Immobilien Heizsystem inklusive Wohnraumlüftung - "Kermi System x-optimiert" zu 100% förderfähig

Heizsystem inklusive Wohnraumlüftung – “Kermi System x-optimiert” zu 100% förderfähig

Mit dem System x-optimiert bietet Kermi eine zukunftssichere, effiziente Gesamtlösung für das Heizen, Kühlen und Lüften an, welche bereits seit Jahresbeginn im Rahmen des Klimaschutzpakets gemäß BAFA umfassend finanziell gefördert wird. Dies gilt seit Ende März nun auch für den Einbau von Wohnraumlüftungen, die mit der Wärmepumpe kombiniert betrieben werden.

Rund um die umweltfreundliche Wärmeerzeugung mit den Wärmepumpen deckt das Kermi System x-optimiert die komplette Heiz- und Lüftungstechnik ab. Ein solches System, das die Energie umweltfreundlich gewinnt und effizient nutzt, entspricht den aktuellen Anforderungen an Nachhaltigkeit und Klimaschutz. So sind die x-change dynamic Wärmepumpen und x-buffer Wärmespeicher sowie auch alle Kermi Heizkörper, x-net Flächenheizungssysteme und KermiSmart Home inkl. Regelungstechnik Bestandteil der geförderten Produkte im Rahmen des Klimapakets.
Mit Beschluss vom 26. März 2020 sind nun auch die zentralen und dezentralen x-well Wohnraumlüftungsgeräte förderfähig. Voraussetzung ist der kombinierte Betrieb mit einer Wärmepumpe. Dies macht Kermi durch intelligente Regelungstechnik, wie beispielsweise den x40 Regler der x-change dynamic Wärmepumpen oder den x-center base Komfort- und Energiemanager – dem Herzstück der Kermi Smart Home Lösung – möglich.

Komplettes Heizungs- und Lüftungssystem – ein Ansprechpartner

Somit sind die Kermi-Produkte aus dem System x-optimiert vollumfänglich förderfähig im Rahmen des BAFA-Förderprogramms. Das bedeutet, dass Planung, Installation, Inbetriebnahme und After-Sales-Service für das gesamte Heizungs- und Lüftungssystem zusammen mit nur einem zentralen Ansprechpartner auf Herstellerseite erfolgen kann. Die aufeinander abgestimmten Komponenten des Systems x-optimiert bieten zudem Sicherheit im Betrieb und auch bei der Montage.

Da alle Produkte aus einer Hand stammen, greifen sie im Betrieb perfekt ineinander. Auf Basis des abgestimmten, effizienten Zusammenspiels aller Elemente erhöht sich der Wirkungsgrad des Gesamtsystems – für Energieeinsparungen von bis zu 36 Prozent.

Beratung zur Förderung

Der Umstieg von fossilen Brennstoffen auf ein System mit erneuerbaren Energien im Neu- wie auch im Altbau wird mit Fördergeldern bis zu 35 Prozent der Investitionskosten unterstützt – beim Austausch einer alten Ölheizung sind es bis zu 45 Prozent. Bei der Planung und Beratung zu beachten: Bei Heizkesseln, die demnächst 30 Betriebsjahre voll haben, kann eine gesetzliche Austauschpflicht bestehen – speziell hier sollte man die aktuell sehr attraktiven Förderungsmöglichkeiten nicht verstreichen lassen. Diese gelten sowohl für Produktkomponenten als auch für viele weitere Umfeldmaßnahmen, wie beispielsweise Beratung, Installation und Inbetriebnahme. Auch Erdbohrungen für Sole/Wasser-Wärmepumpen fallen unter die förderfähigen Kosten. Das vergrößert den finanziellen Spielraum von Bauherren für Investitionen in moderne Heiztechnik. Für die Bauträger heißt das zudem, beim Endkunden mit einem weiteren Verkaufsargument punkten zu können.

Ob für Neubau oder Sanierung, für Wohngebäude oder Gewerbebauten – auf der Kermi Webseite findet sich ein Überblick über die förderfähigen Investitionskosten: www.kermi.de/klimapaket

Kermi GmbH – Plattling

Firmenkontakt
Kermi GmbH
Markus Kolitsch
Pankhofen – Bahnhof 1
94447 Plattling
09931 501-160
kolitsch.markus@kermi.de
http://www.kermi.de

Pressekontakt
PresseCompany GmbH
Sabine Wächter
Reinsburgstraße 82
70178 Stuttgart
07112388637
sabine.waechter@pressecompany.de
http://www.pressecompany.de

Bildquelle: Kermi GmbH

DWG eG erwirbt eine neue Immobilie in Bad Kreuznach

Die DWG Deutsche Wohnungsbaugenossenschaft eG aus Großwallstadt versorgt ihre Mitglieder seit der Gründung im Jahr 2000 verlässlich mit Wohnraum und hat dabei insbesondere in den letzten Jahren ein beachtliches Wachstum hingelegt. Die neue Immobilie der DWG eG in der Innenstadt Bad Kreuznachs wird nun ein weiterer Bestandteil des Immobilienportfolios der Genossenschaft. Der Standort Bad Kreuznach wurde dabei mit Bedacht gewählt. Die Kurstadt ist als Lebens-...

Sie tragen sich mit dem Gedanken eine Immobilie zu verkaufen auf der Insel Rügen in Glowe, Breege, Juliusruh, Wiek, Kap Arkona oder Binz?

Sonneninsel Rügen GmbH seit 1995 Ihr Rügenspezialist - über 1500 verkaufte Immobilien Immobilienverkauf ist Vertrauenssache. Unser Leistungsspektrum in der Immobilienvermarktung: Wir setzen Ihre Immobilie gekonnt in Szene damit Sie schnell und einfach verkaufen. Wir sind mehr als ein reines Maklerhaus. Wir bieten unterschiedlichsten Kundengruppen individuelle und umfangreiche Leistungen bei der Vermittlung von Immobilien.Wir verkaufen nicht nur sondern bieten auch Vermietung von Ferienimmobilien, Hausmeister- und Reinigungsservice an. Wir sind das...

Hausverwaltungs-Firma Region Nürnberg zu verkaufen

Profitable Firma mit 950 Wohnungen sucht Nachfolger zum Jahreswechsel In der Metropol-Region Nürnberg-Fürth-Erlangen wird ein(e) kompetente(r) Nachfolger(in) für ein Hausverwaltungs-Unternehmen gesucht. Dieses Unternehmen betreut vorwiegend Wohnungs-Eigentümergemeinschaften, derzeit mit ca. 860 Wohnungen in 72 Eigentümergemeinschaften. Zusätzlich betreut die Hausverwaltungs-Firma ca. 80 Mietwohnungen in 10 Objekten sowie drei Grundstücksgemeinschaften mit über 200 Garagen/Grundstücksanteilen. Die Umsätze des Unternehmens betragen im laufenden Jahr 2020 voraussichtlich 370.000 Euro....

FALC Immobilien-Verbrauchertipp

Energieausweis: "Greencard" reloaded Bei vielen Immobilien kann der Energieausweis bald ungültig werden. Für neue "Greencards" gelten schärfere Vorgaben. Das sollten Immobilieneigentümer beachten. Mitte des Jahres 2008 wurde der Energieausweis schrittweise auch für Bestandsimmobilien eingeführt. Der scheinbar ungezügelte Verbrauch von Strom, Öl und Gas sollte eingedämmt werden - der Umwelt zuliebe. Mit dem damals neuen, bundesweit einheitlichen Energiepass wurden Immobilien in punkto Energieeffizienz vergleichbar. Davon profitieren seitdem...

Aktuelle Pressemeldungen