Pilotanlage von American Manganese Inc. kommt in der Prüfeinrichtung von Kemetco an

0
45

Pilotanlage von American Manganese Inc. kommt in der Prüfeinrichtung von Kemetco an

Unterlagen und Gebühren für formelle Patenterteilung eingereicht

Gespräche mit den Energie- und Verteidigungsministerien der USA

18. Januar 2019 – Surrey, BC
TSX.V: AMY | OTC US: AMYZF| FWB: 2AM

Larry W. Reaugh, President und Chief Executive Officer von American Manganese Inc. (American Manganese oder AMY oder das Unternehmen) (TSX.V: AMY; OTC US: AMYZF; FWB: 2AM), freut sich bekannt zu geben, dass die Phasen 1 und 2 seiner Pilotanlage in der Forschungseinrichtung von Kemetco in Richmond (Kanada) eingetroffen sind. Kemetco hat in Vorbereitung auf die Verarbeitung einer metrischen Tonne von Kathoden-Ausschussmaterial aus der Vorproduktion (500 kg von NMC und 500 kg von NCA) mit der Konfiguration und Inbetriebnahme der Anlage begonnen. Das Unternehmen ist weiterhin davon überzeugt, dass das Recycling von Kathoden-Ausschussmaterial eine überzeugende (kurzfristige) Gelegenheit für seine Aktionäre und Industrieteilnehmer gleichermaßen – einschließlich von Herstellern von Lithiumionenbatterien – darstellt.

Darüber hinaus hat das Unternehmen die Unterlagen für die formelle Erteilung seines US-Patents ausgefüllt und die erforderlichen Gebühren überwiesen. AMY geht davon aus, dass es in den nächsten Wochen eine offizielle Patentnummer für sein Verfahren zur 100 %-igen Gewinnung von Kobalt, Nickel, Mangan, Lithium und Aluminium aus Lithiumionenbatterien-Kathodenmaterialien erhalten wird.

Während wir mit der Prüfung unserer Pilotanlage beginnen, freuen wir uns ungemein, dass das US-Energieministerium die Bedeutung der Recyclingtechnologie für Lithiumionenbatterien erkennt, sagte Herr Reaugh. Wir führen weiterhin Gespräche mit dem US-Energieministerium hinsichtlich unserer Recyclingtechnologie sowie mit dem US-Verteidigungsministerium hinsichtlich unseres patentierten Verfahrens für die Gewinnung von geringgradigem Manganerz, einem von 23 kritischen Mineralien, die in der Verfügung des US-Präsidenten angeführt sind.

Über Kemetco Research Inc.

Kemetco Research ist ein Wissenschafts-, Technologie- und Innovationsunternehmen, das im privaten Sektor tätig ist. Sein vertragsgebundener wissenschaftlicher Betrieb bietet Laboranalysen und -tests, Feldarbeiten, Pilotstudien, Untersuchungen von Pilotanlagen, Beratungsdienstleistungen sowie angewandte Forschung und Entwicklung sowohl für die Industrie als auch für Behörden. Sein Kundenstamm reicht von Start-up-Unternehmen, die neue Technologien entwickeln, bis hin zu multinationalen Unternehmen mit erprobten Verfahren.

Kemetco stellt seine wissenschaftliche Expertise in den Bereichen analytische Spezialchemie, chemische Verfahren und Förderungsmetallurgie bereit. Da Kemetco Forschungen in vielen unterschiedlichen Bereichen durchführt, ist es in der Lage, ein umfassenderes Sortiment an Know-how und Expertise bereitzustellen als die meisten anderen Labors.

Über American Manganese Inc.

American Manganese Inc. ist ein auf kritische Metalle spezialisiertes Unternehmen, das ein Patent für ein Verfahren zur Gewinnung von Metallen aus Lithiumionenbatterien, wie z. B. Kobalt, Lithium, Nickel, Mangan und Aluminium, erhalten hat. Dank einer neuartigen Kombination aus Reagenzien und Betriebsanlagen ist AMY in der Lage, Kathodenmetalle zu 100 % mit einem Reinheitsgrad in Batteriequalität zu extrahieren. American Manganese Inc. hat die Absicht, seine Technologie, für die ein Patent erteilt wurde, und sein patentrechtlich geschütztes Know-how dahingehend zu nutzen, um sich als Branchenführer für das Recycling von Lithiumionen-Altakkus aus Elektrofahrzeugen zu etablieren (Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte um Geschäftsplan des Unternehmens vom 14. Dezember 2018).

Für das Management

AMERICAN MANGANESE INC.

Larry W. Reaugh
President und Chief Executive Officer

Nähere Informationen:
Larry W. Reaugh
President und Chief Executive Officer
Telefon: 778 574 4444
E-Mail: lreaugh@amymn.com
www.americanmanganeseinc.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, bei denen es sich um Aussagen über die Zukunft auf Basis aktueller Erwartungen und Annahmen handelt. Zu diesem Zweck können Aussagen, die sich auf historische Tatsachen beziehen, als zukunftsgerichtete Aussagen gewertet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind typischerweise mit Risiken und Unsicherheiten behaftet und es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als genau oder korrekt herausstellen. Anleger sollten sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

American Manganese Inc.
Teresa Piorun
#2, 17942 55th Avenue
V3S 6C8 Surrey
Kanada

email : tpiorun@amymn.com

Pressekontakt:

American Manganese Inc.
Teresa Piorun
#2, 17942 55th Avenue
V3S 6C8 Surrey

email : tpiorun@amymn.com