Harsefeld: HanseWerk Natur spart 580 Tonnen CO2 pro Jahr

Veröffentlicht:

HanseWerk Natur versorgt 250 Kunden umweltfreundlich mit Strom und Wärme. Infos zu Energielösungen und Blockheizkraftwerken: www.hansewerk-natur.com.

Harsefeld. Im Flecken Harsefeld in Niedersachsen ist die Nachfrage nach umweltfreundlicher Strom- und Wärmeversorgung von HanseWerk Natur gestiegen. Seit HanseWerk Natur vor mehr als 20 Jahren mit der Errichtung eines Nahwärmenetzes startete, haben sich immer mehr Kundinnen und Kunden für einen Anschluss an das Netz entschieden. „Mit sieben Hausanschlüssen haben wir angefangen“, erinnert sich Thomas Stolzenburg, Leiter des zuständigen Betriebscenters von HanseWerk Natur in Seevetal. „Heute sind es schon 250.“ Und das Nahwärmenetz wirkt sich positiv auf die Klimabilanz des Fleckens im Landkreis Stade aus: Pro Jahr werden durch HanseWerk Natur 580 Tonnen CO2 mit der umweltfreundlichen Wärmeversorgung eingespart (verglichen mit der herkömmlichen Wärmeerzeugung mit einem Gaskessel). Wer näheres zur Energielösungen bei HanseWerk Natur erfahren möchte, klickt auf www.hansewerk-natur.com

HanseWerk Natur betreibt in der Hellwege Allee ein Heizwerk mit einem Blockheizkraftwerk (BHKW) für die Nahwärmeversorgung in Harsefeld. Hier erzeugt HanseWerk Natur mit Kraft-Wärme-Kopplung in einem Arbeitsgang Strom und Wärme. Die jährliche Gesamtleistung liegt bei rund 2.900 Kilowatt. Darüber hinaus stellt HanseWerk Natur mit zwei Hocheffizienzkesseln die Wärmeversorgung bei anstehenden Wartungsarbeiten sicher. Mehr Informationen zu Energielösungen, Nahwärme, Wärmenetzen und Hausanschlüssen gibt es unter www.hansewerk-natur.com

Dank der Kooperation mit der Auegas GmbH speist HanseWerk Natur größtenteils Nahwärme aus Kraft-Wärme-Kopplung in das Netz in Harsefeld ein. Insgesamt drei BHKW mit einer elektrischen Leistung von je 250 Kilowatt werden in Harsefeld mit Biogas betrieben. HanseWerk Natur hat für die Auegas GmbH den Service sowie die Störungsbreitschaft der BHKW-Motoren übernommen und ist für die Betriebsführung des Nahwärmenetzes der Auegas GmbH verantwortlich. Thomas Stolzenburg von HanseWerk Natur: „Wir haben die beiden Nahwärmenetze Auf der Herde sowie in der Hellwege Allee verbunden. Die BHKW können sich jetzt gegenseitig versorgen, die Versorgungssicherheit wurde dadurch deutlich erhöht.“ Mit einem herausragenden Primärenergiefaktor von 0 erreicht HanseWerk Natur in Harsefeld einen Spitzenwert. Dieser Faktor beurteilt die Qualität der erzeugten Wärme – je niedriger der Wert, desto grüner und umweltfreundlicher ist die erzeugte Wärme von HanseWerk Natur. Wer sich für Nahwärme, BHKW und umweltschonende Energielösungen interessiert, klickt auf www.hansewerk-natur.com

HanseWerk Natur GmbH
Die HanseWerk Natur GmbH ist einer der größten Wärmeanbieter Norddeutschlands. Wir sorgen für angenehme Temperaturen in mehr als 60.000 Haushalten in Norddeutschland. Über unser Nah- und Fernwärmenetz mit zusammen mehr als 850 Kilometern Länge beliefern wir unsere Kunden an 365 Tagen im Jahr – zuverlässig und umweltfreundlich mit Energie. Unsere 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entwickeln mit modernster Anlagentechnik maßgeschneiderte Energielösungen und-konzepte für Privathaushalte, Industriebetriebe, öffentliche Einrichtungen und Siedlungen. Die mehr als 1.000 Heizanlagen und Blockheizkraftwerke von HanseWerk Natur werden mit Erdgas, Biogas oder Holzpellets betrieben und arbeiten hocheffizient sowie umweltschonend. Als im Norden verwurzeltes Unternehmen bilden wir junge Menschen aus, beauftragen bevorzugt regionale Dienstleister und unterstützen seit vielen Jahren das Hamburger Straßenmagazin Hinz&Kunzt.

Kontakt
HanseWerk Natur GmbH
Ove Struck
Am Radeland 25
21079 Hamburg
0 41 06-6 29-34 22
presse@hansewerk.com
http://www.hansewerk-natur.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Auch Interessant

Ausgezeichnet: Gasnetz Hamburg ist zum vierten Mal in Folge „Hamburgs bester Arbeitgeber“

o Befragungen bescheinigen sehr gute Arbeitsbedingungen o Auszeichnung wichtiges Signal bei Fachkräfterekrutierung o Gasnetz Hamburg reagiert auf demografischen Wandel

Berechnung von HanseWerk Tochter ElbEnergie: Nordniedersachsen spart weiter Energie – Gasverbrauch sinkt

Menschen aus Nordniedersachsen haben 2022 im Schnitt 13,8 Prozent weniger Gas verbraucht als im Schnitt der vier Vorjahre

Christian Fenger ist neuer Finanzvorstand bei der HanseWerk AG

Netzbetreiber heißt seit Anfang des Jahres neuen Finanzvorstand Christian Fenger in der HanseWerk Familie willkommen.

Der Metallhandel ist ein schwieriges Geschäft und erfordert Verlässlichkeit

Wie seit Menschengedenken zieht die Schrottankauf durch die Straßen, um Wertstoffe...

Ordnungsgemäße Entsorgung der Schadstoffe durch Schrottentsorgung Lünen

Wer seinen Schrott loswerden möchte, sollte insbesondere auf eine ordnungsgemäße Entsorgung...

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter BSOZD.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.