StartEnergie und Umwelt"Rastanlage Texel": In zwei Wochen startet gefiederte Reisewelle

„Rastanlage Texel“: In zwei Wochen startet gefiederte Reisewelle

Niederländische Insel verwandelt sich ab Ende April in ein großes Vogelparadies

Vogelparadies im Watt
Warum Texel so ein Vogelparadies ist? Das hat die Insel zum einen ihrer Lage zu verdanken. Denn sie befindet sich auf der Flugroute der Zugvögel entlang der Küstenlinie. Wegen des nahegelegenen Watts mit seinem großen Nahrungsangebot ist Texel ein idealer Rastplatz auf der weiten und anstrengenden Reise. Zum anderen gibt es auf der Insel großräumige Naturschutzgebiete, in denen Brutvögel ungestört nisten können. Nicht zuletzt fehlen hier natürliche Feinde wie der Fuchs.

Spannende Einblicke
Das Eiland ist eines der vogelreichsten Gebiete Westeuropas und beheimatet mehr als 350 verschiedene Arten. Unter anderem befindet sich auf Texel die größte Löfflerkolonie der Niederlande. Um diese prachtvolle Vogelparade von Nahem zu erleben, gibt es von der Nord- bis zu Südspitze der Insel rund 20 ausgewiesene Vogelbeobachtungsplätze, die u.a. einen idealen Blick auf die Brutgebiete von Seeschwalben, Säbelschnäbler und Co. ermöglichen.

Raum für seltene Entdeckungen
Zu den besonders vogelreichen Orten der Insel gehören der Vogelboulevard an der Ostküste der Insel sowie das Gebiet rund um den Leuchtturm im Norden von Texel. Hier entdecken Vogelkundler unter den einheimischen Vögeln regelmäßig auch den ein oder anderen besonders seltenen Vogel. Hierzu zählen z.B. ein Exemplar des Buschspötters, ein Rosenstar oder ein Wermutregenpfeifer, der in ganz Europa bisher erst wenige Male gesichtet wurde.

Online-Übersichtskarte
Die ideale Anlaufstelle rund um das Thema Vögel auf Texel ist das Vogelinformatiecentrum in De Cocksdorp. Auf seiner Website hat das Zentrum einer Übersicht aller der Orte veröffentlicht, an denen man am besten Vögelbeobachten kann. Beim Klick auf das Fernglas-Symbol erscheinen Informationen zu diesem Ort. Zudem werden die exakten Koordinaten angegeben, mit denen sich die beschriebenen Orte einfach finden lassen: https://www.vogelinformatiecentrum.nl/vogelkijktips/

Über Texel:
Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre ( www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto „ganz Holland auf einer Insel“ wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt „Hoge Berg“. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee „Ecomare“. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen „Runde um Texel“ oder das Schlemmerfestival „Texel Culinair“. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation ( www.texel.net).

Firmenkontakt
VVV Texel
Yvonne De Vroede
Büro Emmalaan 66
1791 AV Den Burg Postbus 3
+31 (0)222-314741
secretariaat@texel.net
http://www.texel.net

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
0221 92 42 81 40
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

ATLANTIC Grand Hotel Travemünde baut sein Nachhaltigkeitskonzept aus

Das Haus setzt mit Bienen, Anti Food Waste und E-Ladestationen auf einen möglichst kleinen ökologischen Fußabdruck Das ATLANTIC Grand Hotel Travemünde verstärkt sein Engagement in punkto Nachhaltigkeit. Neben der Kooperation mit der Initiative "United Against Waste" und der Installation von Ladestationen für Elektrofahrzeuge, beherbergt das Hotel an der Lübecker Bucht auch 25.000 Honigbienen. Bienenstock für ATLANTIC Grand Hotel Wie wichtig Bienen für das gesamte Ökosystem sind, belegen...

SH Netz investiert ins Stromnetz der Gemeinde Wattenbek

Netzbetreiber erneuert Mittelspannungs- und Niederspannungskabel - Bauarbeiten starten im Bereich des Umspannwerks Die Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz), Teil der HanseWerk-Gruppe, modernisiert in den nächsten Monaten einen Teil ihres Stromnetzes in der Gemeinde Wattenbek. Dazu werden rund 5,2 Kilometer Mittelspannungskabel verlegt und rund 750 Meter Niederspannungskabel erneuert. Das Bauvorhaben startet im Bereich des Umspannwerks Wattenbek. Sofern alles nach Plan läuft, sollen die mit der SWN...

VOLTARIS und rde kooperieren beim Smart Meter Rollout in Bayern

Erste intelligente Messsysteme erfolgreich in Betrieb genommen Durch die Zusammenarbeit mit der rde GmbH & Co. KG, Dienstleister für kaufmännische energiewirtschaftliche Prozesse, baut VOLTARIS das Dienstleistungsgeschäft in Süddeutschland weiter aus. Das gemeinsame Angebot der beiden Partner richtet sich an kleinere und mittlere Netzbetreiber und umfasst sämtliche Prozesse des grundzuständigen Messstellenbetriebs - von der Rolloutplanung über Gerätebeschaffung und Montage bis hin zur Abrechnung. Ende April...

Pressemitteilung nach Thema

Neueste Pressemitteilungen