GMS Development lädt zum Dialog ein: So meistern Service-Organisationen die Herausforderungen der Zukunft

Veröffentlicht:

Paderborn/Aachen, 01. November 2021. GMS Development lädt die Vertreter von Service-Organisationen zum Dialog ein. Gemeinsam mit dem Smart Service Center der RWTH Aachen will GMS eine Brücke zwischen Wissenschaft und Servicepraxis schlagen und offen über Lösungsansätze diskutieren. Denn: Guter Service entsteht im Team. Der Service Dialog 2021 findet am Donnerstag, dem 02. Dezember, an der RWTH Aachen statt.

Die Anforderungen an Service-Organisationen verändern sich rasant und werden immer anspruchsvoller. Wer zu den Gewinnern dieser Entwicklung gehören will, muss schneller sein, immer komplexere Produkte und Prozesse beherrschen, steigende Kundenerwartungen befriedigen und externe Service-Dienstleister effizient einbinden. Und das alles bei steigendem Kostendruck.

Nicht zuletzt die Energiewende verlangt den betroffenen Service-Organisationen massive Veränderungen ab. So muss etwa die Energiewirtschaft in den kommenden Jahren viele tausend E-Ladestationen und Windkraftanlagen, andere dezentrale Stromerzeuger und neue Netzarchitekturen aufbauen, warten und bei Bedarf instand setzen. Und die Installationsbranche muss unter anderem den Übergang von fossilen Energieträgern zu Heizungsanlagen schaffen, die mit erneuerbaren Energien arbeiten. Und dafür die entsprechenden Services bieten.

Service gewinnt an Bedeutung

Dies sind nur zwei Beispiele von vielen. Denn auch alle anderen Branchen, die Serviceleistungen erbringen, haben in naher Zukunft große Umwälzungen zu meistern. Zumal angesichts immer ähnlicher werdender Produkte die begleitenden Services als Differenzierungsmerkmal weiter an Bedeutung gewinnen.

„Wir sind überzeugt davon, dass die passenden Lösungen für den Service der Zukunft nur gemeinsam im Dialog mit Menschen entstehen können, die die Herausforderungen aus ihrer Praxis kennen“, erklärt GMS Vertriebsleiter Johannes Parensen. „Deshalb suchen wir mit dieser Veranstaltung das Gespräch mit Anwendern und Verantwortlichen.“

Das Programm, gemeinsam entwickelt mit den Wissenschaftlern des Smart Service Center der RWTH Aachen, verspricht hochkarätige Informationen und nutzbringende Diskussionen.

Corona-konforme Veranstaltung

Übrigens: Selbstverständlich achten die Veranstalter des Service Dialogs auf die Einhaltung der AHA-Regeln und der aktuellen Corona-Bestimmungen (3G Regel). Zutritt haben daher nach derzeitigem Stand nur Teilnehmer, die genesen, geimpft oder getestet sind und dies vor Ort nachweisen können.

Online-Anmeldung zum GMS Service Dialog 2021 hier.

GMS Service Dialog 2021
Donnerstag, 2. Dezember 2021, 9 – 16 Uhr
Cluster Smart Logistik, Campus-Boulevard 55-57
52074 Aachen

Über GMS Development ( www.gms-online.de)
GMS Development entwickelt und vertreibt seit mehr als 30 Jahren leistungsstarke IT-Systeme für die effiziente Steuerung von Service-Organisationen, sogenannte Field Service Applikationen. Die Servicekomponenten lassen sich individuell an den Bedarf des jeweiligen Anwenders anpassen. Sie zeichnen sich durch hohe Benutzerfreundlichkeit und einzigartige, praxisnahe Leistungsmerkmale aus. GMS ist seit 2020 im Gartner Magic Quadrant für Field Service Management unter den besten Field Service Anbietern der Welt gelistet. Zu den Kunden des Unternehmens zählen namhafte Unternehmen wie Coca Cola, Roche, Miele, Vaillant, Viessmann und der Wechselrichterhersteller SMA.

Firmenkontakt
GMS Development
Jan Gutsfeld
An der Talle 89
D-33102 Paderborn
+49 (52 52) 9891-283
jgutsfeld@gms-online.de
https://www.gms-online.de

Pressekontakt
digit media UG (haftungsbeschränkt)
Herbert Grab
Goethestraße 24
72770 Reutlingen
0179 69 48 500
herbert.grab@digitmedia-online.de
http://www.digitmedia-online.de

Auch Interessant

Neue Seminare der GUTJAHR-Akademie ab 26. Januar

30 Veranstaltungen geplant Bickenbach/Bergstraße, 17. Januar 2023. Die neue Warmwasser-Flächenheizung ist ebenso Thema wie barrierefreies Bauen und die Verlegung...

Beck+Heun mit neuem Webinarprogramm

Anmeldung zu "CAMPUS digital" im Februar und März ab sofort möglich Das neue Webinarprogramm von Beck+Heun ist online. Sechs...

Weiterentwicklung der Nebo Notiz: Einführung von Nebo 4 – Wo Ideen Form annehmen

Als wir vor drei Monaten den Dunkelmodus mit intelligenter Farbverwaltung und neue Möglichkeiten zur Personalisierung Ihrer Notizen eingeführt...

HanseWerk-Tochter SH Netz berechnet: Schleswig-Holstein spart Gas im Januar gegenüber dem Mittel der Vorjahre

Schleswig-Holsteiner sparen im Januar rund 1.000 Gigawattstunden Gas - das entspricht dem Jahresverbrauch von 50.000 Einfamilienhäusern

Innovationsnetzwerk für industrielle Reinigungs- und Recyclingprozesse erfolgreich gestartet

Mit aktuell elf Netzwerkpartner:innen setzt SAFIR den Fokus auf die wichtigen Themen Kreislaufwirtschaft, Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit.

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter BSOZD.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.