Kunst und Kultur George Orwells '1984' geht weiter!

George Orwells ‘1984’ geht weiter!

Mit seiner Interpretation von “1984′ will Romanautor Steven Garcia die Welt aufwecken: Orwells düstere Prophezeiungen sind Realität geworden!

Orwell 2024 spielt im Eurasien des Jahres 2024. Der Kontinent hat seine Mitte verloren. Er kennt nur noch oben und unten: Electi und Proles. Orwells Kunstsprache Neusprech ist allgegenwärtig. Nie zuvor wurde so viel gelogen: selbst der Präsident verbreitet Fake News, Hate Speech und alternative Fakten.

Vom System überwacht
Die Menschen flüchten sich in oberflächlichen Konsum und stellen keine Fragen mehr. Wer es doch tut, der gerät schnell in die Fänge eines allgegenwärtigen Überwachungsstaates. Stichwort 5G. Er wird verklagt und verschwindet in einer stinkenden Fabrikhalle. Er sinkt auf das Niveau eines Migranten. Er wird vaporisiert.

Donald Trump als Pate für das Böse
Zweieinhalb Jahre hat Steven Garcia an seinem Werk gearbeitet. Die Präsidentschaft Donald Trumps hat ihm dabei immer wieder neuen Stoff geliefert.

Warum der eine oben ist, der andere nicht
Garcia hat Orwells Roman 1984 nicht nur in die Jetztzeit überführt, er hat ihn zu einem universalphilosophischen Entwurf für eine bessere Welt ausgebaut. Und er hat sich die Kardinalfrage gestellt: Muss es Proles geben, die ein hartes Leben führen, damit Electi ein komfortables leben können?

Wähle das Cover
Auf www.orwell2024.com können Fans ab sofort über das künftige Cover abstimmen. Zur Auswahl stehen drei Designs. Im Zentrum steht immer das Konterfei von US-Präsident Donald Trump. Der Wettbewerb läuft bis zum 15. Dezember 2020.
Wer Orwell 2024 auf Facebook bis zum 15.12. liket, kann sogar ein Buch gewinnen!

Jetzt vorbestellen!
Aufgrund urheberrechtlicher Beschränkungen wird das Buch erst ab dem 1.1.2021 ausgeliefert.
Orwell 2024 kann als Kindle-Version schon jetzt auf Amazon vorbestellt werden.
Das Taschenbuch ist ab Donnerstag über die Homepage www.orwell2024.com vorbestellbar.

Vertrieb
Das Buch wird vorerst von Baier Media verkauft. Ab 2021 übernimmt ein bekannter Großverlag den Vertrieb.

Orwell 2024: 396 Seiten
Taschenbuch D, A EUR 19,90 eBook EUR 9,90
Preise Schweiz EUR 20,90 eBook EUR 9,90

Website www.orwell2024.com

Baier Media ist ein junger Verlag, der sich Bücher spezialisiert hat, die Klassiker der Weltliteratur fortsetzen.

Kontakt
Baier Media
Sascha Baier
Bilharzstraße 6
72488 Sigmaringen
1782311271
schmitt@baier-media.de
http://www.orwell2024.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Presseverteiler PRNEWS24.COM

Presseverteiler für Pressemeldungen

Maximal effiziente Sichtbarkeit durch breite Streuung an bis zu 200 kostenlose Presseportale, mit einem Klick.

  • Kein mühseliges und zeitaufwendiges Eintragen je Presseportal!
  • Kostenlose Übersicht über die Veröffentlichungen in allen Presseportalen sowie Zugriffsstatistiken.

 Jetzt senden 

 

Aktuelle Pressemeldungen

Messages… – Botschaften für die Seele

Jeany de Marco gibt in "Messages..." Botschaften, die sie auf mediale Weise erhalten hat, an die Leser weiter.

Weilburg 1900 – 1950 – Einblicke in die Weilburger Lokalgeschichte

Joachim Warlies liefert mit "Weilburg 1900 - 1950" eine knappe Darstellung Weilburger Geschichte der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Abenfug mit Onkel Erwin – Lustige Camping-Geschichten

Fred Flinspach lässt die Leser in "Abenfug mit Onkel Erwin" an lustigen und teils recht abenteuerlichen Ausflügen mit dem Zelt teilhaben.

Berlin! Berlin! Robin fährt nach Berlin – Unterhaltsamer und anregender Jugendroman

Uwe Langes junger Protagonistin muss in "Berlin! Berlin! Robin fährt nach Berlin" harte Entscheidungen, die seine Zukunft beeinflussen werden, treffen.

Komm mal runter von der Palme! – Hilfreiche Strategien gegen Ärger

Carmen Reuter erklärt den Lesern in "Komm mal runter von der Palme!", wie Ärger entsteht und was sie dagegen tun können.

Sündenbock und Heiliger Henker – Das Judentum als Zerrbild im Spiegel der christlichen Religions-Mythologie

Hermann Schröder versucht in "Sündenbock und Heiliger Henker" Antworten auf Fragen rund um den Antisemitismus zu finden.

Pepe und seine Freunde – Tolles Buch für wissensdurstige Kinder

Das Lernen wird in Elke Salbs Kinderbuch "Pepe und seine Freunde" zum Spaß und wird junge Leser begeistern.

Geheimakte Covid-19 – Kritische Gedanken zum Einfluss der Corona-Krise

Frank Franken untersucht in "Geheimakte Covid-19" wie ein Virus die Gesellschaft verändert.

Worte verletzen … und Schweigen tötet

Spannender Thriller mit ernstem Hintergrund aus der Feder der österreichischen Autorin Karin Waldl

Die Diskussion um den Fortschritt in der Musik unter besonderer Berücksichtigung der “Darmstädter Ferienkurse”

Helmut Wäldele untersucht in "Die Diskussion um den Fortschritt in der Musik ...", warum der Fortschrittsgedanke in der Kunst und der Musik weitgehend obsolet geworden zu sein scheint.