IT und Software Devoteam Umsatz wächst auf 761,4 Mio. Euro bei einer Umsatzrendite von...

Devoteam Umsatz wächst auf 761,4 Mio. Euro bei einer Umsatzrendite von 10,4% und 79 Mio. Euro

Weiterstadt, 18. März 2020
-Umsatzwachstum beträgt 16,8% – davon sind 10,4% organisch
-Betriebserträge wachsen um 13,4% auf 73,4 Mio Euro
-Freier Cashflow entwickelt sich um 28% auf 52,7 Mio Euro
-Devoteam wird von ServiceNow als “EMEA-Elite-Partner des Jahres” ausgezeichnet

Unternehmen
Devoteam baut seine strategische Positionierung in Richtung Cloud-Plattformen in enger Kooperation mit den strategischen Partnern weiter aus:

Devoteam ist “EMEA Elite-Partner des Jahres” von ServiceNow
Diese Auszeichnung erhält Devoteam als bester Partner in der EMEA-Elite-Kategorie von ServiceNow. Die Anerkennung wird an Elite-Partner vergeben, die insgesamt hervorragende Leistungen bei der Zertifizierung und beim Wachstum der ServiceNow-Pipeline erreichen.

Zwei neue Google Cloud Partner-Spezialisierungen
Die Devoteam Gruppe hat im vierten Quartal 2019 zwei neue Google-Cloud-Partner-Spezialisierungen in den Feldern Work Transformation – Enterprise und Location Based Service erhalten. Damit verfügt Devoteam nun über insgesamt sieben Google-Cloud-Partner-Spezialisierungen und stärkt damit seine führende Stellung in Europa.
Launch von Devoteam M Cloud in Frankreich – eine spezielle Marke für Microsoft. Devoteam konsolidiert seine Microsoft-Teams unter einer einzigen Marke, mit dem Ziel, die Marktpräsenz um die innovativsten Themen, wie Microsoft Azure, Office 365, Azure Data Factory, Azure Analytics und Artificial Intelligence, auszubauen.

Kubernetes Zertifizierungsprogramm
Der Konzern verstärkt über ein Zertifizierungsprogramm in Cloud Native Computing Foundation (CNCF) Kubernetes, einem Open-Source-Container-Orchestrierungssystem, seine Investitionen in innovative Cloud-Technologien. An dem Zertifizierungsprogramm werden 300 Berater teilnehmen.

Andere Wachstumstreiber

Ressourcen für Robotic Prozess Automation (RPA) werden hochgefahren
In einem Markt, in dem die Konvergenz von Cloud, KI und Machine Learning den Übergang vom “Proof of Concept” zur Automatisierung von Aufgaben erleichtert, verstärkt Devoteam die Spezialisierung seiner Experten über Zertifizierungen. Ziel ist es, insbesondere über die UIPath-Plattform eine schnelle Abdeckung in Europa zu erreichen.

Übergang zu einer umweltfreundlichere (Green) IT
Die Entwicklung einer nachhaltigen IT hat beim Management und den CIOs großer Unternehmen oberste Priorität. Devoteam bedient diese verstärkte Nachfrage über ein Beratungsangebot rund um das Thema “Sustainable IT”. Mit diesem neuen Angebot zur Unterstützung der Transformation möchte Devoteam eine neue Generation umweltfreundlicherer IT (Green IT), die sich auf Cloud-Services und verantwortungsvolle Technologie konzentriert, fördern.

Ergebnisse für das Jahr 2019
Die Gruppe erwirtschaftete im Jahr 2019 einen Umsatz in Höhe von 761,9 Millionen Euro, was einem Wachstum von 16,8% im Vergleich zu 2018 und 10,4 % bei konstanten Rahmenbedingungen und konstanten Wechselkursen entspricht. Die Veränderungen der Rahmenbedingungen hatten einen positiven Einfluss von 6,3 Punkten und einen Nettobeitrag von 40,8 Millionen Euro.

Im vierten Quartal 2019 ist der Umsatz um 9,2% organisch gewachsen und lag im Vergleich zum Q”4 2018 bei 206,5 Millionen Euro. Die geringere Anzahl der Arbeitstage wirkte sich mit minus 0,9 Punkten auf das Wachstum der Gruppe aus. Arbeitskampfmaßnahmen in Frankreich im Dezember 2019 werden auf einen marginalen negativen Effekt von einem (-) 1 Punkt in dem Quartal geschätzt.

Die operative Umsatzrendite lag im Jahr 2019 bei 79 Millionen Euro, was 10,4% des Umsatzes entspricht. Vom Konzern durchgeführte Initiativen führten im vierten Quartal 2019 zu einer Verbesserung des Auslastungsgrades auf 84,5%, wodurch die operative Umsatzrendite verbessert werden konnte. Im Laufe des Jahres verringerten Änderungen der Rahmenbedingungen die operative Umsatzrendite um (-) 0,9 Punkte.

Das Betriebsergebnis belief sich auf 73,4 Millionen Euro, was einem Anstieg von 13,8% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Darin enthalten sind Restrukturierungskosten in Höhe von 3,8 Millionen Euro, die hauptsächlich in Deutschland und Frankreich aufgetreten sind.

Das Finanzergebnis lag bei minus 3,4 Millionen Euro. Enthalten sind 1 Million Euro für Zinsaufwendungen, 0,6 Millionen Euro im Zusammenhang mit der erstmaligen Anwendung von IFRS 16 und 0,7 Millionen Euro an kurzfristigen Finanzierungskosten (bestätigte Kreditlinien und Forderungen).

Der Steueraufwand lag bei 23 Millionen Euro, was 32,6% des Gewinns vor Steuern entspricht. Der effektive Steuersatz ist im Vergleich zum letzten Jahr leicht gestiegen, was hauptsächlich auf die Steuerreform der Steuergutschrift für Beschäftigung und Wettbewerbsfähigkeit in Frankreich (“CICE”) zurückzuführen ist.
Der Gruppenanteil am Nettogewinn stieg um 9% auf 41,6 Millionen Euro.

Am 31. Dezember 2019 belief sich die Nettoliquidität der Gruppe auf 48 Millionen Euro. Im Jahr 2018 lag diese bei 40,3 Millionen Euro. Der jährliche freie Cashflow betrug 52,7 Millionen Euro, dies entspricht einem Anstieg von 28% gegenüber 2018, berücksichtigt sind ein Nettoabfluss von 27,6 Millionen Euro für Akquisitionen und Veräußerungen sowie Dividendenzahlungen in Höhe von 11,7 Millionen Euro.

Mitarbeiterzahl und Auslastungsgrad
Am 31. Dezember 2019 beschäftigte die Gruppe 7.562 Mitarbeiter. Ohne Berücksichtigung der Veränderungen der Rahmenbedingungen gab es im vierten Quartal 123 und im Jahresverlauf 554 Nettoeinstellungen.

Der Anteil der fakturierbaren Berater, im Verhältnis zu der Gesamtzahl der Mitarbeiter, lag am 31. Dezember 2019 bei 85,9 %, was einem Anstieg um 0,5 Punkten gegenüber dem 30. September 2019 entspricht.

Der Auslastungsgrad der internen Ressourcen lag im vierten Quartal 2019 bei 84,5%. Das entspricht einem Anstieg von 0,5 Punkten im Vergleich zum dritten Quartal 2019.

Die Fluktuationsrate von 30% im dritten Quartal 2019 verringerte sich auf 26,8% im vierten Quartal 2019.

Ausblick auf 2020
Die Gruppe hat bisher keine wesentlichen Veränderungen in den Geschäftsaktivitäten im Vergleich zum vierten Quartal 2019 festgestellt.

Die Ungewissheit über das makroökonomische Umfeld nach dem Ausbruch von COVID-19 ermöglicht es der Gruppe zum jetzigen Zeitpunkt nicht eine Prognose für 2020 zu veröffentlichen. Die Prognose für das Gesamtjahr wird veröffentlicht, sobald das wirtschaftliche Umfeld klarer erkennbar ist.

Dividende und Finanzkalender
Auf der nächsten Hauptversammlung am 5. Juni 2020 wird eine Dividende von 1 Euro pro Aktie für 2019 vorgeschlagen.

Diese deutschsprachige Fassung der Pressemitteilung ist eine freie Übersetzung der rechtsverbindlichen Originalpressemitteilung in französischer und englischer Sprache. Die Originalpressemitteilung mit allen Anlagen finden Sie auf unserer Website: https://www.devoteam.com

Wir von Devoteam liefern innovative Technologie-Beratung für Unternehmen.

Als professioneller Partner für die digitale Transformation führender Organisationen in der gesamten EMEA-Region setzen sich unsere 7.600 Fachleute dafür ein, dass unsere Kunden ihre “Digital Battles” gewinnen. Mit unserer einzigartigen Transformations-DNA verbinden wir das Geschäft und die Technologie.

Wir sind in 18 Ländern Europas und des Nahen Ostens vertreten und stützen uns auf mehr als 20 Jahre Erfahrung. Wir gestalten Technologie für Menschen, damit sie für unsere Kunden, Partner und für unsere Mitarbeiter Mehrwerte schaffen.

Devoteam erzielte im Jahr 2019 einen Umsatz in Höhe von 761,9 Millionen EUR.

Wir bei Devoteam sind Digital Transformakers.
Devoteam SA (DVT) ist im B-Fach der Euronext Paris (ISIN: FR 0000073793) gelistet, als Teil der Indizes CAC All Shares, CAC All-Tradables, CAC Mid&Small, CAC Small, CAC SOFT. & C.S., CAC TECHNOLOGY und ENT PEA-PME 150.

Kontakt
Devoteam GmbH
Jürgen Martin
Gutenbergstraße 10
64331 Weiterstadt
+49 6151 868-7487
info@devoteam.de
http://www.devoteam.de

Bildquelle: Devoteam

Presseverteiler PRNEWS24.COM

Presseverteiler für Pressemeldungen

Maximal effiziente Sichtbarkeit durch breite Streuung an bis zu 200 kostenlose Presseportale, mit einem Klick.

  • Kein mühseliges und zeitaufwendiges Eintragen je Presseportal!
  • Kostenlose Übersicht über die Veröffentlichungen in allen Presseportalen sowie Zugriffsstatistiken.

 Jetzt senden 

 

Aktuelle Pressemeldungen