StartWirtschaft und FinanzenMittelstand - So bekommst du, was du erwartest!

Mittelstand – So bekommst du, was du erwartest!

Willkommen zu einem neuen „Spiel“! Es geht in diesem Spiel um menschliches Verhalten. Der Einsatz ist ein sehr hoher und wird über die Zukunft entscheiden.

Der in manchen Branchen und Regionen bereits spürbare Mangel an Fach- und Führungskräften ist nur die Spitze des Eisbergs. Gerade mittelständische Unternehmen sind gefordert, neben den wirtschaftlichen Herausforderungen, nun unverzüglich die erforderlichen Veränderungen im Bereich des Personalmanagements in Angriff zu nehmen. Im „Kampf um die Talente“ wird die künftige Überlebensfähigkeit vieler Betriebe davon abhängen, ob es ihnen jetzt gelingt die immensen Kosten, die durch Fluktuation und durch mangelndes Mitarbeiterengagement entstehenden, durch eine sinnvolle Planung und sinnvolles Verhalten zu verhindern.

Erfahrene Unternehmenslenker und -denker wissen, was in den biologischen Wissenschaften ein Grundgesetz darstellt: „Survival of the fittest“ – heißt eben nicht, dass die stärkste Gruppe überlebt. Es bedeutet vielmehr, dass die am stärksten an die äußeren Bedingungen angepasste Gruppe überlebt!

Sie sollten sich mal die neuen Spielregeln verinnerlichen – vor dem Spielen!

Wenn sich die Marktbedingungen also massiv ändern, werden die Karten in jeder erdenklichen Branche ganz neu gemischt. Diejenigen, die die neuen „Spielregeln“ und die „Ziele des Spiels“ zuerst durchblicken und hieraus die richtigen Schlüsse für das eigene Handeln ziehen und vorausschauend planen, werden mit hoher Wahrscheinlichkeit sehr erfolgreich spielen. Die Besten werden gewinnen, da es kein Glückspiel ist. Selbstgefälligkeit wird dann aber gefährlich, genauso wie neue Spielsituationen nach alten Regeln zu bewerten. Es wird dann von Tag zu Tag schwerer, Rückstände im weiteren Verlauf zu egalisieren.

In Deutschland beherrschen nicht ganz ideale Bedingungen den allgemeinen Spielverlauf. Man weiß allzu häufig im Unternehmen nicht, welche Merkmale einer Person sie oder ihn zu einem besonders erfolgreichen Spieler macht. Ausschlaggebend dafür, ist es zu erkennen, nach welchen Spielregeln man überhaupt spielen muss, welche Bedingungen müssen für einen Sieg berücksichtigt werden? Ob ein „Spieler“ gut antizipiert und schnell und professionell mit Änderungen umgehen kann, wird den Verlauf beeinflussen, vor allem, wenn die Regeln sich schnell ändern. Wer dies als potenzieller Spieler beherrscht, steht aber meist nicht im Lebenslauf!

Tipp: Machen Sie sich klar, welche Fähigkeiten und persönliche Merkmale der Kandidaten sie – und nicht welche Noten sie – unternehmerisch weiterbringen!

Menschen sind Sinnsucher – setzen Sie die Spieler klug ein!

Der Mensch ist ein Sinnsucher. Wenn er Sinn findet, ist vieles möglich. Ist die Suche erfolglos, ist er gelangweilt, frustriert, apathisch, gereizt, deprimiert und sucht nach einem Sinnersatz.
Die Hoffnung auf Sinn geht im Arbeitsumfeld häufig verloren. Viele Mitarbeiter und Führungskräfte sind gefühlt oder tatsächlich operativ stark überladen. Der größte „Killer“ von Innovationen, also auch von neuen Spielzügen, die dafür sorgen könnten, durch gut antizipierte Bewegungen schneller zum Ziel zu kommen, ist fehlender Sinn. Dieser führt im Alltag zu großer Frustration und reduziert gleichzeitig die Identifikation mit der Zielsetzung.

Viele fühlen sich „ausgelaugt“, werden unruhig und erkennen nicht mehr den Mehrwert ihrer Arbeit.

Was ist also zu tun, damit Menschen sich wieder sinnorientiert betätigen können, dass sie sich motiviert fühlen und mit ihren individuellen Kompetenzen bestmöglich für etwas Großes einsetzen?

Tipp: Was wir brauchen ist Pionierarbeit und Veränderungskompetenz, um das wirtschaftliche Risiko eines Unternehmens zu reduzieren. Das Risiko wird maßgeblich durch fehlende Sinnhaftigkeit im Handeln vergrößert. Daher sollten sich Organisationen, Manager, Führungskräfte und Geschäftsführer kontinuierlich mit drei Fragen beschäftigen:

Wie sinnvoll sind die Strukturen und Prozesse für die Erreichung der Ziele?

Wie gut haben wir die individuellen Fähigkeiten innerhalb der Gruppen und Teams erkannt?

Wie gut setzen wir diese Fähigkeiten ein?

Da der Arbeitsalltag sehr fordernd ist und eine Menge Aufgaben zu erledigen sind, um den Unternehmenswert zu steigern, bleibt dazu viel zu wenig, oder gar keine Zeit!

Das „Organisationsverhalten“ navigiert Sie durch das Spiel und erhöht die Gewinnchancen.

Dort wo Menschen in Gruppen agieren ist es immer da. Sie können es spüren. In jeder Interaktion, in jedem Dialog. Aber sehen – sehen können Sie es nicht! Es kann motivieren die beste Leistung abzurufen und sie für ein größeres Ziel einzusetzen. Es kann auch frustrieren!
PREDICTA|ME hat geforscht und entwickelt, um Unternehmen sichtbar zu machen, was noch nie zuvor sichtbar war. Das sogenannte „Organisationsverhalten“ stärkt Spieler, Vordenker und Umsetzer bei der Planung ihrer Spielzüge. Es nimmt unvorhergesehene Barrieren wahr, zeigt Falltüren und Sackgassen, aber auch Abkürzungen auf. Es macht die „Spezialfähigkeiten“ der Spieler sicht- und einsetzbar. Kurzum: es navigiert sie auf effektivster Route durch ein sich stetig änderndes Terrain. Es gibt die passenden Routenvorschläge perspektivisch und nur dann, wenn sie notwendig sind. Es wird zum wertvollsten Begleiter des Unternehmens.

Wie man Verhalten erkennt und nutzt?
Menschen können voller Überraschungen sein. Während es unmöglich ist, das Verhalten einer Person oder Organisation vollständig vorherzusagen, können Sie herausfinden, welchen Mustern sie tendenziell folgen, und so ein tieferes Verständnis von ihnen erlangen.

Hier sind 6 Tipps, durch die Sie besser verstehen können, warum Menschen sich verhalten, wie sie sich verhalten:

Denke daran, dass Menschen normalerweise von Emotionen getrieben werden, nicht von Logik. Menschen tun Dinge, weil sie sich richtig fühlen, glauben Dinge, weil sie sich wahr anfühlen, und treffen Entscheidungen basierend auf Emotionen (auch wenn sie sagen, dass ihre Gründe logisch sind).

Erkenne, dass Gewohnheiten schwer zu brechen sind. Menschen verfallen in Muster, und sie neigen dazu, diesen Mustern zu folgen (im Guten wie im Schlechten). Denken Sie an die Bewegungsgesetze: Ein Objekt in Bewegung wird dazu neigen, in Bewegung zu bleiben, und ein Objekt in Ruhe wird dazu neigen, in Ruhe zu bleiben, es sei denn, eine Kraft wirkt auf sie ein.

Erkenne, dass sich Menschen nur ändern, wenn sie es wollen. Menschen können und werden sich ändern, aber man kann niemanden dazu zwingen sich zu ändern. Stattdessen muss die Person selbst erkennen und befähigt werden zu erkennen, dass die Art und Weise, wie sie sich verhält, für die Situation auch noch förderlicher sein könnte, als sie es jetzt gerade ist.

Denke daran, dass Menschen manchmal eine Veränderung in ihrer Umgebung brauchen, nicht eine Veränderung dessen, wer sie sind. Manchmal benehmen sich Menschen unpassend der Erwartungen, weil ihre Bedürfnisse nicht erfüllt werden. Wenn Sie das unbefriedigte Bedürfnis identifizieren und erfüllen können, beginnt sich die Person möglicherweise besser zu verhalten. „Wenn dir jemandes Verhalten nicht gefällt, versuche herauszufinden, was er braucht“.

Erkenne, dass Menschen in einem positiven Umfeld tendenziell am besten sind. Menschen können aufsteigen (oder fallen), um Erwartungen zu erfüllen. Dies gilt insbesondere, wenn Sie ihr Chef, Lehrer oder Elternteil sind. Ein ermutigendes und unterstützendes Umfeld hilft Menschen oft, ihr bestes Selbst zu sein und sich von ihrer besten Seite zu zeigen.

Denke daran, dass Menschen Sie überraschen können. Es ist notorisch schwierig, die Handlungen anderer Leute vorherzusagen. Jeder ist einzigartig und jeder ist komplex. Gewöhnen Sie sich daran, von anderen überrascht zu werden, und gehen Sie damit locker um.

Hört sich gut an – aber wie soll ich das auch noch machen?!

Das Wissen über Organisationsverhalten benötigt für Sie keine Schnittstellen, oder Anbindung an ihre Systeme. Sie müssen keine Software kaufen oder Apps downloaden. Es kann vielmehr innerhalb von einem Tag für Sie nutzbar gemacht werden.
Die Spielregeln ändern sich gerade in einem schon fast epochalem Maßstab. Wie im Schach, setzen sich die Spielzüge mit der besten Eröffnung erfolgreich durch, da sie den Spielfiguren die meiste Entfaltung schenken.

Machen Sie die sowohl die Grundregeln des Organisationsverhaltens zu Eigen und profitieren Sie von den „Regeln für Experten“.
Ihre Fragen richten Sie an: info@predictame.com

Die PREDICTA|ME GmbH macht Unternehmen zu Pionieren des Organisationsverhaltens und der Unternehmenskultur. Sie verbindet umfassende diagnostische digitale Verfahren und ein spielerisches Vorgehen zu einem Steuerungssystem für Unternehmen, um Produktivität, Zufriedenheit und Wertschöpfung durch förderliches Verhalten zu sichern.
Wir messen und visualisieren Ihr Organisationsverhalten – Ihre Kultur. Die Wechselwirkung von Führungsverhalten, Teams und Performance wird sichtbar.

Firmenkontakt
PREDICTA|ME GmbH
Dr. Yasmin Issa-Nummer
Am Hahnenbusch 14b
55268 Nieder-Olm
06136/7988835
yasmin.issanummer@predictame.com
http://www.predictame.de

Pressekontakt
PREDICTA|ME GmbH
Yasmin Issa-Nummer Dr.
Am Hahnenbusch 14b
55268 Nieder-Olm
06136/7988835
yasmin.issanummer@predictame.com
http://www.predictame.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

THEMEN DES ARTIKELS

Presseverteiler für Auto-NewsPresseverteiler für Auto-News

Ähnliche Themen

Artikel Suche

Presseverteiler für Auto-News

Aktuelle Pressemitteilungen