Wie man den Kaufpreis einer Immobilie festlegt – präsentiert von GRUNDUM Immobilien GmbH

0
1141

Um den exakten Kaufpreis einer Immobilie festzulegen, müssen einige Sachen beachtet werden, welche es sind, wird Ihnen nun vorgestellt.

BildBei der Eigentumswohnung setzt sich der Kaufpreis aus mehreren Faktoren zusammen. Es kann sein, dass Ihnen oft nur der pauschale Gesamtpreis der Wohnung benannt wird, um diesen allerdings vergleichen zu können, müssen Sie ihn aufschlüsseln. So ist es möglich, dass Ihnen zwei von der Grundfläche her identische Wohnungen angeboten werden, beide im gleichen Stadtteil in fast gleicher Lage mit ähnlichem Baujahr und ähnlicher technischer Ausstattung. Um hier beim Vergleich weiter zu kommen, müssen Sie neben der reinen Wohnung, also dem Sondereigentum, auch die übrigen Ihnen zur Verfügung stehenden Gebäudeteile, also das Gemeinschaftseigentum, in die Kalkulation einbeziehen. So kann es z.B. sein, dass Sie neben der Wohnung auch einen Gartenanteil oder einen Tiefgaragenplatz mit erwerben etc. Hierin können erhebliche Preisunterschiede stecken.

Wichtig ist auch, in den Kaufpreis die möglicherweise zu tätigenden Investitionen für anstehende Sanierungs- oder Modernisierungsarbeiten einzukalkulieren.

„Daher sollten Sie Einblick in den aktuellen WEG-Wirtschaftsplan nehmen oder auch in die Wirtschaftspläne der zurückliegenden zwei bis drei Jahre, um hier die von der WEGemeinschaft geplanten Investitionen der der näheren Zukunft einsehen zu können.“, rät Claudio Bonelli, Geschäftsführer der GRUNDUM Immobilien GmbH.

Ferner muss die Bausubstanz der verschiedenen Objekte genauer verglichen werden. Ein feuchter Keller, ein undichtes Dach, veraltete Fenster sind in der Instandsetzung aufwendig und teuer. Auch der Einbau einer neuen Heizungsanlage und einer neuen Heizungsinstallation zieht in der Regel hohe Kosten nach sich.

In fast allen Kommunen bzw. Kreisen in Deutschland gibt es sogenannte Gutachterausschüsse. Hierin vertreten sind Immobilienfachleute, die im Auftrag der Kommune bzw. des Kreises eine laufende Marktbeobachtung vornehmen. Diesen Gutachterausschüssen werden unter anderem alle Immobilienverkäufer zwingend gemeldet, so dass es möglich ist, sehr exakte Daten über tatsächliche Kaufpreise zu ermitteln. Jeder Bürger, der dies wünscht, kann in die Unterlagen dieser Gutachterausschüsse Einsicht nehmen, um sich so ein Bild der aktuellen Marktsituation in einer Kommune zu verschaffen. In manchen Kommunen ist dies kostenfrei möglich, bei anderen wiederum sind Gebühren zu entrichten. Die Gutachterausschüsse sind häufig den Bauämtern angeschlossen. Sie können also beim Bauamt Ihrer Kommune anrufen und sich dort nach der Adresse der Gutachterausschusses erkundigen.

Über die Gutachterausschüsse erhalten Sie so recht exakte Daten, z.B. über die aktuell zu bezahlenden Quadratmeterpreise für Eigentumswohnungen in bestimmten Lagen. Das hilft Ihnen, die Ihnen angebotenen Objekte preislich sehr viel besser einzuschätzen. Sie können erkennen, ob die Ihnen angebotenen Wohnungen im Vergleich überteuert sind.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GRUNDUM Immobilien GmbH
Herr Claudio Bonelli
Martinstraße 15
65189 Wiesbaden
Deutschland

fon ..: 0611974514140
web ..: http://www.grundum.de
email : info@grundum.de

Pressekontakt:

GRUNDUM Immobilien GmbH
Herr Claudio Bonelli
Martinstraße 15
65189 Wiesbaden

fon ..: 0611974514140
web ..: http://www.grundum.de
email : info@grundum.de