StartBeruf und KarriereTsurikrufn! / Start des digitalen AsKI-Gemeinschaftsprojekts zum Festjahr "1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland"

Tsurikrufn! / Start des digitalen AsKI-Gemeinschaftsprojekts zum Festjahr „1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland“

Bonn (ots) – „Tsurikrufn“ ist jiddisch und bedeutet „erinnern“. Erinnern möchte der Arbeitskreis selbständiger Kultur-Institute e.V. – AsKI im Festjahr 2021 an die vielen jüdischen Bürgerinnen und Bürger, die das kulturelle Leben in Deutschland bereichert haben. Für dieses digitale Gemeinschaftsprojekt haben die Mitgliedsinstitute des AsKI e.V. ihre Archive geöffnet. Sie erzählen auf der Website www.tsurikrufn.de beeindruckende Geschichten von Jüdinnen und Juden, die für ihr Haus eine maßgebliche Rolle gespielt haben.

Die Biografien der vorgestellten Persönlichkeiten sind dabei so verschieden wie die Häuser, die sie zusammengestellt haben. So erfährt man zum Beispiel, wie die „BLAUE MAURITIUS“ in das Museum für Kommunikation gelangt oder begegnet dem künstlerischen Multitalent FRIEDL DICKER, die am frühen Bauhaus hervortritt und in Auschwitz ermordet wird. Man hört von PAUL FALKENBERG, dem Mann, der Fritz Langs berühmten Film „M“ schneidet, emigriert und sich dennoch sein Leben lang als „Berliner“ fühlt. Man lernt Künstler kennen, Dichter, Musiker, Wissenschaftler, Sammler und Mäzene, ihre wechselvolle Lebens- und häufig auch Leidensgeschichten. Und man entdeckt Geschichten von Remigrationen, die zeigen, wie tiefverwurzelt Menschen mit ihrer Sprache und Herkunft sind, wenn sie sogar in das Land der Täter zurückkehren und sich an seinem Wiederaufbau beteiligen, wie etwa der Generalstaatsanwalt FRITZ BAUER oder der Germanist KURT PINTHUS.

Zum Projektstart im April 2021 sind elf Kulturinstitute mit Beiträgen vertreten – viele weitere werden folgen. Und auch wenn sich einzelne AsKI-Mitglieder nicht inhaltlich beteiligen können, stehen alle geschlossen hinter diesem Projekt als einem gemeinsamen Zeichen gegen Antisemitismus!

#tsurikrufn

Pressekontakt:

Rückfragen bitte an:
Franz Fechner, AsKI e.V. – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Prinz-Albert-Str. 34, 53113 Bonn, Tel. 0228/224860
E-Mail: info@aski.org / www.aski.org

Original-Content von: AsKI e.V., übermittelt durch news aktuell

PrNews24 Presseverteilerhttps://www.prnews24.com/
PRNews24 ist ein innovativer Presseverteiler-Dienstleister, der durch Nutzung diverser wichtiger Presseverteiler eine ungewöhnlich hohe Reichweite der Online-PR realisieren kann. Beliefert werden Presseportale, RSS-Feeds sowie soziale Netzwerke. Es sind verschiedene Publikationsmöglichkeiten verfügbar.

Ich kann „Ich selbst sein“

Hofmann Personal gehört erneut zu den hundert besten Arbeitgebern Deutschlands und konnte Platz 8 erreichen. Eins der vielen positiven Ergebnisse: Corona und seine Folgen wurden gut gemanagt.

S+P Online Schulungen Erfolgreiche Teamführung

Kennen Sie die größten Herausforderungen für eine erfolgreiche Führung?

Trendjobs 2021: Digital, vernetzt und kreativ

Mit einer IHK-zertifizierten Weiterbildung neue berufliche Wege einschlagen Die Corona-Pandemie hat viele Branchen und Berufe vor enorme Herausforderungen gestellt. Kurzarbeit, Entlassungen, anhaltende Schließungen und Berufsausübungsverbote zwingen nun viele Arbeitnehmer zunehmend zum Umdenken. Aktuelle Studien zeigen, welche Berufe sich als besonders krisenresistent erwiesen haben und welche Branchen in Zukunft Perspektiven versprechen. Wenig verwunderlich: Besonders zukunftssicher ist eine Beschäftigung im digitalen Umfeld, speziell dem Online Marketing und...

Pressemitteilung nach Thema

Neueste Pressemitteilungen