Alternativmedizin im Trend: Naturheilkunde Praxistipps

Veröffentlicht:

Sie schätzen die Möglichkeiten der Naturheilkunde und möchten Ihre Gesundheit mit Heilpflanzen und Homöopathie verbessern? Dafür braucht es ein wenig Hintergrundwissen, und genau dieses liefert Ihnen die Webseite www.naturheilkundliche-selbstmedikation.com mit wertvollen Informationen zu mehr als zweihundert Krankheitsbildern und weiteren Themen.

Viele Alltagsbeschwerden und Funktionsstörungen lassen sich mit Naturheilmitteln erfolgreich und nebenwirkungsfrei behandeln. Aber auch schwerere Erkrankungen können davon profitieren, wenn parallel zur ärztlichen Therapie die guten Wirkungen von Heilpflanzen, homöopathischen Mitteln und bewährten Hausmitteln zusätzlich genutzt werden. Diese Heilmittel gibt es rezeptfrei in Apotheken, Drogerien und Reformhäusern. Das kann zum Beispiel eine Kamillen-Rollkur bei Magenbeschwerden, die Einnahme von B-Vitaminen und Magnesium bei einem Burnout oder die abendliche Einnahme von Lavendeltropfen gegen Schlafstörungen sein. Daneben gibt es manuelle Therapien, die Patienten mit einfachen Mitteln bei sich selbst anwenden können. Typische Selbstbehandlungen sind Kneipp´sche Güsse, Voll- oder Teilbäder mit pflanzlichen oder mineralischen Zusätzen, Faszienmassagen, Akupressur, Dehnungsübungen, Techniken der Atemtherapie und vieles andere.

Mittel und Maßnahmen aus dem Bereich der Naturheilkunde haben viele Vorteile:

– Sie sind meistens „natürlich“, das heißt, sie arbeiten mit Heilpflanzen, Rezepten aus der Küche oder Wasseranwendungen.
– Sie sind oftmals über Jahrzehnte, manchmal sogar über Jahrhunderte erprobt und bewährt, stammen also aus dem Bereich der sog. Erfahrungsheilkunde.
– Sie sind sicher und einfach in der Anwendung.
– Sie sind praktisch frei von Nebenwirkungen.
– Sie nehmen dem Patienten das Gefühl der Ohnmacht gegenüber seinen Beschwerden, indem sie ihn in die Lage versetzen, selber aktiv zu werden und wirksame Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Wann kann ich welches Mittel gegen welche Beschwerden einsetzen? Diese Frage beantwortet Ihnen die Website www.naturheilkundliche-selbstmedikation.com
Außerdem können Sie sich hier fit machen für Ihr Gespräch mit dem Hausarzt oder Facharzt. Denn kompetente und kritische Patienten werden ernster genommen und können gemeinsam mit ihrem Behandler die für sie optimal zugeschnittene Therapie finden.
Weitere Infos auf www.naturheilkundliche-selbstmedikation.com

Texte und Konzepte für die ganzheitliche Medizin

Kontakt
QUINTA ESSENTIA
Margret Rupprecht
Hohensalzaer Str. 6A
81929 München
089/49002113
mail@quinta-essentia.info
https://www.naturheilkundliche-selbstmedikation.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Auch Interessant

ÄK BaWü-Beteiligungsverfahren zur Homöopathie funktioniert nicht

Gesetzlich vorgeschriebene Befragung online zeitweise nicht abrufbar Nach ihrer umstrittenen Entscheidung, die Homöopathie aus der ärztlichen Weiterbildungsordnung zu...

Homöopathie und mehr: Plädoyer für Integrative Medizin

Pluralismus und Therapiefreiheit: Weltweite Deklaration setzt sich für Integrative Medizin ein Sie soll den Blick auf den Pluralismus in...

Studie zu Homöopathie nach Brustkrebs OP

HRI verweist auf hochwertige Homöopathie Studie zur Reduktion von Seromen nach Mastektomie Das Homeopathy Research Institut (HRI) publiziert in...

Bio-Gate: Neue Tierpflegeprodukte entwickelt

Bio-Gate verstärkt Präsenz im nordamerikanischen Markt für innovative Tierpflege -Bio-Gate-Kunde vertreibt neue...

Hypnose Hamburg Alkohol | Dr. phil. Elmar Basse

Hypnose gegen Alkohol | Hypnose Hamburg Dr. phil. Elmar Basse |...

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter BSOZD.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.