JSR-Wochenrückblick KW 17-2018

Tielen Sie die Pressemeldung: JSR-Wochenrückblick KW 17-2018

Auch interessant war die jüngste Entwicklung der Industriemetalle, allen voran Alu und Nickel.

BildSehr geehrte Leserinnen und Leser,
die Gefahr eines Handelskrieges scheint sich etwas zu entspannen, was vor allem auf die zurückhaltende Haltung der Chinesen und der EU zurückzuführen ist. Das resultierte nicht zuletzt in einer Beruhigung an den Aktienmärkten. Während der DAX auf dem Niveau der Vorwoche notiert, musste der Dow Jones allerdings einen Verlust von 0,7 % einstecken.

Auch im April hat der deutsche ifo-Geschäftsklimaindex weiter nachgegeben. Nach dem mittlerweile fünften Rückgang in Folge notiert das Konjunkturbarometer derzeit bei noch 102,5 Punkten, was aber immer noch ein Wachstum signalisiert, auch wenn es etwas an Dynamik verloren hat. Zum Vergleich, im Februar stand der Index noch bei 103,2 Punkten. Dabei ist allerdings anzumerken, dass dieser neu berechnet wird und nunmehr auch den Dienstleistungssektor beinhaltet.

Auch interessant war die jüngste Entwicklung der Industriemetalle, allen voran Alu und Nickel. Aufgrund der amerikanischen Sanktionen gegen Rusal, den zweitgrößten Aluminiumhersteller der Welt, legte der Aluminiumpreis kräftig zu und notierte zeitweise auf einem Siebenjahreshoch.

Wie in den Märkten war ebenfalls Bewegung in den Unternehmen über die wir berichten. Deshalb hier der Rückblick auf die interessantesten Berichte der Redaktion aus der vergangenen Woche.

Lesen Sie hier unseren kompletten Wochenrückblick mit allen Infos.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den “Webseiten”, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte “third parties”) bezahlt. Zu den “third parties” zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten “third parties” mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.
Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte “Small Caps”) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Corona: Keine GEMA-Gebühren

ARAG Experten informieren über GEMA-Gebühren während der Corona-Pandemie Für GEMA-Kunden, die wegen Corona schließen müssen, ruhen während dieses Zeitraums alle Monats-, Quartals- und Jahresverträge. Die Vergütungen entfallen. Ein Nachweis über die Schließung ist nicht nötig. Über die Details informieren die ARAG Experten. Was passiert mit bereits bezahlten Pauschalen? Wer hierzulande urheberrechtlich geschützte Musik nutzen will - etwa als Cafe- oder Restaurantbetreiber - muss Nutzungsgebühren an die GEMA...

Kensingfield: Die Werbeagentur für den Werkzeugbau

Ihre Wunschwerbung bei Kensingfield mit vielen Optionen einfach online auf Rechnung buchen Kensingfield ist die Full-Service-Werbeagentur für Unternehmen aus dem Werkzeugbau. Als Industrieunternehmen verfügen Sie in der Regel nicht über die notwendigen Kapazitäten, um Ihre Werbe- und Informationsmittel inhouse erstellen zu lassen. Überlassen Sie also die Gestaltung Ihrer Werbung am besten Spezialisten und konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft. Wir kreieren für Sie die richtige...

Tipp Oil A company of the future opens a shop inB2B trade

Tipp Oil A company of the future The new webshop in B2B trade, which can be reached at URL www.tippoil.com on May 29, 2020, offers a diverse range of high-quality lubricants for all areas of application as well as specialized solutions for the e-commerce, industry and consumer sectors. The products can be ordered on individual pallets. Deliveries will be made within a few working...

PASSION FOR PEOPLE ERNEUT ALS TOP-PERSONALDIENSTLEISTER AUSGEZEICHNET

FOCUS Business Auszeichnung im Bereich "Executive Search" und "Professional & Specialist Search" Stuttgart, 28.05.2020 Das Siegel steht für überdurchschnittliche Qualität und Professionalität in der Personalberatung. Es bietet sowohl Kunden als auch Bewerbern eine gute Orientierung bei der Wahl des Dienstleisters. Grundlage der Auszeichnung von FOCUS-Business ist eine gemeinsam mit den Experten von Statista durchgeführte Studie. Das Statistikportal befragte im Herbst vergangenen Jahres Personalmanager aus Unternehmen und...

Akteuelle Pressemeldungen

fiskaltrust startet den Produktionsbetrieb der Middleware in Deutschland

Nach einem erfolgreichen Pilotbetrieb gibt fiskaltrust die stabile Middleware 1.3.1 offiziell für den Produktionsbetrieb frei Düsseldorf, 29.05.2020 fiskaltrust hat nach einem erfolgreichen Pilotbetrieb die Middleware 1.3.1 für den Produktionsbetrieb freigegeben. Neben der verbesserten Unterstützung für die technischen Sicherheitseinrichtungen der Swissbit und...

Für manche Wohnmobile müssen Familien abspecken / ADAC untersucht 15 Camper-Modelle auf Gewichtsreserven / Gefahr durch Überladung wird oftmals unterschätzt

München (ots) - Verreisen mit dem Wohnmobil steht seit Jahren hoch im Kurs, in Zeiten von Corona und anhaltenden Reisebeschränkungen ist der Run auf Camper-Fahrzeuge aber besonders groß. Wie schnell manche Wohnmobile beim Beladen mit den üblichen Urlaubsutensilien aber...

KÜS: Mit dem Camper zum Nordcap – aber sicher! / Tipps der KÜS für einen sicheren Urlaub mit Wohnmobilen und Caravans

Losheim am See (ots) - In diesem Jahr ist alles anders - auch bei den Campingurlaubern. Der Corona-Virus bremst auch ihre Reiselust massiv ein. Trotzdem machen sich die Besitzer der Wohnmobile und Campinganhänger bereit für die Nachricht, dass Urlaub...

Schrottabholung in Solingen – mobile Schrotthändler im Einsatz

Mobile Schrotthändler fahren zu ihren Kunden, verladen dort den Schrott und transportieren ihn zur Entsorgung ab. Vor allem große Teile sind für Privathaushalte oftmals schwierig selbst abzutransportieren. Da lohnt es sich den Service einer kostenlosen Schrottabholung in Solingen zu...

Corona: Keine GEMA-Gebühren

ARAG Experten informieren über GEMA-Gebühren während der Corona-Pandemie Für GEMA-Kunden, die wegen Corona schließen müssen, ruhen während dieses Zeitraums alle Monats-, Quartals- und Jahresverträge. Die Vergütungen entfallen. Ein Nachweis über die Schließung ist nicht nötig. Über die Details informieren die...