Wirtschaft und Finanzen Corona-Boom: Absatz von Börsenbriefen um 129% gestiegen

Corona-Boom: Absatz von Börsenbriefen um 129% gestiegen

Absatz von Börsenbriefen um 129% gestiegen

Neuss, 24.06.2010 – In der Corona Krise ist die Nachfrage nach Börsen- und Aktienbriefen so stark gestiegen wie nie. In den Monaten März und April haben sich die Umsätze mit einer Steigerung von 129% mehr als verdoppelt. Im Mai war die Nachfrage noch 56 % über dem Niveau der Vorjahre. Dies geht aus den Absatzzahlen des deutschsprachigen Online-Portals http://www.Boersenkiosk.de für Börsenbriefe hervor.
Parallel zum Fall des Deutschen Aktienindex DAX ist die Nachfrage nach professionellen Analysen und Markteinschätzungen der Börsenprofis gestiegen. “Seit 2003 betreiben wir den Online-Kiosk für Börsenfachzeitschriften, aber einen so heftigen Ausschlag hat es selbst bei der Finanzkrise 2008 nicht gegeben.”, so Timo Michalik, Gründer der Plattform. Insbesondere der Absatz der ältesten Börsenbriefe wie “Die Actien-Börse” vom Altmeister Hans A. Bernecker und “Der Privatinvestor” von Prof. Dr. Max Otte sind gesucht. Dieser hatte bereits die Weltfinanzkrise 2008 vorhergesagt. Darüber hinaus waren Prognosen zur Krisenwährung Gold heiß begehrt.
Sobald die Volatilität an der Börse steigt, steigt auch das Informationsbedürfnis der Investoren. Überraschenderweise ist dieses erheblich stärker bei fallenden Kursen. Die Angst dominiert die Menschen und immer noch setzten die meisten Investoren auf steigende Kurse, obwohl man in jedem Markt an den Börsen Geld verdienen kann.

Seit 17 Jahren betreibt die Neusser Stockkiosk GmbH das führende Portal http://www.boersenkiosk.de für Börsen- und Aktienbriefe im deutschsprachigen Raum. Geprüfte Börsenbriefe zu Aktien, Anleihen, Fonds, Rohstoffen und Derivaten werden im Einzelabruf ohne das sonst übliche Abonnement der Verlage angeboten. Über 1.000.000 Ausgaben wurden seither online verkauft. Zu den Partnern gehören Verlage wie Bernecker, Platow, Fuchs und Prof. Dr. Max Otte.

Firmenkontakt
StockKiosk GmbH
Mike Krekeler
Drususallee 15
41460 Neuss
+49(0)2131-20 986-31
49(0)2131-20 986-32
info@boersenkiosk.de
http://boersenkiosk.de

Pressekontakt
StockKiosk GmbH
Timo Michalik
Drususallee 15
41460 Neuss
0171-2848248
michalik@boersenkiosk.de
http://boersenkiosk.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Astronomie-Gesetze: Nachhaltigkeits-Stütze für 17 UN-SDGs

1 Formel 2 Nutzungen. Quantensprung im Querdenken Querdenker-Quantensprung: Astronomie für Nachhaltigkeit: Das Gelbe vom Ei ... Die Dynamische Relativität zur Stärkung der 17UN-SDG-Nachhaltigkeit: "Das Gelbe vom Ei". Eine Gleichung, zwei Wege: Das irdische "BIP" (BruttoInlandsProdukt, die "Kraft" einer Volkswirtschaft ) versus das astronomische "E" (Energie, die Kraft, Arbeit zu verrichten) Die meisten Innovationen kommen von Querdenkern. Fachleute sind meistens so sehr in ihrer Disziplin und den dort...

Agile Coach & Transformation Consultant Ausbildung: K&P startet fünf Ausbildungen

In der berufsbegleitenden Ausbildung von Dr. Kraus & Partner (K&P) erwerben die Teilnehmer die Kompetenz und das nötige Methoden-Know-how, um Agilitäts-Projekte zum Erfolg zu führen. Wie können wir unsere Agilität erhöhen? Das fragen sich zurzeit branchenübergreifend - auch corona-bedingt - viele Unternehmen in der DACH-Regiona, weil sich in ihrem Umfeld so vieles und nicht selten unvorhergesehen ändert. Doch leider berücksichtigen sie bei ihren Projekten zum...

Paul Schwefer leitet neues K&P-Competence-Center

Der Ex-CIO und -COO von Konzernen sowie Digitale-Transformations-Experte möchte das Competence-Center "Digitalisierung & digitale Transformation" der Unternehmensberatung mit System ausbauen. Der IT- und Transformationsexperte Paul Schwefer wird fortan das neu gegründete Competence-Center "Digitalisierung & digitale Transformation" der Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner (K&P), Bruchsal leiten. Der Diplom-Mathematiker, der in seiner fast 25-jährigen beruflichen Tätigkeit zahlreiche exponierte Führungspositionen vorrangig bei Global Playern innehatte (unter anderem über...

Unterhalt bei Volljährigen – so viel kosten große Kids

ARAG Experten informieren über Unterhaltsansprüche von volljährigen Kindern Kleine Kinder, kleine Sorgen, große Kinder, große Sorgen - und große Kosten! Volljährige Kinder ab 18 Jahren können ihre Eltern zur Kasse bitten. Die sind nämlich nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) verpflichtet, ihren Kindern die schulische und berufliche Ausbildung zu finanzieren. Was Eltern genau zahlen müssen und wann sie den Geldhahn zudrehen dürfen, wissen die ARAG Experten. So...

Aktuelle Pressemeldungen