Thomas Batz wechselt in die Ziegelindustrie

Tielen Sie die Pressemeldung: Thomas Batz wechselt in die Ziegelindustrie

Ehemaliger Vertriebs- und Marketingleiter der BayWa-Sparte “Baustoffe” neu bei Leipfinger-Bader

BildNamhafter Zuwachs für Leipfinger-Bader: Seit dem 1. Januar verstärkt Baustoffexperte Thomas Batz (49) das Vatersdorfer Familienunternehmen. Seine einschlägige Berufserfahrung ist für die Ziegelwerke ein großer Gewinn. In der Sparte “Baustoffe” der BayWa AG (München) hatte Batz in 23 Jahren verschiedene Führungspositionen inne. Bei Leipfinger-Bader verantwortet er zukünftig als Mitglied der Geschäftsleitung die Vertriebs- und Unternehmensentwicklung.

Als wachsendes Familienunternehmen steht bei den Ziegelwerken Leipfinger-Bader die Entwicklung von Innovationen und neuen Geschäftsbereichen im Fokus. Für diese Zwecke haben sie nun einen erfahrenen Experten gewonnen: Seit 1. Januar bereichert Thomas Batz (49) das 160-köpfige Team des mittelständischen Unternehmens. Mit seiner langjährigen Expertise möchte er laut eigener Aussage “neue Maßstäbe setzen”. Seine 23-jährige Tätigkeit bei der BayWa AG bereitet Batz sehr gut darauf vor. Zuletzt leitete er den Bereich “Marketing und Vertrieb” der Sparte “Baustoffe” und verantwortete mit 2.200 Mitarbeitern an 160 Standorten ein Umsatzvolumen in Höhe von 1,3 Milliarden Euro. Zuvor übernahm er – nach Funktionen als Einkaufs- und Standortleiter sowie Geschäftsführer für die Niederlassung Oberbayern-Nord – im Jahr 2011 den Gesamteinkauf für den Baustoffbereich.

Bei Leipfinger-Bader ist Thomas Batz nun als Mitglied der Geschäftsleitung für die Vertriebs- und Unternehmensentwicklung zuständig. “Nach 23 Jahren wollte ich keinesfalls nochmal in einem Konzern arbeiten und habe mich ganz bewusst für ein renommiertes Familienunternehmen mit kurzen Entscheidungswegen entschieden. Mein Ziel ist es, innovative Produkte mit zu entwickeln und neue Geschäftsfelder sowie Vertriebswege zu suchen”, so Batz. “Als Teil einer ideenreichen und jungen Mannschaft reizt mich das Thema Ziegel und deren Weiterentwicklung besonders.”

Leipfinger-Bader beschäftigen Zukunftsthemen. Mit der Verpflichtung von Batz sieht sich das Unternehmen optimal gerüstet, um die eigene Marktposition zu stärken und fit für die Zukunft zu werden. “Unser Markenzeichen ist unsere Innovationskraft. Darauf setzen wir nach wie vor. Mit Thomas Batz haben wir jede Menge Know-how für unser Unternehmen hinzugewonnen”, erklärt LB-Inhaber Thomas Bader.

Über:

Ziegelwerke Leipfinger-Bader KG
Herr Thomas Bader
Ziegeleistraße 15
84172 Buch am Erlbach
Deutschland

fon ..: 0 87 62 – 73 30
web ..: http://www.leipfinger-bader.de
email : info@leipfinger-bader.de

Über die Ziegelwerke Leipfinger-Bader

Die Ziegelwerke Leipfinger-Bader sind das führende Familienunternehmen unter den Mauerziegel-Herstellern in Süddeutschland mit Sitz in Vatersdorf bei Landshut. Geführt wird es in fünfter Generation von Thomas Bader. In der Region steht das Unternehmen für sichere Arbeitsplätze, technische Kompetenz und hohe Qualität. Leipfinger-Bader baut auf diese Tradition – gleichermaßen aber auch auf die konsequente Weiterentwicklung seiner hochwärme- und schalldämmenden Wandbaustoffe.

Neben dem Stammwerk in Vatersdorf unterhält das Unternehmen weitere Werke in Puttenhausen bei Mainburg und in Schönlind bei Amberg. Mit rund 160 Mitarbeitern zählt Leipfinger-Bader zu den leistungsstärksten Ziegelproduzenten bundesweit und fertigt jährlich Mauerziegel für etwa 6.000 Wohneinheiten. Die Mauerziegel werden aus natürlichen Rohstoffen – Ton, Lehm, Naturgestein und Wasser – hergestellt und sind daher ökologisch unbedenklich. Auch bei der Produktion legen die Ziegelwerke großen Wert auf Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit. Stillgelegte Lehmgruben werden renaturiert und bieten so vielen Tierarten neuen Lebensraum.

Leipfinger-Bader ist ein Mitgliedsunternehmen der “Unipor-Ziegel-Gruppe”, die im Jahr 1976 gegründet wurde. Unipor ist heute ein bundesweit bekannter Markenname und steht für sichere und innovative Produktentwicklungen des Qualitätsbaustoffes Ziegel.

Pressekontakt:

dako pr corporate communications
Frau Janina Wolter
Manforter Straße 133
51373 Leverkusen

fon ..: 0214-206910
web ..: http://www.dako-pr.de
email : j.wolter@dako-pr.de

Gesunde Lebensräume und schönes Wohnen nach Wasser- und Schimmelschäden

Mit einem Team aus Bauwerksdiagnostikern, Trocknungstechnikern, Schimmel- und Sanierungsfacharbeitern in Burgau und Stuttgart/Ditzingen trägt das Unternehmen mit fachgerechten Renovierungs- und Sanierungsmaßnahmen nach Schadensereignissen zur Werterhaltung Ihres Gebäudes bei. Dabei sorgen die erfahrenen Leckorter der Tronex GmbH dafür, dass die Ursache schnell gefunden wird, so dass die Facharbeiter aus Trocknung und Sanierung das Problem schnell beheben können. So stellt das Unternehmen sicher, dass Wohn- und...

Sola Switzerland feiert das PINK FRIDAY Wochenende

Attraktiver Online-Ausverkauf vom 05.06 bis 07.06 Sola Switzerland ist einer der weltweit führenden Anbieter für hochwertige Bestecke, edles Geschirr und modernes Kochzubehör. Seit über 150 Jahren überzeugen wir mit Schweizer Präzision, herausragenden Designs und innovativen Produkten. PINK FRIDAY Das bunte Verkaufswochenende mit Sola Switzerland Von Freitag, 05. Juni, bis Sonntag, 07. Juni, bietet Sola Switzerland eine besondere Aktion an: Das PINK FRIDAY Wochenende. Mit...

Mehr als 700 hano-Einbauküchen erwarten ihre Urlauber

Die landesweiten, touristischen Lockerungen in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern bedingen einen verzögerten und eingeschränkten Start in die Urlaubssaison. Viele Ferienimmobilien wurden in den letzten Monaten renoviert oder neugebaut und stehen jetzt für die Urlaubsgäste an den norddeutschen Küsten bereit. Die hano-Küchen GmbH & Co. KG ( hier) konnte ihren Betrag dazu leisten. In Zusammenarbeit mit zwei namhaften Betreibern von Ferienimmobilien in Norddeutschland wurden mehr als 700 Einbauküchen...

Bereit für die Ferien zuhause: Jetzt Balkon und Terrasse sanieren

Coronazeit nutzen Bickenbach/Bergstraße, 3. Juni 2020. Die Corona-Pandemie wirkt sich auch auf die Freizeit aus: Die Hälfte der Deutschen macht in diesem Jahr Urlaub zuhause. Doch sie können die Zeit nutzen und jetzt Balkon und Terrasse fachmännisch sanieren lassen: für den Urlaub "auf Balkonien" in schönem Ambiente. Jeder Zweite wird in diesem Jahr nicht in Urlaub fahren. Das zeigt eine aktuelle Umfrage von Infratest Dimap im...

Akteuelle Pressemeldungen

Unkompliziert und Transparent mit Autoankauf Werver Heide

WirkaufenWagen kümmert Sie  auch nach dem PKW Ankauf um die weiteren Abwicklungen „Wir kaufen Wagen“ steht für Transparenz und Fairness bei der Bewertung von Gebrauchtwagen. Aus dieser Bewertung resultiert das Angebot, das der Autoankauf Werver Heide seinen Kunden unterbreitet und...

Der Autoankauf Heeren-Werve überzeugt mit Top Preisen für ihr altes Auto

Der Autoankauf Heeren-Werve überzeugt mit mit einer fairen Bewertung Ihres Gebrauchtwagens und einem unkomplizierten PKW Ankauf. „Wir kaufen Wagen“ steht für Transparenz und Fairness bei der Bewertung von Gebrauchtwagen. Aus dieser Bewertung resultiert das Angebot, das der Autoankauf Heeren-Werve seinen Kunden...

Der Autoankauf Bönen überzeugt mit einer fairen Bewertung Ihres Gebrauchtwagens und einem unkomplizierten PKW Ankauf

Sie überlegen, Ihren Gebrauchten zu verkaufen? Lassen Sie ihn doch einmal unverbindlich schätzen… „Wir kaufen Wagen“ steht für Transparenz und Fairness bei der Bewertung von Gebrauchtwagen. Aus dieser Bewertung resultiert das Angebot, das der Autoankauf Bönen seinen Kunden unterbreitet und...

„Autoankauf Aachen“ garantiert eine faire Bewertung Ihres Gebrauchten

Überzeugen Sie sich von den fairen Konditionen des Autoankaufs Aachen Wer seinen Gebrauchtwagen oder Unfallwagen verkaufen möchte, wird vom Autoankauf Aachen begeistert sein. Das Team von „Wir kaufen Wagen“ übernimmt Autos in jedem Zustand, unabhängig davon, ob sie über TÜV...

Corona-Betrug: Sprachprofiler analysieren gefälschten Behördenbrief

Alarmsignal: Rechtschreibfehler & Grammatikschwächen Angst und Unsicherheit. Aktuell versuchen Betrüger mit verschiedenen Maschen die Corona-Situation für ihre kriminellen Geschäfte zu nutzen. Besonders dreist: Die falsche "Bundesstelle für Seuchenschutz" verlangt Vorkasse für einen angeblichen COVID-19-Test, der natürlich nicht stattfinden wird. Die Aufmachung...