Kia-Rückruf betrifft vom Diesel-Abgasskandal betroffene Modelle Sorento und Sportage

Auch der südkoreanische Autohersteller Kia steckt mitten im Diesel-Abgasskandal. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) veröffentlichte am 28. August 2022 einen Rückruf unter dem Code221026 für über 19.000 Fahrzeuge in Deutschland. Betroffen davon sind die Modelle Sorento und Sportage. Eine fehlerhafte Steckverbindung des elektrischen Zusatzheizers kann zur Brandgefahr führen, so das KBA. Die Fahrzeuge der Baujahre 2014 bis 2021 sind auch im Diesel-Abgasskandal verwickelt. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt...

Mit ReSartus in allen Sprachen kommunizieren: Einzigartiger Service per Video-Dolmetschen auf hohem Niveau

Beim Video-Dolmetschen meldet sich der Sachbearbeiter einfach mit seinem Behörden- oder Firmen-Account an und kann so Dolmetschende online buchen, terminieren und per Videokonferenz zuschalten.

Vom Abgasskandal betroffen? Jetzt Schadenersatz sichern!

Köln (ots) Autohersteller müssen betrogene Dieselfahrer im Abgasskandal entschädigen. Deutsche Gerichte haben die Automobilkonzerne bereits in tausenden Fällen zur Zahlung von hohen Entschädigungen verurteilt. Inwieweit auch Ihnen eine Entschädigung zusteht, erfahren Sie in unserem kostenfreien Diesel-Check. Abgasskandal: Schadenersatzanspruch prüfen ohne Kostenrisiko Automobile müssen bestimmte Abgasnormen wie Euro 5 oder Euro 6 einhalten und unterliegen strengen gesetzlichen Grenzwerten für den Ausstoß von Schadstoffen wie Stickoxiden. Fast alle Autohersteller haben...

Update zum Streit mit Polen und Ungarn – EU darf Rechtsstaatlichkeit erzwingen

Hamburg (ots) - Die Unabhängigkeit der Justiz ist ein zentrales Prinzip von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Doch seit Jahren streitet die EU darüber mit den Mitgliedsländern Polen und Ungarn. Teil der Auseinandersetzung ist die personelle Besetzung der nationalen Verfassungsgerichte und anderer Gerichtshöfe. Nach Ansicht von Kritiken wurden immer wieder regierungstreue und rechtskonservative Juristen berufen und ältere Richter in den Ruhestand geschickt. Dafür wurde auch das...

„Wir entlassen neue Steuerzahler“ – Gefängnisleiter über norwegischen Strafvollzug

Hamburg (ots) - "Man kann hier keinesfalls Gefängnisdirektor werden, wenn man sich auf Rache und harte Bestrafung konzentriert", meint Are Høidal, Leiter des norwegischen Hochsicherheitsgefängnisses Halden. In der aktuellen Ausgabe von ZEIT WISSEN spricht Høidal, der seit 1984 in Gefängnissen arbeitet, über die Besonderheiten in Norwegen: "Der norwegische Strafvollzug basiert nicht auf Rache. Meinen Besuchern aus den USA geht es hingegen sehr viel um...

Alexander Wolf: „Cum-Ex“: Nicht bekannte Vorermittlungen gegen Scholz kommen ans Licht / Wolf: „Tarnen, täuschen, tricksen“

Berlin (ots) - Eineinhalb Jahre hat die Staatsanwaltschaft Vorermittlungen gegen Bundeskanzler Olaf Scholz geführt. Der Untersuchungsausschuß zum "Cum-Ex"-Skandal wurde nicht informiert. Die Hamburger Staatsanwaltschaft bestätigte der Deutschen Presse-Agentur am Freitag, dass zwischen Februar 2020 bis September 2021 Vorermittlungen gegen Scholz wegen des Vorwurfs der Untreue geführt worden seien. Grundlage waren demnach mehrere Strafanzeigen. Da sich kein Anfangsverdacht ergeben habe, sei das Verfahren ohne Einleitung...

Gysi: Gefängnis für Impfverweigerer möglich

Hamburg (ots) - Linken-Politiker: Besser 50 Euro Bonus bei Impfung / Corona-Demonstranten "stellen sich gegen den Staat" / Mehr Regulierung von Social-Media-Plattformen gefordert Bei Einführung einer Impfpflicht könnten nach Einschätzung des Linken-Bundestagsabgeordneten Gregor Gysi "Gefängnisstrafen drohen". Das sei die Konsequenz, sollte bei Verstößen gegen die Impfpflicht ein Bußgeld vorgesehen werden "und das Geld nicht eingetrieben werden können", sagt der Rechtsanwalt bei "19 - die Chefvisite"....

Alexander Wolf: Hamburger Forderungskatalog zur Islampolitik auf Deutschland übertragbar

Berlin (ots) - Laut einem Medienbericht lockert die Bundesregierung die Verfolgung der Taliban - so können Unterstützer der Terrororganisation seit dem 1. Dezember nur noch im Einzelfall mit Ermächtigung des Justizministeriums verfolgt werden. Mit den Taliban herrschen seit ihrer Machtübernahme Islamisten in Afghanistan. Als sogenannte "Ortskräfte" getarnt könnten auch islamistische Taliban-Kämpfer nun ganz einfach nach Deutschland gelangen. Die AfD warnt seit ihrer Gründung vor...

Neues Format „Im Visier – Wahre Verbrechen“ startet am 3. Januar im rbb Fernsehen

Berlin (ots) - Uwe Madel präsentiert ab 3. Januar 2022 das neue Format "Im Visier - Wahre Verbrechen" im rbb Fernsehen. Die neue Sendereihe knüpft an den erfolgreichen True-Crime-Podcast des rbb "Im Visier - Verbrecherjagd in Berlin und Brandenburg" an. Im Mittelpunkt stehen spannende Kriminalfälle, die in Berlin und Brandenburg für Aufmerksamkeit sorgten. Gemeinsam mit der Journalistin Teresa Sickert beleuchtet Uwe Madel die Hintergründe...

Imperial/CORDIAL: Gesetzestreu gehandelt – Strafverfahren rechtskräftig eingestellt

Linz (ots) - Die Vorwürfe von Cobin Claims gegen das Management der Imperial-/CORDIAL-Gruppe und deren Wirtschaftsprüfer haben sich als haltlos herausgestellt. Die WKStA hatte ihre Ermittlungen bereits im Sommer 2021 eingestellt. Das Landesgericht für Strafsachen Wien bestätigte nunmehr die Verfahrenseinstellungen. Nach Beendigung des Sanierungsverfahrens mehrerer Unternehmen der Imperial Finanzgruppe brachte RA Dr. Stephan Briem Anzeigen bei der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) ein, in denen...

Keyword: Justiz

rec custom - Tag Template - Medicine PRO