Vereine und Verbände Hofheimer Sinngespräch am 22.11.2019: Wie viel Doping steckt im Sport?

Hofheimer Sinngespräch am 22.11.2019: Wie viel Doping steckt im Sport?

Der gemeinnützige VolksBildungsVerein setzt am Freitag, 22.11.2019 um 19:30 Uhr im Haus der Vereine in Hofheim die erfolgreiche Reihe der Sinngespräche fort.

Der gemeinnützige VolksBildungsVerein Hofheim führt die erfolgreiche Veranstaltungsreihe der Hofheimer Sinngespräche fort. Am Freitag, den 22. November 2019 geht es ab 19:30 Uhr im Schönbornsaal im Haus der Vereine in Hofheim um “DOPING: Schneller, höher, weiter… Hochleistungssport als Geschäftsmodell”.

Dopingfälle erschüttern immer wieder das Vertrauen in einen fairen sportlichen Wettbewerb. Auch wenn Doping zumeist nur ein Problem im Leistungs- und Hochleistungssport ist, so ist Doping vielleicht doch auch Spiegelbild einer Leistungsgesellschaft, bei der für viele Leistungssteigerung und Leistungsoptimierung um jeden Preis eine entscheidende Rolle spielen.

Wie viel Doping gibt es im Leistungssport? Was vertuschen Doping-Ärzte und Verbandsfunktionäre? Wie kann der Sport “sauber” bleiben? Wie funktionieren der internationale Anti-Doping Kampf und das System der Wettkampfkontrollen? Und wie können die Bürger als Zuschauer Einfluss nehmen?

Zu all diesen Aspekten liefert Sven Laforce einen tiefgründigen Impulsvortrag. Laforce war mehr als zwei Jahrzehnte Doping-Kontrolleur, so z.B. bei der Fußballweltmeisterschaft 2006 und auch bei den Olympischen Spielen 2012 in London und 2016 in Rio de Janeiro. Er berichtet authentisch darüber, wie weit Doping im Sport verbreitet ist und welche Verfahren in Zukunft eine wirkungsvolle Kontrolle versprechen.

Im Anschluss an den Impulsvortrag werden Gedanken ausgetauscht und es wird lebhaft diskutiert. Die Moderation übernimmt der Hofheimer Rhetoriker Ansgar Kemmann, Leiter des Bundeswettbewerbs “Jugend debattiert” bei der gemeinnützigen Hertie-Stiftung. Die Veranstaltung garantiert allen Besuchern viele Denkanstöße für den Alltag.

Der Eintritt zu der öffentlichen Veranstaltung beträgt 10 Euro und beinhaltet ein Glas Wein bzw. Saft.
Karten gibt es an der Abendkasse.

Veranstaltungszeit und Ort:
Freitag, 22.11.2019, Start: 19:30 Uhr
Kellereigebäude, Bärengasse, 65719 Hofheim, Haus der Vereine, Schönbornsaal.
Eintritt: 10,00 Euro

Informationen über den VolksbildungsVerein Hofheim e.V.:
Seit nahezu 100 Jahren fördert der gemeinnützige VolksBildungsVerein Hofheim e.V. Kunst und Kultur und bietet ein vielfältiges Kursprogramm. Das Angebot umfasst unterschiedlichste Kurse und Veranstaltungen in den Bereichen Musik, Bildung, Gesundheit und Kreativität. Der VolksBildungsVerein ist zudem Hauptgesellschafter der Hofheimer Musikschule. Das reiche Kursangebot des VolksBildungsVereins Hofheim e.V. ist bequem online abrufbar: https://vbv-hofheim.de

Seit nahezu 100 Jahren fördert der gemeinnützige VolksBildungsVerein Hofheim e.V. Kunst und Kultur und bietet ein vielfältiges Kursprogramm. Das Angebot umfasst unterschiedlichste Kurse und Veranstaltungen in den Bereichen Musik, Bildung, Gesundheit und Kreativität. Der VolksBildungsVerein ist zudem Hauptgesellschafter der Hofheimer Musikschule. Das reiche Kursangebot des VolksBildungsVereins Hofheim e.V. ist bequem online über die Webseite abrufbar: https://vbv-hofheim.de

Kontakt
VolksBildungsVerein Hofheim am Taunus e.V.
Svenja Wyrwoll
Hattersheimer Straße 1
65719 Hofheim am Taunus
06192 – 22826
wyrwoll@vbv-hofheim.de
http://www.vbv-hofheim.de

Bildquelle: Copyright: AdobeStock_72928513

Hofheimer Sinngespräch am 14.07.2020: Wumms mit Sinn!?

Wirtschaft, Wirtschaft über alles: Mit Wumms aus der Krise. Bleibt dabei der Sinn auf der Strecke? Volksbildungsverein Hofheim (VBV) diskutiert brandaktuelle Themen. Corona hat unsere Gesellschaft fast drei Monate stillstehen lassen. Nun soll die Konjunktur wieder Fahrt aufnehmen. Dazu wurden in Deutschland und Europa monetäre Kanonaden in nie gekanntem Ausmaß in Stellung gebracht. Stolz verspricht die Politik neues Wachstum. Schon bald sollen die tiefen...

Einfach Tierschutz e.V. eröffnet sein zweites Tierheim

Ein eigenes Tierheim nur für gerettete Welpen (PM) Frechen, 26.06.2020 - Der gemeinnützige Tierschutzverein Einfach Tierschutz e.V. stellte in diesem Monat sein zweites Tierheim in Rumänien fertig, dieses Mal ein Heim speziell für Welpen und Junghunde. Der neu eröffnete Phoenix Puppy Shelter wurde auf einem 2000m² großen Gelände errichtet und kann bis zu 50 Welpen beherbergen. Damit ergänzt er das erste Tierheim des Vereins, den Phoenix Shelter, in dem...

Seriöses Fundraising ist jetzt besonders wichtig

Fundraising ist jetzt in Zeiten der andauernden Corona-Epidemie und der dadurch stark gestiegenen Belastungen für die Hilfs- und Rettungsdienste besonders wichtig. Dabei gelten jedoch natürlich auch an den Informationsständen die bundesweiten Hygienestandards zur Eindämmung des Virus. Gerade die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der professionellen Fundraisingagenturen wie der service94 GmbH sind besonders geschult und trainiert auf die neuen Regeln. Die Mitarbeiter haben an ihren Informationsständen deshalb...

Corona in Norditalien: Spenden in Höhe von knapp 135.000 Euro für Caritas im Erzbistum Mailand

Caritasverband, Diözese, Mitarbeitende und Spender aus ganz Deutschland unterstützen Caritas Ambrosiana Stuttgart, 17. Juni 2020 - 134.400 Euro gehen als Soforthilfe an die Caritas Ambrosiana in Norditalien. Nach dem verheerenden Corona-Ausbruch Ende März hatte der Caritasverband Rottenburg-Stuttgart zur Spende aufgerufen und mit 100.000 Euro gemeinsam mit der CaritasStiftung Le-benswerk Zukunft den Grundstock für die umfassende Hilfe gelegt. Inzwischen haben weitere Spender die Spendensumme aufgestockt: So...

Aktuelle Pressemeldungen