“Hier ist es zu laut!” – SWR Thementag am 30. Oktober

Tielen Sie die Pressemeldung: “Hier ist es zu laut!” – SWR Thementag am 30. Oktober


SWR Fernsehen BETRIFFT: HIER IST ES ZU LAUT!, “Was tun gegen Straßenverkehrslärm?”, am Mittwoch (30.10.19) um 20:15 Uhr.
Die SWR-Messungen ergaben zum Teil erschreckend hohe Lärmergebnisse.
© SWR/Claus Hanischdörfer, honorarfrei – Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter SWR-Sendung bei Nennung “Bild: SWR/Claus Hanischdörfer” (S2+). SWR Presse/Bildkommunikation, Baden-Baden, Tel: 07221/929-23876, foto@swr.de Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7169 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: “obs/SWR – Südwestrundfunk”

Baden-Baden (ots)

Viele Menschen im Südwesten leiden unter Straßenverkehrslärm, 76 Prozent der Bevölkerung ist der Verkehrslärm zu laut. Im Rahmen des Multimediaprojekts “Hier ist es zu laut!” hat der SWR im April dieses Jahres zu einer Mitmach- und Messaktion aufgerufen, an der 400 Anwohnerinnen und Anwohner besonders belasteter Straßen teilgenommen haben. Sie haben auf Fragen des SWR geantwortet, von ihren Erfahrungen berichtet und eigene Videos und Messungen eingeschickt. Die Hochschule Karlsruhe wertet die Einsendungen aktuell aus. Der SWR widmet dem Komplex um die Belastung durch Verkehrslärm am 30. Oktober 2019 einen Thementag im SWR Fernsehen, im Hörfunk, online und in den sozialen Netzwerken. Die Messergebnisse werden in der Dokumentation “betrifft: Hier ist es zu laut! Was tun gegen Straßenverkehrslärm?” 20:15 Uhr im SWR Fernsehen vorgestellt und um Hintergrundinformationen, Expertenwissen und die Geschichten Betroffener ergänzt.

“betrifft: Hier ist es zu laut! Was tun gegen Straßenverkehrslärm?” 30 Hilferufen von Menschen, die unter Straßenverkehrslärm leiden, sind SWR Reporterinnen und Reporter des Projekts “Hier ist es zu laut” gefolgt und haben mit professionellem Equipment nachgemessen. Sie haben geprüft, wo genau die Auslösewerte für eine Lärmsanierung überschritten werden – und zeigen, dass der Verkehrslärm vielerorts eindeutig gesundheitsgefährdend ist. Mit diesen Ergebnissen konfrontiert das Rechercheteam Behörden, Politik und Automobilindustrie. Die Doku “betrifft: Hier ist es zu laut! Was tun gegen Straßenverkehrslärm?” begleitet lärmgeplagte Familien und prüft, ob die Behörden aufgrund der Messergebnisse aktiv werden. Schon jetzt hat das SWR Projekt dazu geführt, dass sich Anwohner zusammenschließen, Unterschriften für Lärmschutz sammeln und neue Protestformen entwickeln. Die Doku will herausfinden, warum eigentlich Sportwagen und Motorräder so laut sein dürfen und wie gut die Schallpegel-Tests bei der Zulassung der Fahrzeuge ist. Zu sehen am 30. Oktober um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen.

“Die Auto-Dröhner – Mannheims laute Söhne” Im Anschluss um 21 Uhr zeigt das SWR Fernsehen die Reportage “Die Auto-Dröhner – Mannheims laute Söhne”: Seit 2016 lauert eine Mannheimer Ermittlungsgruppe Auto-Posern auf, jungen Männern, die mit teuren Wagen und hohem Schalldruck Aufmerksamkeit suchen. Unter konstantem Kontrolldruck der Polizei ist es in der Stadt inzwischen leiser geworden – doch ganz vorbei ist das Poser- und Lärmproblem trotzdem nicht. Dabei könnte die Politik die Nerven der Bürgerinnen und Bürger schützen, indem sie den Motoren- und Auspufflärm gesetzlich strenger regelt. Das aber tut sie nicht, denn die Auto- und Zubehörindustrie hat die Lärm-Poser längst als zahlungskräftige Kundschaft entdeckt.

Weitere Beiträge in SWR Fernsehen, Hörfunk und Online Um 22 Uhr zeigt das SWR Fernsehen am 30. Oktober den Bürgertalk “mal ehrlich … es ist zu laut!” mit Moderator Florian Weber, in dem Bürgerinnen und Bürger zu Wort kommen, die persönliche Erfahrungen mit dem Thema Lärm gemacht haben oder weiter machen müssen: Bahnlärm im Mittelrheintal, Fluglärm rund um den Flughafen Frankfurt, den ganz “normalen” Lärm des Nachbarn oder der Ausfallstraße vor der Wohnung. “SWR Aktuell” wird anlässlich des Thementags in seinen Nachrichtensendungen die Messergebnisse und die Reaktionen aus der Landespolitik melden. Die “Landesschau” sendet Berichte aus besonders lärmgeplagten Orten in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. “Kaffee oder Tee” wird das Thema in einem Studiogespräch weiter vertiefen. Das Schulfernsehen “Planet Schule” strahlt Beiträge zum Thema Hören, Lärm und Lärmbelästigung aus. Die Hörfunksender SWR1 und SWR4 senden Beiträge, Interviews und Reportagen zum Thema.

Beiträge, Hintergründe und interaktive Karte auf www.swr.de/zulaut Auf der Projektseite SWR.de/zulaut werden Hintergründe, Servicetipps und weitere Beiträge zusammengeführt. Dort kann jeder prüfen, ob auch vor der eigenen Haustür nachgemessen wurde: Messwerte, Kommentare und Videoclips der Nutzerinnen und Nutzer, die dem Aufruf der Mitmachaktion gefolgt sind, lassen sich in einer interaktiven Karte des Südwesten Deutschlands einsehen. Die multimediale SWR Wissenschaftsredaktion begleitetet den Thementag mit aktuellen Hörfunkbeiträgen und im Internet unter SWRWissen.de.

Termine SWR Thementag “Hier ist es zu laut!”, Mittwoch, 30. Oktober 2019:

SWR Fernsehen:

Planet Schule: “Autoflut – Wie viel Verkehr verkraften unsere Städte?”, 5:25 Uhr Landesschau, 7:10, 18:45 Uhr “SWR Aktuell”, 16:00, 17:00, 18:00, 19:30 Uhr “Kaffee oder Tee”, 16:06 Uhr “betrifft: Hier ist es zu laut! Was tun gegen Straßenverkehrslärm?”, 20:15 Uhr “Die Auto-Dröhner – Mannheims laute Söhne”, 21 Uhr “mal ehrlich … es ist zu laut!”, 22 Uhr

Hörfunk:

ganztägig Beiträge in SWR1 und SWR4.

Web-Special

SWR.de/zulaut

Im Anhang finden Sie eine anonymisierte Liste der Hilferufe an das “Hier ist es zu laut!”-Team mit Ortsangabe und eine Auflistung der Zuschriften sowie ausgewertete Messdaten.

Weitere Informationen unter: http://swr.li/datenjournalismus-hier-ist-es-zu-laut

Fotos über www.ARD-Foto.de

Pressekontakt:
Grit Krüger,
Tel. 07221 929 22285,
grit.krueger@swr.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Der Beitrag “Hier ist es zu laut!” – SWR Thementag am 30. Oktober erschien zuerst auf Presseverteiler CarPr.de | Auto News | Automagazin Portale | Auto-PR | PR Marketing für die Automobilbranche.

Professionelle Autobatterie-Analysegeräte von GS YUASA

Zubehör für Händler und Werkstätten Krefeld, Mai 2020 - Die aktuelle Pandemie-Lage hat zu längeren Standzeiten der Autos und Lagerzeiten von Batterien geführt. Umso häufiger treten nun Batterieausfälle auf und es besteht ein erhöhter Bedarf an neuen Batterien. GS YUASA bietet Händlern und Werkstätten professionelle Analysegeräte, um den Zustand von Batterien schnell und einfach zu testen. Die MDX-Analysegeräte von GS YUASA eignen sich zum Testen von...

Autohändler Unna : wirkaufenwagen.de 59423 Unna in Autohändler

Unna Carpr.de Autohändler in Unna | wirkaufenwagen.de wirkaufenwagen.de/autoankauf-unna/ | Die Spezialisten unterbreiten jedem Kunden ein faires Angebot, der seinen Gebrauchtwagen oder Unfallwagen verkaufen möchte… Natürlich ist es im Falle eines Neuwagen-Kaufs auf den ersten Blick am einfachsten, den Gebrauchtwagen beim Händler in Zahlung zu geben. Ankauf von Gebrauchtwagen in Unna zum Export. Verkauf Ihres Unfallwagen, PKW ohne TÜV, mit Motorschaden Allerdings sollte man sich, wenn man diese...

Autohaus Di Bravo & Schuler wird zum Automobilcenter Solms

Neuer Eigentümer / Schwesterunternehmen des Karosserie- und Lackiercenters Weilburg Der Name und der Inhaber wechseln, der hochwertige Service bleibt: Nach vielen Jahren bekommt das Autohaus Di Bravo & Schuler einen neuen Eigentümer. Der Gründer Thomas Schuler hat sich entschlossen, den Staffelstab an Sergej Wasiljew weiter zu reichen. Wasiljew hat vor einigen Jahren sogar bei Domenico Di Bravo die Ausbildung gemacht, ist heute selbst Kfz-Meister und...

Automobilmarketing erfolgreiche Strategie für ihr Unternehmen

Steigern Sie die Bekanntheit Ihres Unternehmens mit unseren Automobilmarketing Verteiler für Auto News Sie planen Ihre Aufmerksamkeit, On- und Offline zu steigern, Neukunden zu gewinnen und schließlich mehr Umsatz zu erzielen? Unser starker Automobilmarketing Verteiler bietet dafür die besten Voraussetzungen. Mit einer Pressemitteilung macht ein Unternehmen vorrangig auf sich und seine Dienstleistungen oder Angebote aufmerksam. Dies ist vor allem effektiv, wenn sich das Angebot des Unternehmens...

Akteuelle Pressemeldungen

Professionelle Autobatterie-Analysegeräte von GS YUASA

Zubehör für Händler und Werkstätten Krefeld, Mai 2020 - Die aktuelle Pandemie-Lage hat zu längeren Standzeiten der Autos und Lagerzeiten von Batterien geführt. Umso häufiger treten nun Batterieausfälle auf und es besteht ein erhöhter Bedarf an neuen Batterien. GS YUASA...

Hohe Erwartungen an den Staat

77 % der Deutschen vertrauen auf Hilfe Die Deutschen vertrauen auf ihren Staat und seine Institutionen. Zumindest rechneten bisher 77 % der befragten Arbeitnehmer damit, dass die Bundesagentur für Arbeit und die Regierung Menschen beim Jobverlust finanziell unterstützt oder hilft,...

Brustvergrößerung: Infos vom Facharzt für Kaiserslautern

Patientinnen aus Kaiserslautern können von innovativen Methoden zur Brustvergrößerung profitieren KAISERSLAUTERN. Schöne, straffe, jugendlich geformte Brüste - das wünschen sich viele Frauen. Oft ist ein plastisch chirurgischer Eingriff ein sinnvoller Weg, um die eigenen Körperformen an dieses Ideal anzugleichen. Gut...

Augenarzt für Zweibrücken: Was ist eine Makuladegeneration?

Patienten aus Zweibrücken fragen - Augenarzt am Augenzentrum Südwestpfalz antwortet ZWEIBRÜCKEN. Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko für die sogenannte altersbedingte Makuladegeneration (AMD). Worum handelt es sich bei diesem Augenleiden? Die Augenerkrankung tritt gehäuft ab dem 55. Lebensjahr auf...

Die hilfreichsten Tipps zum Toilettendeckel reinigen / richtig putzen & pflegen

Welche Mittel kommen bei der Reinigung des Toilettendeckels zum Einsatz? Tipps zum Toilettendeckel reinigen Wir zeigen hier, wie man einen Toilettendeckel richtig putzen beziehungsweise reinigen kann. Zudem wollen wir auf dieser Webseite Antworten auf die Fragen unserer Leser geben. Im Haushalt wird...