Computer und Kommunikation Virtual Desktop Infrastructure - Einsparungspotentiale

Virtual Desktop Infrastructure – Einsparungspotentiale

IT-Plattformen eröffnen reale Einsparungspotentiale

Dass digitalisierte Geschäftsprozesse dazu beitragen auch die Rentabilität von kleinen und mittelgroßen Betrieben spürbar zu steigern, hat sich inzwischen herumgesprochen. Wie moderne IT-Infrastrukturkonzepte diese Optimierungspotentiale weiter vergrößern können, ist oft nicht bekannt.

Immer häufiger reichen qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen alleine nicht aus, um sich als Handwerker oder Mittelständler am Markt zu behaupten. Kunden fordern darüber hinaus die termin- und kostengenaue Abwicklung von Aufträgen, verbunden mit einer bestenfalls ständigen Erreichbarkeit über alle denkbaren Kommunikationswege, angefangen vom Telefon über e-mail bis zu SMS und WhatsApp. All diesen Ansprüchen gerecht zu werden, erfordert ein Höchstmaß an Organisation und Koordination und ist ohne den Einsatz digitaler Hilfsmittel nicht mehr realisierbar. Doch selbst wenn sich der Betrieb für eine weitgehende Digitalisierung seiner Geschäftsprozesse entscheidet, bleibt die Frage, wie sich die damit verbundenen Investitionen langfristig auf die Kostenstrukturen auswirken und wann sie sich amortisieren. Um die Rentabilität auf einem möglichst hohen Niveau zu halten, gilt es daher alle Optimierungspotentiale konsequent auszuschöpfen.

Ein häufig unterschätzter Aspekt sind dabei die Betriebskosten der benötigten IT-Infrastruktur. Der Aufbau und Betrieb klassischer, firmeninterner PC-Netzwerke ist teuer. Leistungsstarke Server, vollausgestattete PCs und Netzwerkkomponenten, die nach 3 oder 5 Jahren ausgetauscht werden müssen schlagen ebenso zu Buche, wie ein oft kostenintensiver Wartungsvertrag mit einem Systemhaus, das bei Updates, Erweiterungen oder Systemabstürzen aktiv wird. Bei der Kalkulation häufig übersehen werden zusätzliche Kosten, die entstehen, um Sicherheits- und Compliance-Anforderungen zu erfüllen.
Eine sowohl unter technischen Gesichtspunkten, als auch unter Kostenaspekten attraktive Alternative stellt eine Virtual Desktop Infrastructure (VDI) dar. Darunter versteht man das Hosten von Desktop-Umgebungen auf einem zentralen Server, der vorzugsweise im gesicherten Hochleistungszentrum eines Providers steht. Dabei werden nicht nur einzelne Applikationen sondern das komplette Abbild eines PCs inklusive aller persönlichen Einstellungen, Daten und Menüstrukturen auf den zentralen Server übertragen. Je nach Leistungsfähigkeit des Servers kann dieser eine Vielzahl dieser “PC-Abbilder” in Form sogenannter virtueller Maschinen (VMs) parallel verwalten.

Der Datenzugriff seitens der “remote” arbeitenden Mitarbeiter kann über beliebige Endgeräte wie PCs, Notebooks, Tablets oder Smartphones erfolgen. Da die eigentliche Datenverarbeitung auf dem zentralen Server passiert, reichen für den Datenzugriff aber auch preiswerte, sogenannte Thin-Clients oder Zero-Clients aus. Dabei handelt es sich um einfache Ein-/Ausgabegeräte mit einer Minimalausstattung an CPU-Leistung und Speicherkapazität. Sind die Clients soweit reduziert, dass keine Daten lokal gespeichert werden können, kann sogar auf lokale Virenscanner und Firewalls vollständig verzichtet werden. Durch die Zentralisierung und Virtualisierung vereinfacht sich die Administration der gesamten Infrastruktur erheblich. Updates lassen sich schnell und mit vergleichsweise geringem Aufwand durchführen. Gleiches gilt für Backups, die zentral für alle virtuellen Maschinen automatisiert durchgeführt werden können.

Die zentrale Idee von virtuellen Infrastrukturen besteht darin, dass Unternehmen ihre IT vereinfachen und die Investition in IT-Systeme optimieren. Über einen Hosting-Anbieter gemietet, bieten virtuelle Infrastrukturen Betrieben ein Höchstmaß an Planungssicherheit und Kostenkontrolle und ermöglichen es ihnen schnell und flexibel auf geschäftliche Anforderungen zu reagieren. United Hoster verfügt über jahrelange fundierte Erfahrung rund um die Konzeption virtueller Infrastrukturen. Rufen sie uns an, wir zeigen ihnen gerne, wie eine für ihren Betrieb maßgeschneiderte Lösung aussehen könnte.

weitere Informationen zu VDI unter:
https://www.united-hoster.de/loesungen/virtual-desktop-infrastructure-vdi.html

Clouddienste brauchen eine sichere Plattform. Infrastruktur und Hosting-Lösungen für Privat- und Geschäftskunden. Wir finden die richtige Lösung für Sie!

Kontakt
united hoster GmbH
Alexander Pelz
Max-Eyth-Str. 21
72622 Nürtingen
0711 169173 50
info@united-hoster.de
https://www.united-hoster.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Presseverteiler PRNEWS24.COM

Presseverteiler für Pressemeldungen

Maximal effiziente Sichtbarkeit durch breite Streuung an bis zu 200 kostenlose Presseportale, mit einem Klick.

  • Kein mühseliges und zeitaufwendiges Eintragen je Presseportal!
  • Kostenlose Übersicht über die Veröffentlichungen in allen Presseportalen sowie Zugriffsstatistiken.

 Jetzt senden 

 

Aktuelle Pressemeldungen

Amazon Alexa – Mehr als nur Wetter und Musik

Die schönsten, praktischsten und unterhaltsamsten Anwendungsfälle für Amazon Alexa in einem Buch

WISCHEN . TASTEN . SYMBOLE – Die etwas andere Anleitung für Smartphone und PC

Monika Sintram-Meyer erklärt in "WISCHEN . TASTEN . SYMBOLE" die Funktionen von Smartphones für Senioren.

Kundenfokus – It Depends on the Ands – Praxisnaher Unternehmens-Ratgeber

Christian Peter stellt in "Kundenfokus - It Depends on the Ands" 42 Prinzipien für erfolgreiche Digitalisierungsprojekte vor.