Home Elektronik und Technik Yamaha und Barco bauen Partnerschaft mit ADECIA-Zertifizierung für ClickShareConference auch in Europa...

Yamaha und Barco bauen Partnerschaft mit ADECIA-Zertifizierung für ClickShareConference auch in Europa weiter aus

Rellingen, Deutschland – 16. September 2021 – ADECIA, die intelligente und leicht zu installierende Audio Lösung für Konferenzen von Yamaha, ist für die nahtlose Integration mit Barco ClickShare Conference zertifiziert. Die beiden Unternehmen vertiefen ihre Partnerschaft auch auf dem europäischen Markt.

Die ADECIA-Lösung ist jetzt von Barco zertifiziert und arbeitet somit vollumfänglich mit den Barco ClickShare Conference Systemen zusammen. ADECIA ist ein komplettes und intelligentes Mikrofon- und Line-Array-Lautsprechersystem, das entwickelt wurde, um alle Hindernisse für die Ausstattung von Konferenzräumen und Klassenzimmern mit hervorragender Audioqualität zu beseitigen. Diese Zertifizierung steigert noch einmal den Wert der gesamten Konferenzlösung, denn durch die Kombination von besten Anwendungen und flexiblen API-Anbindungen, wird selbst in den anspruchsvollsten Räumen ein hochwertiges Conferencing ermöglicht. Sie erweitert außerdem Yamahas Barco-zertifizierte Produktlinie, zu der auch Yamahas YVC-Serie gehört.

„Das Zeitalter der digitalen Zusammenarbeit erfordert eine einfache und effektive Interoperabilität zwischen Geräten und Konferenzanlagen – ein Ziel, das wir durch den Ausbau und die Vertiefung unserer Partnerschaften auch in Europa weiter anstreben“, so Marcus-Michael Müller, Manager Unified Communications Europe bei Yamaha. „Mit dieser Zertifizierung erweitern wir effektiv den Umfang und die Skala der Anwendungen, bei denen dies möglich ist. Jetzt können Unternehmen, die noch größere Räume mit professionell installierten Audiosystemen unterstützen müssen, von Barcos optimierter Erfahrung profitieren.“

Die ClickShare Wireless Conference-Produktreihe von Barco arbeitet nicht nur nahtlos mit der Bildschirm- und Kameraeinrichtung des Benutzers zusammen, ohne dass die Geräte mit Kabeln und Adaptern verbunden werden müssen, sondern auch mit weiteren Audiolösungen von Yamaha, zu denen jetzt ADECIA sowie die tragbare USB- und Bluetooth-Freisprecheinrichtung YVC-200, die USB- und Bluetooth-Freisprecheinrichtung YVC-330 und das Mikrofon- und Lautsprechersystem YVC-1000 gehören. Sowohl die UC-Produkte von Yamaha als auch Barco ClickShare funktionieren mit allen aktuellen UC-Plattformen.

„Die innovative Audioqualität von Yamaha und die einfache Installation, die ADECIA bietet, sind die perfekte Ergänzung zu unserer Collaboration-Lösung“, sagt Dave Fitzgerald, Vice President, Global Alliances bei Barco. „ADECIA wurde getestet und bestätigt, dass es nahtlos mit unserer einfach zu bedienenden, agnostischen, drahtlosen Konferenzlösung zusammenarbeitet.“

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an einen Yamaha ADECIA-Partner vor Ort oder besuchen Sie unsere ADECIA Solutions-Website:

https://de.yamaha.com/de/products/contents/unified_communications/adecia_solutions/index.html

Über Yamaha Unified Communications
Audio- und Videokonferenzlösungen von Yamaha Unified Communications, Inc. machen Zusammenarbeit effizienter und steigern die Produktivität, wo auch immer Menschen arbeiten. Yamahas renommierter und qualitätsorientierter Ansatz bei der Entwicklung und Herstellung von professionellen Mikrofonsystemen, Konferenztelefonen und Video Soundbars garantiert hervorragende Audioqualität, Zuverlässigkeit und Flexibilität. Die Unified Communications (UC)-Produkte von Yamaha sind sowohl kabelgebundenen als auch drahtlos verfügbar und ermöglichen es den Nutzern, in jedem Meeting Raum natürliche und klare Gespräche zu führen.

Weitere Informationen finden Sie unter de.yamaha.com/uc

Firmenkontakt
Yamaha
Music Europe GmbH
Siemensstraße 22-34
25462 Rellingen
0911/310910-0
yamaha@rtfm-pr.de
http://de.yamaha.com

Pressekontakt
rtfm GmbH
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/310910-0
yamaha@rtfm-pr.de
http://de.yamaha.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Die mobile Version verlassen