StartPolitik und RechtVerlängerte Abgabefrist für Steuererklärung 2019 eröffnet neue Chancen

Verlängerte Abgabefrist für Steuererklärung 2019 eröffnet neue Chancen

Corona schränkt uns im Alltagsleben ein. Auf der anderen Seite macht es einiges möglich. Es treibt die Digitalisierung voran, bringt die Chefs dazu, Homeoffice zu genehmigen und macht die Abgabe der Steuererklärung 2019 ein halbes Jahr später möglich. Als Reaktion auf die Kontaktbeschränkungen und neuen Steuerregeln hat die Bundesregierung die Abgabe der Steuererklärung für 2019 erneut verlängert. Letzter Tag ist nun der 31. August 2021 für Pflichtveranlagte. Die verlängerte Frist gilt jedoch nur, wenn die Abgabe von einem Lohnsteuerhilfeverein oder einem Steuerberatungsunternehmen durchgeführt wird.

Wer die reguläre Abgabefrist 31. Juli 2020 verbummelt hat oder nicht einhalten konnte, dem eröffnet das Gesetz zur Verlängerung der Steuererklärungsfrist in beratenen Fällen für Steuererklärungen 2019 eine neue Chance. Wird die Arbeit mit der Steuererklärung an einen Steuerprofi übergeben, sollte nicht zu lange gewartet werden. Die erhöhte Inanspruchnahme von Kurzarbeiter- oder Arbeitslosengeld infolge der Corona-Pandemie führt zu einer höheren Zahl von Pflichtveranlagungen und zu einem erhöhten Beratungsbedarf bei den Lohnsteuerhilfevereinen. Auch Unsicherheiten z.B. in Bezug auf die Dienstwagenversteuerung oder die neue Homeoffice-Pauschale dürften verstärkt zu Nachfragen führen.

Steuererklärung im Lockdown machen lassen

Jörg Gabes, Vorstand der Lohi (Lohnsteuerhilfe Bayern e.V.), rät, sich rechtzeitig um eine Terminvereinbarung zu kümmern, da es in den Sommermonaten zu einem großen Andrang kommen könnte. Die Lohi hat die Beratungsleistung speziell an die Anforderungen des Lockdowns angepasst. „Alle Leistungen rund um das Erstellen der Steuererklärung, eine individuelle Beratung und die Übergabe der Belege erfolgen selbstverständlich sicher und kontaktlos“, so Gabes. Das Beratungsgespräch erfolgt telefonisch oder über Videokonferenz. Unterlagen können unkompliziert im Briefkasten abgelegt oder digital über die Lohi-App oder das Lohi-Portal abfotografiert und hochgeladen werden, sodass sie dem Steuerexperten zur Verfügung stehen. Auch nach dem Lockdown geht es mit einem Höchstmaß an Sicherheit weiter. Die Lohi hat hier ein ausgefeiltes Sicherheitskonzept geschaffen, zum Schutz ihrer Mitglieder und aller Mitarbeiter*i

Die Lohi (Lohnsteuerhilfe Bayern e. V.) mit Hauptsitz in München wurde 1966 als Lohnsteuerhilfeverein gegründet und ist in über 300 Beratungsstellen bundesweit aktiv. Mit nahezu 700.000 Mitgliedern ist der Verein einer der größten Lohnsteuerhilfevereine in Deutschland. Die Lohi zeigt Arbeitnehmern, Rentnern und Pensionären – im Rahmen einer Mitgliedschaft begrenzt nach § 4 Nr. 11 StBerG – alle Möglichkeiten auf, Steuervorteile zu nutzen.

Firmenkontakt
Lohnsteuerhilfe Bayern e. V.
Jörg Gabes
Werner-von-Siemens-Str. 5
93128 Regenstauf
09402 503159
info@lohi.de
http://www.lohi.de

Pressekontakt
Lohnsteuerhilfe Bayern e. V.
Nicole Janisch
Werner-von-Siemens-Str. 5
93128 Regenstauf
09402 503147
presse@lohi.de
http://www.lohi.de

Bildquelle: phoenix021/stock.adobe.com

Der tägliche Wahnsinn an Deutschlands Familiengerichten

IG-JMV kommentiert die einstweilige Anordnung des Familiengerichts Weimar, das Corona-Maßnahmen an Thüringer Schulen als kindeswohlgefährdend abgelehnt hatte/Offener Brief an Bundesregierung und Bundestagsfraktionen WEIMAR - Die Interessengemeinschaft Jungen, Männer und Väter (IG-JMV) hat nach dem umstrittenen Urteil des Weimarer Familienrichters zur Maskenpflicht von Schulkindern auf die erheblichen Schwächen und Probleme der deutschen Familiengerichtsbarkeit hingewiesen. "Das Husarenstück des Familienrichters ist der Offenbarungseid des deutschen Familienrechtssystems", sagt Thomas...

Weltfondstag am 19. April – Deutschland spart sich arm!

Wie wir in Zeiten ohne Zinsen unser Geld anlegen sollten. Das Wissen darüber, dass Sparbücher und Tagesgeldkonten keinen Millionär formen, wird immer verbreiteter. Die finanzielle Aufklärung in Deutschland schreitet langsam voran, die finanzielle Freiheit ist für viele dennoch ungreifbar. Dabei ist das Geheimnis für finanzielle Unabhängigkeit genauso simpel wie genial. Der Weg dahin ist gar nicht so schwierig, wie viele meinen. Meine Empfehlung: erstklassige Investmentfonds....

Digitalwirtschaft fordert mehr Tempo beim Ausbau digitaler Infrastruktur

Kampagne Deutschland kann digital! nimmt digitale Infrastruktur in den Blick Bündnis aus Digital- und Wirtschaftsverbänden mahnt Politik im Superwahljahr zu mehr Tempo beim Ausbau der digitalen Infrastruktur BREKO neuer Unterstützer der Kampagne Deutschland kann digital! Aachen/Berlin, 15. April 2021 Mit einer öffentlichen Live-Debatte zum Thema digitale Infrastruktur im Rahmen der Kampagne Deutschland kann digital! begann am Mittwoch eine Veranstaltungsserie,...

Pressemitteilung nach Thema

Neueste Pressemitteilungen