass es sich dabei um vorübergehende Effekte handele, und spricht insbesondere vom "Basiseffekt". Gemeint ist, dass das Vergleichsniveau aus dem Vorjahr ausnahmsweise sehr günstig ist. Beispiele dafür sind die niedrigere Mehrwertsteuer im Vorjahr, sowie in...

Steigende Inzidenzen, neue Corona-Variante: Unsicherheit der Pandemie bremst Zinsanstieg beim Baugeld

München (ots) - - Virus-Variante Omikron bringt neue Unsicherheit in die Märkte - Nachfrage nach sicheren Anleihen steigt wieder - Bauzins verharrt um 1-Prozent-Marke - Ausblick auf Halbjahres- und Jahressicht: dennoch steigend Die vierte Corona-Welle hat den Anstieg beim Bauzins vorerst abgebremst. Anfang Dezember liegen die Zinsen für zehnjährige Immobilienkredite wieder bei rund 1 Prozent, nachdem die Konditionen seit September...

Zinsniveau bei Immobilienkrediten

mittelfristig stabil und zeitweise schwankend Immobilien sind als Anlageform und Renditeobjekte beliebt wie nie zuvor, nicht zuletzt weil viele andere Assetklassen und Anlagestrategien aktuell immer weniger Zinsen abwerfen. Vielerorts ist deshalb der Immobilienmarkt seit langem sehr überhitzt: hohe Nachfrage und wenig Angebot führen zu immer weiter steigenden Preisen beim Immobilienkauf und auf dem Mietmarkt. Gerade in Zeiten hoher Preise spielt der entsprechen Zinssatz in der Finanzierung...

Welche Auswirkungen hat das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu den Steuerzinsen?

Zinsen gibt es für Sparer seit der Finanzkrise kaum mehr. Beim Finanzamt war das bisher anders. Hier wurden noch üppige sechs Prozent p.a. gezahlt und einkassiert. Damit ist Schluss. Dieser überhöhte Zinssatz lässt sich nicht mehr rechtfertigen, so das Urteil des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe. Infolgedessen müssen alle noch nicht bestandskräftigen Steuerbescheide ab dem Jahr 2019 von den Finanzämtern nachkorrigiert werden. Allerdings steht der neue...

Interview: Diamanten faszinieren – auch als Geldanlage?

Eignen sich die wertvollen Steine als Sachwertanlage für Privatanleger?

Baufinanzierung: Große Zinsunterschiede bei den Bauzinsen

München (ots) - - Baufinanzierungen im Juni 17 Prozent günstiger als im Bundesschnitt - Im Beispiel sparen CHECK24-Kund*innen knapp 9.000 Euro Zinskosten - Bei CHECK24 beraten Baufinanzierungsspezialist*innen digital via Screensharing München (ots) - Die Immobilienzinsen sind im Juni unter die Ein-Prozent-Marke gefallen. CHECK24-Kund*innen zahlten im Schnitt 0,93 Prozent effektiv für Baudarlehen mit zehn Jahren Zinsbindung. Im Vorjahreszeitraum waren es 1,05 Prozent. Das entspricht einem Unterschied von...

Banken müssen Sparer über unwirksame Zinsklauseln aufklären

BaFin: Banken müssen Sparern Zinsen nachzahlen Wer einen Prämiensparvertrag insbesondere aus den Jahren 1990-2010 sein eigen nennt, erhält Rückenwind von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Diese hat Banken und Sparkassen verpflichtet, Prämiensparer umfassend über unwirksame Zinsanpassungsklauseln in den Prämiensparverträgen aufzuklären. Aufgrund dieser Klauseln haben die Banken in der Vergangenheit zu wenig Zinsen gezahlt und die Prämiensparer damit benachteiligt. Nach dem Machtwort der BaFin müssen...

BGH: Gebührenerhöhungen von Banken ab 2018 unwirksam!

Erstattung geltend machen! BGH: Gebührenerhöhungen von Banken ab 2018 unwirksam! Erstattung geltend machen! BGH-Urteil vom 27. April 2021 - XI ZR 26/20 Der BGH hat entschieden, dass Klauseln einer Bank unwirksam sind, die ohne inhaltliche Einschränkung die Zustimmung des Kunden zu Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Sonderbedingungen fingieren, d.h., dass Banken bisher AGB-Änderungen vorgenommen haben, auch dann, wenn der Kunde nicht ausdrücklich zugestimmt hat. Nach dem BGH geht...

Keyword: Zinsen

rec custom - Tag Template - Medicine PRO