StartElektronik und TechnikKollaborierende Roboter – im perfekten Umgang mit dem menschlichen Mitarbeiter

Kollaborierende Roboter – im perfekten Umgang mit dem menschlichen Mitarbeiter

Der kollaborierende Roboter ist den anderen Robotern ein ganzes Stück voraus. Die liegt selbstverständlich auch an den einmaligen Sicherheitsfaktor, den dieser Robotertyp mit sich bringt. Aus diesem Grund entscheiden sich immer mehr Unternehmen für den Einsatz von kollabierendem Roboter in den Unternehmen.

Die wichtigen Aspekte, die ein kollaborierender Roboter mit sich bringt

Heutzutage wird zwischen vier unterschiedlichen Typen von kollaborierenden Abläufen unterschieden. Bei jedem dieser Abläufe steht die Arbeitssicherheit des menschlichen Arbeiters komplett im Vordergrund:

– Sicherheitsrelevanter und gleichzeitig auch überwachsender Sensoren Technik

Die meisten der kollaborierenden Roboter verfügen über diese Methode. Aus diesem Grund handelt es sich dabei um die bekannteste und bereits am häufigsten eingesetzten Methode. Der kollaborierende Roboter wird anhand von vielen unterschiedlichen Sensoren gesteuert. Diese Sensoren sind durch ein ausgeprägtes Sicherheitssystem miteinander verbunden, dass die Anwesenheit eines menschlichen Arbeiters direkt erkennt. Und den Roboter stoppt. Dieses Verfahren wird dann eingesetzt, wenn sich der menschliche Arbeiter mit dem Roboter denselben Arbeitsplatz teilt. Durch diese geschickte Arbeitsweise dient der kollaborative Roboter nicht nur als unvergleichbare Arbeitserleichterung, sondern steigert gleichzeitig auch noch die Produktivität im Unternehmen.

– Den kollaborativen Roboter individuell platzieren

Cobots kommen nicht nur in großen Unternehmen und Betrieben zum Einsatz, sondern auch in etwas kleineren handgeführten mittelständigen Betrieben. In kleineren Betrieben werden den kollaborativen Roboter einer Vielzahl von unterschiedlichen Aufgaben zugeteilt. In einem solchen Fall ist der Cobot auf die Steuerung des menschlichen Arbeiters angewiesen. Dieser positioniert den kollaborativen Roboter für jede Tätigkeit neu, sodass er schnell für die ihm zugeteilten Arbeitsprozesse eingesetzt werden kann. Der Cobot kann sowohl voll automatisierte Arbeitsprozesse und Abläufe übernehmen als auch ganz individuelle Aufgaben. Es ist nur sehr wichtig, dass der Roboter im Vorfeld individuell darauf vorbereitet wird. Sollte sich ein Unternehmen dazu entscheiden den Cobot, für individuelle Tätigkeiten einzusetzen, ist er auf die Anweisung und Kontrolle eines menschlichen Mitarbeiters angewiesen. In beiden Fällen trägt der Cobot im erheblichen Maße zur Arbeitserleichterung für den menschlichen Arbeiter bei. Zudem wird aufgrund seiner Schnelligkeit die Produktivität im Unternehmen um ein erhebliches Maß angehoben.

Diese faszinierenden Eigenschaften bringt ein kollaborierender Roboter mit sich

Der Einsatz eines kollaborierenden Roboters bringt eine Vielzahl von Vorteilen mit sich. Diese Vorteile beziehen sich nicht nur auf die Arbeit zwischen dem menschlichen Arbeiter und dem Roboter, sondern auch auf die entsprechende Performance des Unternehmens. Dabei rücken zwei besondere Vorteile in den absoluten Vordergrund:

– Eine unvergleichbare Geschwindigkeits-Separation-Überwachung

Während des Einsatzes eines Cobots steht die Sicherheit des menschlichen Arbeiters immer im Vordergrund. Trotzdem darf der wirtschaftliche Aspekt nicht zu kurz kommen. Der kollaborative Roboter kontrolliert dauerhaft die Einhaltung des Sicherheitsabstandes zu dem menschlichen Arbeiter und kann trotzdem die ihm erteilten Aufgaben in einer absoluten Geschwindigkeit absolvieren. Sollte sich ein Mensch dem Roboter zu dicht nähern, lösen die Außen Sensoren eine Verlangsamung der Arbeitsgeschwindigkeit aus. Bei einem Zusammenstoß zwischen Menschen und Roboter schaltet sich der Roboter komplett und von ganz alleine aus. Diese beeindruckende Anwendung wird in einer Vielzahl von industriellen Abläufen eingesetzt, sodass eine reibungslose Zusammenarbeit zwischen dem Menschen und dem Roboter möglich ist.

– Leistungs-Kraftbegrenzung

Sollte der kollaborative Roboter mit dem menschlichen Arbeiter in Kontakt kommen, reduziert dieser umgehend seine Kraft oder dem entsprechenden Drehmoment, sodass der Mitarbeiter nicht verletzt werden kann. Nicht jeder kollaborative Roboter verfügt über diese einmalige Methode. Diese Methode setzt eine umfangreiche Programmierung voraus. Zudem muss die Außen Sensorik anschließend noch einmal separat programmiert werden. Mithilfe dieser und den anderen Methoden kann für einen einmaligen Schutz des menschlichen Arbeiters garantiert werden.

Der Cobot ist ein perfekter Helfer im Unternehmen und kann mithilfe der zureichenden Programmierung als optimale Arbeitserleichterung dienen. Probieren Sie es aus und überzeugen Sie sich selbst davon.

Pressekontaktdaten:
Universal Robots (Germany) GmbH
Baierbrunner Str. 15
81379 München
Deutschland

Tel: +49 89 121 8972 0
E-Mail: ur.we@universal-robots.com

Presseverteiler für Auto-NewsPresseverteiler für Auto-News

Ähnliche Themen

Presseverteiler für Auto-News
Aktuelle Themen