Wirtschaft und Finanzen Best Practise Personalberatung

Best Practise Personalberatung

In Zeiten von Corona… Diese Formulierung hört und liest man aktuell regelmäßig. Doch auch wenn sich die meisten Menschen mittlerweile an die Einschnitte des für uns normalen Lebens gewöhnt haben, trifft die Krise nach wie vor viele Bereiche unserer Gesellschaft hart. Besonders die Wirtschaft kämpft nach wie vor an vielen Ecken und Enden ums blanke Überleben. Die mittel- bis langfristigen Auswirkungen der Krise lassen sich nur schwer einschätzen. Die kurzfristigen Auswirkungen jedoch ziehen einen immensen Anstieg der Arbeitslosenzahlen sowie Kurzarbeit bis hin zu Insolvenzen und Betriebsschließungen mit sich. Massive Umsatzeinbrüche können nur bedingt durch staatliche Hilfen aufgefangen werden. Und auch wenn weltweit massiv an Medikamenten und Impfstoffen geforscht wird, so liegt ein Ende der Pandemie sowie die Rückkehr zu der von uns so schmerzlich vermissten Normalität in weiter Ferne.

Das Thema mit den Krisen und sich ergebenden Chancen

Wenn man in diesem Zusammenhang an die Branche der Personalberatung denkt, dann fällt das ohnehin Offensichtliche noch viel deutlicher auf. Die am Nabel einer gesunden Wirtschaft hängenden Personalberatungen, deren Hauptbrot die Rekrutierung von Fach- und Führungskräften darstellt, leidet aufgrund ausbleibender Aufträge sowie eingestellter oder verschobener Projekte enorm. Doch auch wenn der Branche im Allgemeinen “rosige Zeiten” vorausgesagt werden, so steht auch hier die Frage im Mittelpunkt, welche der guten Beratungen bis dahin überleben.

Nun gibt es innerhalb der Branche viele schwarze Schafe, die das notwendige Grundgerüst aus Integrität, Diskretion, Kompetenz und belastbarem Netzwerk nicht mitbringen. Anbieter einer ehrlichen Dienstleistung können oft nur schwer erkannt werden, zumindest ohne entsprechende Erfahrungen aus einem gemeinsamen Pilotprojekt.
Man könnte in diesem Zusammenhang süffisant von “Gottes Werk und des Teufels Beitrag” sprechen, denn durch fehlende Eintrittsbarrieren ist eine Regulierung der Branche auf herkömmlichen Wegen nicht möglich, sodass nun so eine natürliche Auslese getroffen wird. Doch werden auch die “Guten” überleben? Fraglich.

Was genau Personalberatungen gegenwärtig tun sollten, um sich auf die aktuelle Situation bestmöglich einzustellen und um Kunden eine gewisse Planungssicherheit zu gewährleisten verdeutlicht folgende Best Practice:

Flexibilität.
Das Angebot innerhalb einer Personalberatung sollte immer mit den vorhandenen Kompetenzen einhergehen und auf die dynamischen Anforderungen der Wirtschaft reagieren können. Durch jahrelange Erfahrung im Transfergeschäft und Outplacement bringen beispielsweise die hrXperts mit Sitz in Düsseldorf und Siegen aktuell sehr gefragten Kompetenzen mit. So ist es aktuell wichtiger denn je als verantwortungsbewusster Dienstleister, von Kündigungen betroffene Arbeitnehmer auf den Wiedereinstieg, bestmöglich vorzubereiten. Durch Coachingmaßnahmen, wissenschaftlich begründeten Eignungsdiagnostiken, Bewerbertrainings bis hin zur ganzheitlichen Unterstützung und der Begleitung des ausgeschiedenen Mitarbeiters bis hin zur Aufnahme einer neuen Herausforderung.

Planungssicherheit.
Lock down – zweite Welle – Kurzarbeit – In Zeiten von Corona
Diese Themen sind uns allen präsent aber vor allem bei kleinen und mittleren Unternehmen sorgen diese Begriffe für einen erhöhten Blutdruck. Das Thema Planungssicherheit ist aktuell wichtiger denn je. Kommt eine zweite Welle? Oder ist diese bereits da? Ein weiterer Lockdown? Muss der soeben eingestellte Mitarbeiter*In noch während der Probezeit aufgrund ggf. vorübergehender Betriebsschließung wieder entlassen werden. Mit neuen, individuell gestaltbaren Honorarmodellen lässt sich hier zumindest für etwas Entlastung gesorgt. So bieten auch hier die hrXperts aktuell flexible Honorarmodelle an.

Nachhaltigkeit.
Das Thema Nachhaltigkeit wird im Bereich der Personalberatung oft als leere Worthülse verwendet und bringt bei diversen Dienstleistern nur selten entsprechenden Inhalt mit sich. Wie schnell sich die Rahmenbedingungen unserer Wirtschaft jedoch verändern können zeigt die aktuelle Situation deutlich. Remote Arbeitsplätze, generelles Recht auf Homeoffice, digitale Infrastruktur und nachhaltiges Talentmanagement sind nur einige Themen, die aktuell im Fokus stehen. Das Thema Nachhaltigkeit ist nach wie vor eines der wichtigsten unserer Zeit. Als Personalberatung mit weitreichenden Kompetenzen im Themenbereich Digitalisierung, Employer-Branding und Talentmanagement sind auch hier die hrXperts gut gewappnet.

Als Startup im Sommer 2018 gegründet verfügt die etwas andere Personalberatung hrXperts über ein dynamisches Umfeld, flexible Strukturen und durch das Gründerteam über jahrzehnte-lange Erfahrung.
Neben den Klassikern: Direktansprache und Executive Search sind unter anderem die Gebiete Strategieberatung, Karriereberatung, Outplacement, Nachfolgeplanung, Interim Management, Active Sourcing und Talent Management die Steckenpferde der noch jungen Beratung.
Nutzen auch Sie den Vorteil eines exklusiven Marktzugangs, moderner Ansätze und unkonventioneller Herangehensweisen. Das Gründerteam Marcus Reinhard, Sonja Link und Dennis Stein steht Ihnen gerne für ein unverbindliches Beratungsgespräch zur Verfügung.

Firmenkontakt
hrXperts
Marcus Reinhard
Niederrheinstr. 3
40474 Düsseldorf
021197260622
d.stein@hrxperts.de
https://www.hrxperts.de/

Pressekontakt
hrXperts
Dennis Stein
Niederrheinstr. 3
40474 Düsseldorf
021197260626
d.stein@hrxperts.de
https://www.hrxperts.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Presseverteiler PRNEWS24.COM

Presseverteiler für Pressemeldungen

Maximal effiziente Sichtbarkeit durch breite Streuung an bis zu 200 kostenlose Presseportale, mit einem Klick.

  • Kein mühseliges und zeitaufwendiges Eintragen je Presseportal!
  • Kostenlose Übersicht über die Veröffentlichungen in allen Presseportalen sowie Zugriffsstatistiken.

 Jetzt senden 

 

Aktuelle Pressemeldungen