Energie und Umwelt fos4X wächst in China: Lösungsanbieter zur Optimierung von Windkraftanlagen zieht positive Bilanz

fos4X wächst in China: Lösungsanbieter zur Optimierung von Windkraftanlagen zieht positive Bilanz

(Mynewsdesk) Knapp ein Jahr nach dem Eintritt in den chinesischen Markt zieht der Anbieter von Sensorik und Softwarelösungen zur Optimierung von Windkraftanlagen fos4X eine positive Bilanz. Das chinesische Tochterunternehmen fos4X Wind Power Technology hat in dieser Zeit etwa 100 Windkraftanlagen von chinesischen Herstellern ausgerüstet. Dazu zählen die Unternehmen Envision und Goldwind, wobei fos4X mit CSIC Haizhuang Windpower, Shanghai Electric und XEMC erst kürzlich drei weitere Hersteller als Neukunden hinzugewinnen konnte. „China ist derzeit im Bereich Windenergie der größte Wachstumsmarkt der Welt. Trotz der stagnierenden Entwicklung der Branche in Europa konnten wir durch unsere Konzentration auf den chinesischen Markt unser Wachstum deutlich vorantreiben“, erläutert fos4X-Geschäftsführer Dr. Lars Hoffmann.

Belastungen, Schäden und Eis am Rotor erkennenAllein 47 Windenergieanlagen des Herstellers CSIC Haizhuang Windpower hat fos4X erfolgreich mit Sensoren zur kontinuierlichen Blattlastmessung ausgestattet. Der Hersteller nutzt die Funktion, um den Anstellwinkel der Rotorblätter individuell anzupassen. Auf diese Weise lassen sich die Windlasten auf den Rotorblättern senken und der Ertrag sowie die Lebensdauer der Anlage erhöhen. Für die weiteren chinesischen Kunden installierte fos4X zudem Systeme zur Messung von Vibrationen am Rotorblatt, die unter anderem dafür genutzt werden, Eis oder Schäden frühzeitig und zuverlässig zu erkennen. Auch diese Komponenten des Münchener Unternehmens sorgen letztlich für eine größere Anlagenverfügbarkeit, von der die chinesischen Hersteller vor allem bei den Kosten profitieren.

Messeauftritt in Beijingfos4X Wind Power Technology stellt seine Erfolge sowie die aktuell angebotenen Lösungen vom 22. bis 24. Oktober auf der China Wind Power 2019 im Deutschen Pavillon vor. Die Veranstalter der Messe im China International Exhibition Center in Beijing rechnen mit über 650 Ausstellern und mehr als 60.000 Besuchern.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im fos4X

Über die fos4X GmbH

Die 2010 in München gegründete fos4X GmbH ist Spezialist für zuverlässige, faseroptische Mess- und Sensortechnik sowie für innovative Datenanalyse. Sie entwickelt IIoT- und Edge-Computing-Lösungen und ermöglicht signifikante Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen. Die Technologie wird vorrangig in Rotorblättern von Windkraftanlagen genutzt. Daneben kommen die faseroptischen Sensoren und Lösungen in der Bahntechnik, Elektromobilität und Prozessmesstechnik zum Einsatz.

Firmenkontakt
fos4X
Alexander Tindl
Thalkirchner Straße 210
81371 München
+49 89 999542-08
alexander.tindl@fos4x.de
http://www.themenportal.de/energie/fos4x-waechst-in-china-loesungsanbieter-zur-optimierung-von-windkraftanlagen-zieht-positive-bilanz-23062

Pressekontakt
fos4X
Alexander Tindl
Thalkirchner Straße 210
81371 München
+49 89 999542-08
alexander.tindl@fos4x.de
http://shortpr.com/txeflh

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Auszeichnung Leuchtturmprojekt 2020 für Turn-off metering GmbH

Der Umweltcluster Bayern zeichnet das "Suchsystem für Lecks in Trinkwasserleitungen" von Turn-off metering GmbH als Leuchtturmprojekt 2020 aus. Durch beschädigte Rohrleitungen gehen in Deutschland täglich knapp 10 % des eingespeisten Wassers verloren. In Europa sind es fast 40 %, weltweit bis zu 70 %. Die Suche nach Lecks ist jedoch aufwändig, kompliziert und nicht immer mit Erfolg verbunden. Je länger die Suche vernachlässigt wird,...

Auszeichnung Leuchtturmprojekt 2020 für den AmperVerband

Der Umweltcluster Bayern zeichnet die "Digitale Integrale Sanierungs-Strategie für Abwasserpumpwerke" des AmperVerbands als Leuchtturmprojekt 2020 aus. Pumpwerke sind wichtige Knotenpunkte der wasserwirtschaftlichen Infrastruktur und müssen alle ökologischen und ökonomischen Kriterien der Siedlungsentwässerung erfüllen. Alte und schadhafte Pumpwerke gefährden jedoch nicht nur Boden und Grundwasser, sondern auch das Betriebspersonal während Wartungs- und Reinigungsarbeiten. Um Reparaturbedarf frühzeitig zu erkennen, hat der bayerische AmperVerband gemeinsam mit dem Ingenieurbüro...

Die EC Bioenergie startet große Sammelaktion von gebrauchten Verpackungsfolien

Das neue Verpackungsgesetz (VerpackG), das seit dem 01.01.2019 gilt, soll eine Reduktion des Verpackungsmülls und somit weniger CO2 verursachen. Der Holzpelletshersteller EC Bioenergie mit Sitz in Heidelberg geht bei der Umsetzung der Vorschriften sogar noch einen Schritt weiter und führte bereits 2019 die I"mECO Verpackungsfolie für Pelletsackware ein. Durch den Einsatz der neuen 30%-Recyclingfolie konnte bereits über 350.000 kg CO2 eingespart werden. Mehr Klimaschutz durch neue...

Umweltfreundliche Kontrolle der Stromnetze durch SH Netz

SH Netz entwickelt gemeinsam mit Siemens künstliche Intelligenz zur Leitungskontrolle. Der Stromnetzbetreiber Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) plant, den Zustand seiner Stromleitungen zukünftig mit künstlicher Intelligenz (KI) zu überwachen. Die nötige Kameratechnik wird zunächst auf Hubschrauberflügen getestet. Perspektivisch sollen umweltfreundlichere und deutlich leisere Großdrohnen zum Einsatz kommen, wodurch auch Anwohner und Tierbestände weniger gestört werden. Die erste Testflugphase geht vom 3. bis 14. August 2020. "Der Einsatz...

Aktuelle Pressemeldungen