Wissenschaft und Technik Workshop Additive Fertigung

Workshop Additive Fertigung

Merkle & Partner und die Hochschule Aalen vermitteln neue Erkenntnisse aus der Forschung zum 3D-Druck

Von der Materialauswahl über den Fertigungsprozess bis hin zur Festigkeitsbewertung ist noch viel Raum zur kontrollierten Fertigung im 3D-Druck. Im Rahmen des Forschungsprojektes Road3D – robuste Auslegung und Dimensionierung sicherheitsrelevanter Bauteile für den 3D-Metalldruck – liefern die Merkle & Partner GbR gemeinsam mit der Hochschule Aalen im Rahmen eines Vortragsprogramms Erkenntnisse aus der gemeinsamen Forschungsarbeit. Unter dem Titel “Workshop Additive Fertigung – vom Material bis zur Festigkeitsbewertung” wird die Vortragsreihe am 11.11.21 eröffnet.

Die bisherigen Ergebnisse aus der Forschungsarbeit im Rahmen des Road3D liefern bereits wertvolle Informationen für eine durchdachte Konstruktion und Fertigung im 3D-Druck. Die Hochschule Aalen und Merkle & Partner werden dieses Wissen bis Ende 2021 sequenziell aufbereiten und im Rahmen einer Vortragsreihe mit Interessierten diskutieren.

Thema des Auftakt-Workshops, terminiert für den 11.11.21, werden vor allem Anisotropien sein. Von der Entstehung thermischer und mechanischer Anisotropien während des 3D-Drucks über die Prozesssimulation, bis hin zur Festigkeitsbewertung, werden die neuesten Erkenntnisse vermittelt und diskutiert.

“Mit dem Forschungsprojekt Road3D in Kooperation mit der Hochschule Aalen beantworten wir Schritt für Schritt wichtige Fragen hinsichtlich der Präzision und dem Festigkeitsnachweis additiv gefertigter Bauteile. Das Projekt gibt uns beständig neue Einblicke und Denkansätze, die wir im Rahmen der Workshop-Reihe auch anderen Experten vermitteln möchten. Ein wichtiger Diskussionsbeitrag für die weitere Entwicklung im professionellen 3D-Druck”, so Dipl.-Ing. (TU) Stefan Merkle, Geschäftsführer der Merkle & Partner GbR.

Vorläufige Agenda und weitere Informationen unter:
https://www.merkle-partner.de/de/events/workshop-additive-fertigung/

Anmeldung unter:
https://www.merkle-partner.de/de/events/seminaranmeldung/

Das Ingenieurbüro Merkle & Partner GbR in Heidenheim wurde 1989 von Luft- und Raumfahrtingenieur Stefan Merkle gegründet und zählt zu den ersten und führenden Dienstleistern für ingenieurwissenschaftlicher Berechnungen und Simulationen in Deutschland. Am Hauptsitz Heidenheim und den Niederlassungen Wolfsburg, Homburg/Saar und Erfurt bearbeiten die 50 Mitarbeiter jedes Jahr rund 500 Kundenprojekte aus den Kerngebieten Strukturanalyse, Strömungssimulation und virtueller Produktentwicklung. Zum Kundenkreis zählen namhafte Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der Luft- und Raumfahrttechnik, der Automobilindustrie, der Konsumgüterindustrie und dem Schiffbau.

Firmenkontakt
MERKLE & PARTNER GbR
Stefan Merkle
Friedrichstraße 1
89518 Heidenheim
07321 9343-0
07321 9343-20
info@merkle-partner.de
http://www.merkle-partner.de

Pressekontakt
KOKON – Marketing Profiling PR
Marion Oberparleiter
Lindenstraße 6
72666 Neckartailfingen
0711 52855500
0711 52855509
info@kokon-marketing.de
http://www.kokon-marketing.de/

Bildquelle: @shutterstock, MarinaGrigorivna

Presseverteiler PRNEWS24.COM

Presseverteiler für Pressemeldungen

Maximal effiziente Sichtbarkeit durch breite Streuung an bis zu 200 kostenlose Presseportale, mit einem Klick.

  • Kein mühseliges und zeitaufwendiges Eintragen je Presseportal!
  • Kostenlose Übersicht über die Veröffentlichungen in allen Presseportalen sowie Zugriffsstatistiken.

 Jetzt senden 

 

Aktuelle Pressemeldungen

Mit dem Digital Logbook von Schneider Electric auf Wartungstour

Skalierbare Lösung unterstützt bei der Präventiven Wartung

Kennen Sie den Sweet-Spot bei Wartungen?

Mit gezielten Wartungsstrategien Gesamtkosten senken und Sicherheit für Personal und Anlagen erhöhen

Präventive Wartung mit dem Digital Logbook von Schneider Electric

Vorbeugendes Wartungsprogramm verlängert Lebenszyklus von Anlagen und minimiert Gesamtbetriebskosten

SPRACHSPIELE: FACHSPRACHE WIRTSCHAFT DAF – Ein universitäres Experiment

Brigitta Joebstl-Berger erlaubt den Lesern in "SPRACHSPIELE: FACHSPRACHE WIRTSCHAFT DAF" Einblicke in die Arbeitsweise an einer Universität in Italien.

Home Office und Arbeitsplatz: Lindy mit zwei neuen USB Typ C Notebook Docking Stations

Notebooks mit USB Typ C oder Thunderbolt 3-Anschluss mit mehreren Peripheriegeräten wie Monitor, Tastatur und Ethnernet-Anschluss verbinden.

Warum Rechtsexperten auch 30 Jahre nach seiner Einführung das deutsche Betreuungsrecht kritisieren!

Die Kester-Haeusler-Stiftung legt Justizministerin Christine Lambrecht Forschungsbericht 2020 vor! Die Münchner Rechtswissenschaftler beklagen bestehende schwere Mängel des Betreuungsgesetzes!