Insurtech ist mit Investitionen von 2,6 Mrd USD im “Survival of the Fittest”-Modus

Tielen Sie die Pressemeldung: Insurtech ist mit Investitionen von 2,6 Mrd USD im “Survival of the Fittest”-Modus

Hampleton Partners Report: Das globale Fundraising für Insurtech-Start-ups hat ein Allzeithoch erreicht

BildDer neueste M&A-Marktreport für die Insurtech-Branche des internationalen Technologie-Beratungsunternehmens Hampleton Partners ist ab sofort kostenlos verfügbar. Der Bericht analysiert die M&A-Aktivitäten in der Versicherungswirtschaft über die letzten fünf Halbjahre. Er informiert unter anderem über Trends der Geschäftsaktivitäten der Insurtech-Branche, Geographische Aufteilung der Sektortransaktionen weltweit, Insurtech Bewertungsmediane und über Top-Einkäufer.

Der aktuelle Report zeigt, dass das globale Fundraising für Insurtech Start-ups im Jahr 2018 mit 204 Deals und Transaktionswerten von 2,6 Mrd USD bereits ein Allzeithoch erreicht hat, nahe dem Spitzenwert von 2,7 Mrd USD im Jahr 2015. Seit 2016 hat die Versicherungsbranche 151 Transaktionen gemeldet, wobei 22 Käufer mehr als eine Akquisition getätigt haben. Stra¬tegische Käufer wie das Versicherungsunternehmen Sapiens International und Insurtech Charles Taylor haben mit 87 Prozent aller Transaktionen den Ausschlag gegeben, gegenüber Private Equity mit 13 Prozent.

Miro Parizek, Gründer und Principal Partner von Hampleton Partners, kommentiert: “Etablierte Unternehmen werden von einer Armee von Insurtech Start-ups herausgefordert und der Markt ist im ,Survival of the Fittest’-Modus. Doch da organisches Wachstum und Investitionen in Forschung und Entwicklung ein langfristiges Spiel sind, waren Übernahmen und Fusionen die beste Lösung für diese Unternehmen. Der technologische Wandel beschleunigt sich unaufhaltsam und sie stehen vor der Herausforderung, ihre traditionellen Geschäftsmodelle für das 21. Jahrhundert fit zu machen.”

Ein Paradebeispiel für einen solchen Versicherungsriesen, der durch M&A innovativ war, ist Zurich International. Das Unternehmen hat kürzlich Bright Box mitsamt seiner Connected Car-Plattform Remoto gekauft. Die Zurich Versicherungsgruppe arbeitet mit den Daten der vernetzten Fahrzeugtechnologie, um personalisierte Autoversicherungen und -dienstleistungen zu entwickeln.

“Die Versicherungsbranche der nächsten Generation muss sich schnell weiterentwickeln, mit neuen Geschäftsmodellen und einem stärkeren Fokus auf technologische Innovationen”, so Miro Parizeks blickt in die Zukunft: “Insurtech ist zu einer natürlichen Bedrohung für etablierte Unternehmen geworden. Es ist eine Branche, die schnell wächst. Wie schnell sich die etablierten Unternehmen an diese unaufhaltsamen Marktveränderungen anpassen, wird ihren Anteil am Kuchen der Versicherungswirtschaft für die nächsten Generation bestimmen.”

“Insurtech M&A-Report” kostenlos herunterladen
Die Reports des internationalen Beratungsunternehmens Hampleton Partners unterstützen Unternehmensinhaber, Verkäufer, Käufer und Investoren im Technologie-Sektor bei Bewertungen sowie bei der Planung eventueller eigener M&A- oder Investitions-Aktivitäten. Hampleton Partners stellt Interessenten seine Marktberichte kostenlos zur Verfügung. Der aktuelle “Insurtech M&A-Report” kann unter folgendem Link kostenfrei heruntergeladen werden https://hampletonpartners.com/insurtech-report-2018-de

####

Hinweis für Redakteure:
Die Daten und Informationen für den M&A-Marktreport von Hampleton Partners wurden aus der Datenbank 451 Research (www.451research.com) zusammengestellt.

####

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Hampleton Partners
Frau Fatma Khanjar
Woodstock Street 17
W1C 2AJ London
Großbritannien

fon ..: +44 7590 476702
web ..: http://www.hampletonpartners.com/de/
email : fatma@hampletonpartners.com

Hampleton Partners ist ein international tätiges, auf den Technologiesektor spezialisiertes M&A-Beratungsunternehmen mit Büros in London, Frankfurt und San Francisco, das internationale Präsenz, lokale Ressourcen, umfassende Transaktionserfahrung, branchenspezifische Kenntnisse, operatives Know-how und ein gewachsenes Netzwerk von Branchenkontakten kombiniert, um für Eigentümer und Führungskräfte von Technologieunternehmen M&A-Projekte durchzuführen.
Das Kernangebot von Hampleton ist die Beratung beim Verkauf von Unternehmen in den Schwerpunkten AI, AR/VR, Automotive Technology, Digital Marketing, E-Commerce, Enterprise Software, Fintech, Industry 4.0 und IT Services. Mehr Informationen finde Sie unter www.hampletonpartners.com/de/

Pressekontakt:

Digitalk Text und PR
Frau Katharina Scheurer
Rindermarkt 7
80331 München

fon ..: +44 7590 476702
email : hampleton@digitalk-pr.de

“Ein Herz für Helfer”: Spendenaktion erfolgreich abgeschlossen

Die Sparda-Bank München eG hatte im April kurzfristig eine Hilfsaktion für Vereine aus Oberbayern gestartet, die von der Corona-Krise besonders betroffen sind. Die Sparda-Bank München eG hatte im April kurzfristig eine Hilfsaktion für Vereine aus Oberbayern gestartet, die von der Corona-Krise besonders betroffen sind. Insgesamt standen 100.000 Euro Fördergelder aus dem Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München zur Verfügung. Was in der aktuellen Corona-Krise gerade immer offensichtlicher wird:...

KfW Finanzierungsprogramme für Gründer und Unternehmen

KfW Finanzierungsprogramme ab 200.000 Euro für Gründer, junge Unternehmen, Unternehmenskauf KfW Kredite für Existenzgründer und Jungunternehmer Der KfW Kredit ist eine Fremdfinanzierung aus verschiedenartigen Förderprogrammen der Bundesregierung. Vergeben wird er von der KfW, Kreditanstalt für Wiederaufbau als der staatlichen Förderbank mit Sitz in Frankfurt am Main. Die Kreditabwicklung erfolgt üblicherweise über die Hausbank des Kreditsuchenden. Eine wirtschaftlich bedeutende Kreditsparte sind KfW Kredite als Finanzierungsprogramm für...

GELITA veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2019

Positive Entwicklung fortgesetzt Eberbach, 3. Juni 2020. Die GELITA AG hat ihren Nachhaltigkeitsbericht für das Jahr 2019 vorgelegt. Der Bericht informiert über die Leistungen des Unternehmens, stellt Projekte für eine ressourcenschonende Produktion vor, beschreibt soziale Initiativen an den Standorten und bilanziert die erzielten Fortschritte. Der Bericht steht ab sofort in englischer Sprache unter www.gelita.com/de/gelita-csr zur Verfügung. Als global agierendes Unternehmen erarbeitet GELITA auf allen...

Die KRAUSE “360° Lösung”

- Steigtechnik, Beratung, Sicherheit und Service - alles aus einer Hand Sicheres Arbeiten in der Höhe ist eine Herausforderung für alle Unternehmen. Neben der passenden Steiglösung für die tägliche Arbeit, müssen sie insbesondere bei diesen Tätigkeiten alle Vorgaben und Richtlinien einhalten. Dabei stellen sich besonders kleinere und mittlere Unternehmen die Frage: Wie kann ich als Arbeitgeber allen Aspekten der Arbeitssicherheit im Unternehmen in vollem Umfang...

Akteuelle Pressemeldungen

Logistik und Digitalisierung: Zwei Unternehmen vereinen Ihre Stärken

Interlog Management und Modum gehen eine Kooperation ein und spannen in der Projektberatung und Abwicklung zusammen. InterLog Management, Spezialistin für Logistikberatung und Supply Chain-Strategieentwicklung, und Modum, Spezialistin für die Entwicklung von integrierten End-to-End Supply Chain Tracking und Monitoring-Systemen, werden in...

eurodata launcht Webseite zu Tankstellen-Retail-Solutions

Alles über Funktionsweise, Anwendungsbereiche und Mehrwerte der edrms-Suite Saarbrücken, 04. Juni 2020 - In diesen Tagen hat eurodata eine Webseite veröffentlicht, die sich ausschließlich mit der Software-Suite edrms beschäftigt. Mit der englischsprachigen Homepage will das Unternehmen dem zunehmenden Interesse an...

ElbEnergie wird bis 2030 klimaneutral

Klimaneutralität bei ElbEnergie und der HanseWerk-Gruppe durch Einsparung von rund 650.000 Tonnen CO2 - Wasserstoffprojekte in Vorbereitung ElbEnergie wird bis 2030 im eigenen Betrieb klimaneutral sein. Damit leistet der Gasnetzbetreiber einen wichtigen Beitrag zur Klimabilanz der Landkreise Harburg und Stade....

Stellungnahme des Fuhrparkverbandes: Konjunkturpaket nutzlos für Fuhrparkbetreiber

Antriebsunabhängige Kaufprämie wäre besser für Umwelt und Unternehmen gewesen / Die meisten Neuzulassungen sind gewerblich / Kaufanreize dort: Fehlanzeige / Die Bundesregierung hat überrascht. Mindestens mit der Entscheidung, die Mehrwertsteuer zu senken. Das hilft Verbrauchern, sofern die Preise entsprechend gesenkt...

enviaM bietet Ladelösungen für Autohäuser

enviaM unterstützt Autohäuser bei der Errichtung ihrer eigenen Ladeinfrastruktur für Elektroautos. Der Energiedienstleister berät zu Ladetechnik und passendem Autostrom-Produkt. Darüber hinaus übernimmt das Unternehmen die technische Installation sowie das Anschlussmanagement. Mit der Lademöglichkeit am eigenen Standort können Autohäuser ihr...