StartWirtschaft und FinanzenSchenck ONE wird auf dem US-Markt eingeführt

Schenck ONE wird auf dem US-Markt eingeführt

Startschuss der neuen Software-Plattform für Auswuchttechnologie auf der IMTS in Chicago

Sichere Bedienerführung, ortsunabhängiger Zugriff und eine Software, die immer aktuell ist: Die Plattform Schenck ONE unterstützt alle Bediener entlang des Auswuchtprozesses und wird nach der erfolgreichen europäischen Markteinführung nun auch in den USA ausgerollt. Auf der IMTS in Chicago stellt Schenck USA seinen Kunden vom 12.09. bis 17.09. die neueste Entwicklung und die Zukunft des Auswuchtens vor.

Die Antwort auf die digitale Transformation im Bereich des Auswuchtens liefert der Innovationsführer Schenck Rotec mit seiner neuen Software- Plattform Schenck ONE. Diese kommt derzeit bei manuell bedienten Auswuchtmaschinen der Pasio Baureihe zum Einsatz. Nächstes Jahr werden mit der HM20/3/30 weitere manuelle Maschinen folgen. Zudem plant der Maschinenhersteller die Einführung von Schenck ONE in seinem Reifen- und Räder Segment.

Personalisiert und unterstützend
Mit der Einführung personalisierter Accounts durch Schenck ONE ergeben sich für die Bediener zahlreiche Vorteile. Sie können ihre Arbeitsumgebung an der Maschine und in der Cloud individuell auf ihre Bedürfnisse abstimmen. Hierbei geht es nicht nur um die Sprache, die verwendeten Einheiten oder Protokolleinstellungen, sondern auch um die Themen wie z.B. das Setzen von Rotorfavoriten und die schnelle Wiederaufnahme der Arbeit an exakt dem Punkt, an dem Sie beendet wurde. Individuelle Berechtigungskonzepte sorgen dafür, dass abteilungsübergreifend an demselben Datensatz gearbeitet werden kann und parallel die Maschine produktiv bleibt.

Effizienzsteigerung durch ortsunabhängigen Zugriff und Aufgabenteilung
War es in der Vergangenheit erforderlich, dass der Maschinenbediener alle Daten für den Auswuchtprozess direkt an der Maschine einträgt, gibt es zukünftig alternative Möglichkeiten, seinen Auswuchtprozess effizienter zu gestalten. So kann sich der Maschinenbediener beispielweise auf das physische Auswuchten des Rotors an der Maschine konzentrieren und maximal produktiv arbeiten, während die Konstruktion bequem vom Büro aus die neuen Rotortypen anlegt und auf die Maschinen synchronisiert. Die sensiblen Typdaten werden hiermit sicher und zentral verwaltet, immer aktuell gehalten und Fehler durch Falscheingabe an den Maschinen vermieden.

Verbesserte Fehleranalyse und Service
Mit dem Maintenance Assistant und dem Asset Manager stehen dem Bediener zukünftig Möglichkeiten zur Verfügung, den Wartungszustand der hochgenauen Messmaschine jederzeit einzusehen und im Bedarfsfall mit wenigen Klicks aus Schenck ONE heraus einen direkten Kontakt zur Service- Abteilung von Schenck RoTec aufzubauen. Zudem können mit dem Machine Cockpit die Messergebnisse, z.B. durch die Abbildung der Streukreise oder die Anzahl der benötigten Wuchtläufe pro Rotortyp, in Echtzeit festgestellt werden, sodass Abweichungen kurzfristig erkannt und behoben werden können.

Immer aktuell
Als erster Hersteller im Auswuchtmarkt stellt die Schenck RoTec eine Maschinenbaureihe zur Verfügung, die automatisiert und regelmäßig Updates erhält. Die Meldung über die Verfügbarkeit einer neuen Software erfolgt am Bedienpanel der Maschine und der Bediener entscheidet, wann die Installation vorgenommen werden soll, z.B. nach Schichtende oder in der Nacht. Hierbei identifiziert sich die Maschine beim Schenck- Server und zieht sich die Updates. Die Cloud-Applikationen werden ebenfalls aktualisiert, sodass die Kunden von neu entwickelten Funktionen in der Entwicklung von Schenck ONE direkt profitieren.

Schenck RoTec ist Weltmarktführer auf dem Gebiet der Auswucht- und Diagnosetechnik und verfügt über 18 Tochtergesellschaften und Joint Ventures mit weltweit neun Produktionsstätten. Hinzu kommen über 37 Vertretungen und Büros auf allen fünf Kontinenten. Die Schenck RoTec Gruppe beliefert Branchen wie die Automobil- und -zulieferindustrie, die Elektroindustrie, die Luft- und Raumfahrt, die Turbomaschinenindustrie und den allgemeinen Maschinenbau mit innovativen Technologien.

Firmenkontakt
SCHENCK RoTec GmbH
Dr. Jens Zeyer
Landwehrstrasse 55
64293 Darmstadt
+49 (0) 615132 2320
+49 (0) 615132 2315
jens.zeyer@schenck.net
https://schenck-rotec.de

Pressekontakt
AO.Profil
Michael Hatemo
Schloßstraße 86
51429 Bergisch Gladbach
+49 (0) 2204 989 99 34
+49 (0) 2204 989 99 38
m.hatemo@aopr.de
https://aoprofil.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

THEMEN DES ARTIKELS

NACHRICHT TEILEN

Presseverteiler für Auto-NewsPresseverteiler für Auto-News

Ähnliche Themen

Artikel Suche

Presseverteiler für Auto-News

Aktuelle Pressemitteilungen

Sie lesen gerade die Pressemitteilung: Schenck ONE wird auf dem US-Markt eingeführt