Vereine und Verbände 170.000 Euro für die Gewaltprävention

170.000 Euro für die Gewaltprävention

Innerhalb eines Jahres spendeten die Clubs der Serviceorganisation Kiwanis Deutschland rund 170.000 Euro für Projekte gegen Gewalt an Kindern.

Ein wichtiger Ansatz bei der Gewaltprävention sind Theaterstücke, welche den Kindern dieses schwierige Thema näherbringen. Etwa “Geheimsache Igel”, bei dem Grundschüler lernen, NEIN zu sagen. Oder “Kein normaler Tag”: ein Stück über Mobbing und Cybermobbing. Um sexuelle Gewalt and Mädchen und Jungen geht es in “My Space” für Kinder der 6. Klassen. All diese Stücke erklären kindgerecht und spielerisch ein Thema, das eigentlich schwer zu vermitteln und doch so wichtig ist. Die Kiwanis Clubs in Deutschland finanzierten an verschiedenen Schulen diese Theaterstücke, und werden auch in Zukunft einen Fokus darauf legen.
Dazu kamen verschiedene weitere Projekte: Programme zur Stärkung des Selbstbewusstseins, die Unterstützung von Frauenhäusern und der Telefonberatung zur Gewaltprävention des SOS-Kinderdorfs. Die ca. 140 Clubs von Kiwanis Deutschland wählten jeweils individuell, welche Projekte ihnen besonders am Herzen liegen.
Die Gewaltprävention liegt Hermann Büsing, Governor des Kiwanis Distrikts Deutschland 2019/2020, besonders am Herzen. Deshalb rief er die Clubs zu Beginn seiner Amtszeit auf, sich diesem Thema besonders anzunehmen – mit großem Erfolg, nicht nur finanzieller Art. Denn die Ehrenamtler brachten in den vergangenen 12 Monaten geschätzte 1.800 Stunden Arbeitszeit für die Gewaltprävention auf. Daneben kümmerten sich die Clubs natürlich weiter um andere Events und Spenden für Kinder in Deutschland und auf der ganzen Welt. Von schnellen Corona-Hilfen über Schulranzen für die neuen Erstklässler bis hin zu Musik- und Sporttherapie für Kinder hilft Kiwanis überall dort, wo Kinder Unterstützung benötigen.
Kiwanis Deutschland ist eine Organisation mit etwa 3000 Mitgliedern in fast 140 Clubs, die sich für das Wohl der Kinder in der Region und weltweit einsetzt. Der Dachverband Kiwanis International ist nach UNICEF die größte Kinderhilfsorganisation mit Sitz in Indianapolis, USA. Somit gehört Kiwanis Deutschland zu einem großen Netzwerk, das Kinder fördert und schützt. Dazu gehört auch die Zusammenarbeit mit UNICEF im Kampf gegen mütterlichen und frühkindlichen Tetanus. Durch den Kiwanis Children’s Fund kann Kiwanis außerdem schnelle Hilfe leisten, wenn nötig – etwa nach Naturkatastrophen.
Weitere Informationen gibt es auf www.kiwanis.de

Kiwanis Deutschland ist eine Charity-Organisation, die sich für Kinder in Deutschland und auf der ganzen Welt einsetzt. Als eigener Distrikt von Kiwanis International ist Kiwanis Deutschland Teil des zweitgrößten Kinderhilfswerkes der Welt, mit knapp 600.000 Freiwilligen – zum Wohle der Kinder, der Freundschaft und des gegenseitigen Respektes.

Kontakt
Kiwanis Deutschland e.V.
Stefanie Uhrig
Am Schöllenberg 10
64711 Erbach
06062-3882
stefanie.uhrig@kc-erbach.de
http://www.kiwanis-germany.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Presseverteiler PRNEWS24.COM

Presseverteiler für Pressemeldungen

Maximal effiziente Sichtbarkeit durch breite Streuung an bis zu 200 kostenlose Presseportale, mit einem Klick.

  • Kein mühseliges und zeitaufwendiges Eintragen je Presseportal!
  • Kostenlose Übersicht über die Veröffentlichungen in allen Presseportalen sowie Zugriffsstatistiken.

 Jetzt senden 

 

Aktuelle Pressemeldungen