Ignoriert die Staatsanwaltschaft Berlin das Legalitätsprinzip?

Sehr geehrter Frau Staatsanwältin Falkenstein, zuerst einmal danke, dass Sie 2021 Ermittlungen gegen die Degewo aufgenommen haben, nachdem ich Strafanzeige über meinen Anwalt erstattet habe. Sie sahen Anfangs anscheinend genug Gründe dafür, um ein Ermittlungsverfahren gegen einen unbekannten Personenkreis (der in Wirklichkeit ja schon teilweise bekannt ist) bei der Degewo zu eröffnen. Die Ermittlungen wurden dann aber leider von Ihnen eingestellt (ohne das aktiv gegen einen...

Oberstaatsanwalt verneint öffentliches Interesse zur Aufklärung grob fahrlässiger Handlungen der Degewo

Herr Oberstaatsanwalt Stefan Heisig, Sie haben vor kurzem die Ermittlungen gegenüber Verantwortlichen bei der Degewo eingestellt. Sie meinen, es sei nicht im öffentlichen Interesse die gezielte Verheimlichung der Asbestgefahr durch die Degewo gegenüber tausenden Mietern über mehrere Jahrzehnte aufzuklären. Polizei-Kommissarin: "Eine Sauerei, was die Degewo sich da erlaubt" Letzten Sommer kam ich nach Berlin um wegen der Strafanzeige von der Polizei verhört zu werden. Die Polizei-Kommissarin...

RBB Abendshow: „Die Degewo hat nur gesagt, dass wir Sie ins Heim stecken sollen“

RBB Abendshow: Jetzt zeigen wir Ihnen, wie man unprofessionell ein kleines Haus renoviert, mit Steuergeld. Wirklich wahr. https://www.rbb-online.de/abendshow/archiv/20210205_2200.html Die Stettiner Str. 21, ein echtes Wohnerlebnis in Berlin. Dominic Peschel hat das Glück hier leben zu dürfen, denn hier wird es einfach nie langweilig. "Angefangen hat das alles mit der untersten Etage, die sollte saniert werden. Da sollte im Prinzip die KITA neu aufgefrischt (saniert) werden." Das...

Degewo Pressesprecher im ARD: „bohr keine Löcher, dann kannst du da gut drin wohnen“

Kommentar zur Sendung Kontraste vom 16.01.2020 zum Thema "Asbestgefahr - wie Mieter alleingelassen werden" Paul Lichtenthäler ist Pressesprecher der Degewo, eine landeseigene Wohnungsgesellschaft mit ca. 75.000 Wohnungen in Berlin. Das Kontraste Magazin (ARD) befragte Ihn dazu, warum viele Mieter noch immer nichts über die Asbestgefahr in Ihrer Wohnung wissen. Die Sendung wurde am 16.01.2020 um 21:45 ausgestrahlt ( https://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste-vom-16-01-2020/1.html) Konkret ging es um den Fall eines...

Berliner Landgericht: Degewo hätte Mieter schon 1993 über Asbestgefahr informieren sollen

In einer Urteilsverkündung (Urteil vom 17. Januar 2018) stellte das Berliner Landgericht folgendes fest: "Waren in der Wohnung tatsächlich asbesthaltige Materialien verbaut worden", musste die Wohnungsbaugesellschaft dies als Eigentümer und Bauherr des Grundstücks wissen, stellten die Richter fest. Als professioneller Vermieter musste die Degewo nach dem Verbot asbesthaltiger Baustoffe im Jahr 1993, spätestens aber mit Verabschiedung der Asbestrichtlinie im Jahr 1996 davon ausgehen, dass "von...

Keyword: degewo

rec custom - Tag Template - Medicine PRO