Textilverarbeitung – Die Absaugung von Flusen und Fadenrückständen durch Seitenkanalverdichter

0
33

Bei der Verarbeitung von Stoffen oder Garnen fallen durch die physischen Eigenschaften von Garnen oder Stoffen immer sogenannte Flusen an. Dieser Vorgang ist bedingt durch die konstruktiven Eigenschaften der Medien. Eigentlich erlebt man diesen Vorgang jeden Tag. Jeder Stoff verliert beim Tragen kleinste Bestandteile durch Abrieb oder Bewegung. Besonders beim Waschen oder hoher mechanischer Beanspruchung kann man diesen Vorgang beobachten. Letztlich erfolgt Abrieb auch während der Produktion in der Textilindustrie. Durch den hohen Durchsatz von Stoff bei der Verarbeitung, fallen an und um die Produktionsmaschinen große Mengen an Flusen und Resten an. Diese Mengen müssen entsorgt werden, da sie verständlicherweise im Prozess hinderlich wären, Unfälle verursachen oder Maschinen zum Stillstand bringen könnten.

Hier setzen die Seitenkanalverdichter an. Im einer zentralen Station wird Unterdruck erzeugt. Dieser Unterdruck wird in Abscheider geleitet, die die angesaugten Abfälle sammeln. Ein zentrales Rohrsystem verzweigt den Unterdruck an die Maschinen und Stellen, wo die Abfälle massenhaft anfallen. Hier werden die Flusen, Stoffrückstände und Garnrückstände eingesammelt. Auch flexible luftführende Leitungen können an diversen Adaptern angeschlossen werden, um an Stellen abzusaugen, die nicht permanent entsorgt werden müssen.

In der Abbildung ist beispielhaft ein installierter zentraler Ansaugplatz zu sehen. Die oben installierten Behälter trennen die angesaugte Luft von den Abfällen. Die gesammelten Abfälle müssen in gewissen Zeitabständen und je nach Anfall entsorgt werden. Der Ansaugstrom der Seitenkanalverdichter ist durch Sicherheitsfilter geschützt, damit die Schaufelräder im Inneren des Seitenkanalverdichters nicht durch angesaugte feste Stoffe beschädigt werden können. Ein montiertes Sicherheitsventil je Verdichter sorgt dafür, dass ich Verstopfungsfall der Verdichter weiterlaufen kann, ohne Schaden zu nehmen.
SKVTechnik weist auf einen weiteren Vorteil der installierten Anwedung hin. Im Bedarfsfall kann die zur Verfügung stehende Saugleistung leicht dem betrieblichen Wachstum angepasst werden, da das System jederzeit auf- oder abgerüstet werden kann. Ein Seitenkanalverdichter ist aufgrund seines Wirkprinzips und seiner Konstruktion wartungsfrei und ölt nicht. Die Lautstärke der ausgeblasenen Luft wird durch einen Schalldämpfer am jeweiligen Gerät drastisch reduziert. Überdacht also trocken gehalten, ist auch eine Installation im Freien denkbar. Es müssen allerdings Mindest- und Höchstbetriebstemperaturen beim Einsatz beachtet werden. Anwender finden diese Werte in der Betriebsanleitung.

Der größte Seitenkanalverdichter den SKVTechnik für oben beschriebenen Zwecke anbietet, ist die Maschine S32-2-1940-25kW-3. Dieser Verdichter wird von einem namhaften deutschen Hersteller gefertigt und vornehmlich in industrieellen Anwendungen eingesetzt.
Der Verdichter wird nicht an Privatanwender verkauft. Der Seitenkanalverdichter wiegt 239 kg. Trotz seines Gewichts ist er mit 70 cm Breite und 80 cm Länge sehr kompakt gebaut.
Der Verdichter wird mit Starkstrom betrieben (bei 50Hz 360-440 Volt). Sollten Kunden eine 60 Hz Netzspannung betreiben, dann können sie das Gerät bei 432-528 Volt betreiben.
Die Maschine braucht eine Absicherung bei 50 Hz von 52 Ampere.
Diese Angabe gilt auch beim Betrieb im 60 Hz Netz. Kunden sollten über eine ausreichende Absicherung und entsprechende innerbetriebliche Transportmöglichkeiten verfügen.

Geräuschemission:
Im normalen Betrieb macht sich der Motor nicht sonderlich bemerkbar. Gerade einmal ein Geräusch von 75 dB(A) bei 50Hz oder 84 dB(A) bei 60Hz emmitiert der Seitenkanalverdichter. Das ist wenig und die Maschine kann unmittelbar an der Einsatzstelle betrieben werden, ohne dass zusätzliche Rohrleitungen oder Schallschutzhauben installiert werden müssen. Ist trotzdem ein zusätzlicher Schallschutz gewünscht, können Kunden durch sogenannte Silencer / Rohrschalldämpfer oder eben Schallschutzhauben installieren. Dieses Zubehör erhalten Kunden ebenfalls bei SKVTechnik.

Wenn Kunden das Gerät an vorhandene Installationen anschließen wollen, finden sie an der Saug- und an der Druckseite jeweils ein 100mm Standardinnengewinde.
Leistungsdaten:

Die Leistungsdaten für den Betrieb, jeweils für 50 Herz und 60 Herz:
Im 50 Herzbetrieb erzeugt der Verdichter 1940 m³/Stunde und im 60 Herzbetrieb erzeugt der Verdichter 2310 m³ pro Stunde Luft im ungedrosselten Zustand. Im gedrosselten Zustand erreicht er maximal 280 mbar auf der Druckseite und 310 mbar auf der Saugseite.

Der kleinste Seitenkanalverdichter der SKVTechnik ist die Maschine S1-1-80-0,25kW-3. Dieser Verdichter wiegt 7 Kilogramm und wird mit Starkstrom betrieben (bei 50Hz 200-240 Dreieckschaltung / 345-415 Y-Schaltung). Sollten Kunden eine 60 Hz Netzspannung haben, dann können sie das Gerät bei 220-275 in Dreieckschaltung / 380-480 Y-Schaltung betreiben.
Die Maschine braucht eine Absicherung bei 50 Hz von 1,16 Ampere in Dreieckschaltung bzw. 0,7 Ampere bei Y-Schaltung.
Bei 60 Hz braucht die Maschine eine Absicherung von 1,3 Ampere in Dreieckschaltung bzw. 0,9 Ampere bei Y-Schaltung.

Geräuschemission:
Im normalen Betrieb macht sich der kleine Motor nur wenig bemerkbar. Gerade einmal ein Geräusch von 51 dB(A) bei 50Hz oder 52 dB(A) bei 60Hz emmitiert er. Das ist wenig und kann unmittelbar an der Einsatzstelle betrieben werden, ohne dass zusätzliche Rohrleitungen oder Schallschutzhauben installiert werden müssen.
Wenn Kunden das Gerät an vorhandene Installationen anschließen wollen, finden sie an der Saug- und an der Druckseite jeweils 5/4 Zoll Standardinnengewinde.
Leistungsdaten:
Die Leistungsdaten für den Betrieb, jeweils für 50 Herz und 60 Herz:
Im 50 und im 60 Herzbetrieb erzeugt der Normalstromverdichter 80 m³ pro Stunde Luft im ungedrosselten Zustand. Im gedrosselten Zustand erreicht er maximal 80 mbar auf der Druckseite und 80 mbar auf der Saugseite.

Die Firma SKVTechnik handelt mit der gesamten Palette von Seitenkanalverdichtern incl. typischem Zubehör. Zubehör können Ansaugfilter, Anschlussstücken, Ansaugventile aber auch Druckventile, Rohrschalldämpfer oder Luftmesser bzw. Luftklingen sein. Zubehör verkauft SKVTechnik nur bei Kauf einer oder mehrerer Seitenkanalverdichtern. Maschinen von 0,18 kW bis 25,5 kW haben Schallemissionswerte von ca. 50 db(A) bis ca. 90 dB(A). Für alle Maschinen sind ebenfalls Schallschutzhauben erhältlich.

Die Lieferzeit in Deutschland beträgt derzeit 3 Wochen. Mit Transportkosten um die 30 € müssen Kunden in Deutschland rechnen. Kunden im europäischen Ausland zahlen einen geringen Aufschlag. Ausländische Kunden sollten bei einer Anschaffung kurz Kontakt mit SKVTechik aufnehmen, um Fehlbestellungen zu vermeiden.

Pressekontakt:
SKVTechnik
Klaus Doldinger
Straßberger Str. 31
08527 Plauen
Tel. 0172 7799600

Unternehmensprofil
SKVTechnik aus Plauen liefert einbaufertige Seitenkanalverdichter oder Seitenkanalgebläse, Seitenkanalpumpen. Wir liefern ausschließlich Verdichter bzw. Vakuumverdichter, die von Markenherstellern produziert wurden, in Deutschland kostenfrei und versichert. In die EU-Länder liefern wir gegen geringe Aufschläge ebenfalls versichert. Überzeugen Sie sich! Profitieren Sie von unseren Einkaufskonditionen.

  • : SKVTechnik
  • Straßberger Straße 31
  • Plauen
  • Sachsen
  • 08527
  • Germany
  • : https://www.skvtechnik.com
  • : SKVTechnik aus Plauen liefert einbaufertige Seitenkanalverdichter oder Seitenkanalgebläse, Seitenkanalpumpen. Wir liefern ausschließlich Verdichter bzw. Vakuumverdichter, die von Markenherstellern produziert wurden, in Deutschland kostenfrei und versichert. In die EU-Länder liefern wir gegen geringe Aufschläge ebenfalls versichert. Überzeugen Sie sich! Profitieren Sie von unseren Einkaufskonditionen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here