StartBauen und WohnenSo bekommen Sie einen verstopften Abfluss frei

So bekommen Sie einen verstopften Abfluss frei

Verstopfung in einem Abfluss lösen
Wie man einen verstopften Abfluss wieder freibekommt
Verstopfungen in den Abflüssen von Küche und Bad sind leider recht häufig und die Ideen dagegen oft nicht hilfreich.

Denn selbst kommerziell erhältliche Rohrreiniger helfen nur bedingt, ja teilweise beschädigen die meist recht aggressiven Chemikalien den Abfluss nur zusätzlich, anstatt das eigentliche Problem der Verstopfung zu beheben.

Was könnte man stattdessen verwenden? In diesem Text soll auf verschiedene haushaltsübliche Gerätschaften und Substanzen eingegangen werden, die helfen können.

Vorsicht ist besser als Nachsicht – Vorbeugung
Am besten ist es natürlich, wenn erst gar keine Verstopfungen entstehen – dies kann bereits mit einigen einfachen Maßnahmen erreicht werden:

Die erste Möglichkeit um das Problem zu vermeiden, besteht darin groben Schmutz, Haare und Essensreste aufzufangen bevor sie ins Abwasser gelangen.
Dies kann recht einfach durch die Verwendung eines Abflusssiebs erreicht werden.

Zusätzlich kann man geringe Ablagerungen entfernen, indem man einfach den Abfluss mit kochendem Wasser durchspült.

Dies sollte regelmäßig durchgeführt werden, um einem verstopften Rohr bestmöglich vorzubeugen.

Gerade in der Küche passiert es oft, dass eine Verstopfung durch die Entsorgung von flüssigen tierischen Fetten in den Abfluss entsteht: Diese bleiben nämlich nicht flüssig, sondern setzen sich in dem Rohr dahinter fest.

Falls man nun regelmäßig Bratenfett in den Abguss gießt, setzt sich dieses mit der Zeit in den Rohren fest und sorgt zuerst für eine Verengung und schließlich eine Verstopfung des Abfluss.

Die Vorbeugung ist recht einfach: Lassen sie das Fett fest werden und entsorgen sie es in den Abfalleimer, statt ins Waschbecken.

Tipp 1: Kabelbinder
Dieser Trick eignet sich vor allem dann für eine Verstopfung, wenn diese aus grobem Schmutz, wie etwa Haaren, bestehen.

Nehmen Sie einfachen einen Kabelbinder und schneiden ihn von beiden Seiten im Abstand von drei Millimeter ein. Lassen Sie dabei an einem Ende ungefähr fünf Zentimeter ohne Einschnitte.

Der Kabelbinder sollte nun so ähnlich aussehen wie ein Tannenbaum. Diese Konstruktion führen sie in nun in den Abfluss ein und versuchen durch kreisförmige Bewegung die Verstopfung im Rohr zu lösen.

An den Einschnitten verhaken sich dabei vor allem Haare, welche dadurch leicht herausgeholt werden können.

Tipp 2: Essig, Salz und Natron
Schon in Großmutters Zeiten war bekannt, dass diese Substanzen beim Putzen wahre Wunder bewirken können: Essigsäure kann nicht Fett lösen, sondern wirkt auch vorbeugend gegen Schimmel und schlechte Gerüche.
Salz ist auch seit jeher als Mittel gegen hartnäckige Verkrustungen bekannt: In Salzlösung einlegen, nachwischen – fertig! Und Natron ist vor allem in Verbindung mit Essig eine Wunderwaffe gegen alle möglichen Verschmutzungen.

Wird daraus nun eine Lösung hergestellt, erhält man einen hochwirksamen Rohrreiniger, der vor allem bei einer durch Fett ausgelösten Verstopfung hilft.

Tipp 3: Spülmaschinentabs

Diese Empfehlung kommt direkt von Experten: Verwenden Sie einfach die handelsüblichen Spülmaschinentabs als Reinigungsmittel für Ihren Abfluss.

Denn Geschirrspülmittel ist darauf ausgelegt, Geschirr von Verschmutzungen aller Art – vor allem aber von Fett und organischem Material – besonders effizient zu reinigen.

Dies funktioniert auch in einem verstopften Rohr: Kochen Sie einfach den Tab mit reichlich Wasser einmal auf, bis sich der Tab aufgelöst hat und gießen Sie dann diese Lösung in den Abfluss.

Denken Sie daran, die verwendeten Gerätschaften hinterher gründlich zu spülen, um alle Reste des Spülmittels zu entfernen.

WARNUNG
Unsere angegebenen Empfehlungen sind recht ungefährlich für Sie, Ihre Umwelt und Ihre Rohre. Dies kann leider nicht über die sonst im Supermarkt erhältlichen Produkte zur Auflösung einer Verstopfung gesagt werden.

Denn chemische Rohrreiniger setzen üblicherweise Reaktionen ein, die bei ihrem Ablauf Wärme frei setzen. Diese Hitze kann zu Schäden von Metall und Kunststoff an den Rohrwänden führen.

Weiters sind diese starken chemischen Produkte, wie bereits erwähnt, eine Gefahr für Ihre Gesundheit und für unsere Umwelt. Grundsätzlich ist ein verstopfter Abfluss die Natur und Klärwerke derartig zu belasten.

Tipp 4: Der Pümpel
Der Pümpel, auch Saugglocke genannt, ist ein weiteres recht altes Werkzeug gegen verstopfte Abflüsse. In vielen Fällen reicht allein dieser schon aus, um eine Verstopfung vollständig zu beseitigen.

Ein Pümpel arbeitet durch den Aufbau eines Unterdrucks, mit dem in der Folge die Verstopfung gelöst und grober Schmutz aller Art aus dem Abfluss entfernt werden kann – ohne dass Chemie eingesetzt oder das Rohr ausgebaut werden müssen.

Die Verwendung einer Saugglocke ist recht einfach. Lassen Sie einfach das Becken über ihrem Abfluss mit Wasser so voll laufen, das das Wasser ungefähr die Gummiglocke des Pümpels bedecken könnte.

Ziehen Sie nun den Stöpsel und setzen sie sofort den Pümpel auf den Abfluss, sodass kein Wasser ablaufen kann. Bauen Sie nun Druck auf, indem Sie den Pümpel einige Male auf und ab bewegen.

Damit wird der Dreck aus ihrem Abfluss gezogen und die Verstopfung gelöst – Sie müssen nur noch den Dreck hinterher wegschmeißen.

Falls der Druck nicht hoch genug ist, um das Rohr vollständig zu säubern, können Sie die Effektivität Ihrer Saugglocke aber noch erhöhen: Bestreichen Sie einfach die Ränder der Saugglocke mit Vaseline oder einem anderen Fett.

Ein Pümpel ist vor allem deshalb so empfehlenswert, da der verwendete Unterdruck keinerlei schädlichen Auswirkungen für das Rohr oder den Abfluss hat.

Anders sieht es leider mit den im Handel erhältlichen Druckpistolen aus: Diese arbeiten mit Druckluft, die mit bis zu acht Bar auf die Verstopfung geschossen wird, um diese dadurch zu lösen.

Dies hat jedoch einen entscheidenden Nachteil: Der Anwender kann nicht sehen, worauf genau er diesen Luftstrahl richtet. Dadurch können neben der Verstopfung leicht auch die Wände vom Rohr getroffen und beschädigt werden.

Dies ist der Grund, dass viele Experten von der Anwendung dieser Geräte abraten und lieber eine Saugglocke empfehlen.

Tipp 5: Gebissreiniger
Diese Flüssigkeit ist unser Geheimtipp für den Fall, dass Ihre Toilette verstopfen sollte.

In dem Reinigungsmittel für die dritten Zähne ist unter anderem Backpulver, also Natron und verschiedene andere reinigende Substanzen enthalten, die direkt darauf abgestimmt sind Ablagerungen, also organischen Abfall von den Zähnen zu entfernen.

Es ist sehr effektiv, um Abflussrohre zu reinigen und sogar in der Lage Urinstein und Kalkablagerungen aufzulösen.

Tipp 6: Cola
Cola an sich besitzt eigentlich keine erwiesene Wirkung auf verstopfte Abflüsse. Stattdessen eignet sie sich zusammen mit Backpulver, also Natron sehr gut um Verkrustungen aller Art, zum Beispiel in Toiletten zu entfernen.

Geben Sie einfach beide Mittel in das Toilettenbecken, warten eine halbe Stunde und spülen dann unter Benutzung einer Klobürste nach. Falls Ihr Klo stark verschmutzt sein sollte, sollte man die Lösung aber länger einwirken lassen.

WARNUNG: Diese Ideen sollten sie nicht ausprobieren!
Sucht man im Internet nach weiteren Hausmitteln, die einen verstopften Abfluss beheben können, findet man viele weitere Ideen.

Doch leider helfen nur wenige dieser Tricks bei diesem Problem und können im Gegenteil Ihr Problem vergrößern und Ihren Abfluss noch stärker verstopfen.

Eine häufig empfohlene Vorbeugung ist zum Beispiel Kaffeesatz, welcher Ablagerungen im Rohr auflösen und Verstopfungen vorbeugen soll.

Leider ist das Gegenteil der Fall: Experten weisen darauf hin, dass das Pulver sich mit anderen Schmutzpartikeln verbindet und dadurch noch schneller eine vollkommene Verstopfung auslösen.

Ein weiteres beliebtes Hausmittel ist die bereits erwähnte Cola. Leider hat diese auf eine Verstopfung keine erwiesene Wirkung und sollte eher für allgemeine Putzzwecke angewendet werden.

Verstopfung in einem Siphon auflösen
Wenn sich die Verstopfung im Siphon ihres Abflusses befindet, bietet sich natürlich die Möglichkeit an, diesen abzuschrauben, zu reinigen und danach wieder einzubauen.

Wichtig ist hierbei jedoch, dass alle Dichtungen beachtet werden (siehe Bild). Denn falls diese falsch oder nicht wieder eingebaut werden, gehen sie leicht kaputt, wodurch der Siphon undicht und eine Gefahrenquelle für Wasserschäden wird. Daher ist diese Maßnahme nur erfahrenen Heimwerkern zu empfehlen.

Falls sie sich dennoch für den Abbau vom Abflussrohr entscheiden, sollten Sie beachten, dass von der Verwendung jeglichen Werkzeugs, wie Rohrzangen, abzuraten ist.

Diese könnten nämlich die Überwurfmutter oder Rohre durch Druck verbiegen oder irreparabel beschädigen.

Normalerweise sollte sich der Siphon ohne Werkzeugeinsatz problemlos in seine Einzelteile auseinander bauen lassen.

Eine weitere Möglichkeit: Zange und Bürste
Diese Geräte bieten sich vor allem dann an, wenn die Verstopfung oberhalb der Krümmung im Rohr ist.

Dafür wird einfach der Siphon abgeschraubt, ein Eimer unter den nun freien Abfluss gestellt und das Abflussrohr mit einer Bürste von oben nach unten gereinigt und allen Dreck nach unten in den Eimer ausgespült.

Die Verstopfung kann dabei vorsichtig nach unten geschoben und schließlich von Hand aus dem Rohr entfernt werden.

Sobald Sie den groben Dreck herausgeholt und den Abfluss, sowie das Rohr, gründlich mit Leitungswasser durchgespült haben, können sie den Siphon wieder anschrauben.

Wir empfehlen die Gelegenheit zu nutzen und die alten Dichtungen des Siphons gegen neue auszutauschen.

Die Spirale
Eine andere Lösung kann der Einsatz einer Reinigungsspirale sein. Diese können Verstopfungen tief im Rohr meist ganz auflösen.

Wichtig ist hier, dass Sie den richtigen Aufsatz wählen und das Gerät möglichst vorsichtig in das Rohr einführen.

Dann können Sie die Spirale mit leichtem Druck durch das Fallrohr führen und schließlich durch Drehung des Aufsatzes die eigentliche Verstopfung lösen.

Sobald Sie fertig sind, ziehen Sie die Spirale wieder vorsichtig aus dem Abfluss heraus und spülen gut mit Wasser nach um sämtlichen Schmutz aus der Leitung zu entfernen und ein erneutes Festsetzen von diesem zu vermeiden.

Sollten sie einen Handwerker rufen?
In den meisten Fällen kann man mit den beschriebenen Methoden eine Verstopfung problemlos und kostengünstig beheben.

Doch natürlich gibt es auch Fälle in denen Hausmittel nicht mehr helfen und ein Fachmann zu rufen ist.

Dieser Punkt ist vor allem dann erreicht, wenn die Verstopfung tief in der Wand liegt und man deshalb nicht an die Problemstelle herankommt.

Falls sie in diese Lage kommen, sollten sie einen Eimer unter die Leitung stelle und den Klempner rufen.

Notfalldienst im Sanitärbereich
Eine weitere Möglichkeit ist ein Klempner-Notdienst: Diesen können sie auch zu Zeiten rufen, in denen ein normaler Handwerker nicht aufzutreiben ist.

So hilft Ihnen dieser Dienst auch, wenn Ihre Toilette an Heiligabend oder zu Pfingsten verstopft.

Dies kann vor allem bei größeren Problemen und für absolute Laien eine gute Alternative zum Selbermachen sein.

Auch wenn diese Möglichkeit teurer ist, es geht schnell und die Sanitärfirma kann Ihr Problem auf jeden Fall lösen.

Wie hoch sind die Kosten für die professionelle Reinigung?
Natürlich kommt bei der Überlegung einen Klempner zurate zu ziehen die Frage nach den Kosten auf.

Diese lässt sich nicht pauschal beantworten, da es hierbei starke regionale Unterschiede gibt. Üblich sind jedoch etwa 100 Euro für eine professionelle, mechanische Rohrreinigung.

Quelle: https://abfluss-verstopft.specht-rohrreinigung-berlin.com/so-bekommen-sie-einen-verstopften-abfluss-frei/

Ist das Klo, die Badewanne oder ein anderer Abfluss verstopft? In null Komma Nix ist das wieder Frei. Unsere Kanal & Rohrreinigunsfirmenpartner haben Jahrelange Erfahrung bei der Rohrreinigung.
Bei uns bekommen Sie:
– Umfangreiche Beratung
– erstklassige Arbeit
– fürsorgliche Betreuung
– Geschultes Personal
– Modernste Geräte
– 24h Notdienst
– Rohrreinigung
– Abflussreinigung WC, Küche, Bad
– Wurzelfräsung
– Dichtigkeitsprüfungen
– Rohrortung
– Kanalreinigung
– Reinigung vom Abfluss
– TV-Rohruntersuchung
– Sanitärinstallation

Kontakt
Dustin Boldt
Dustin Boldt
Birkenstraße 46
10551 Berlin
+49 (0) 3058849109
info@boldt.me
https://abfluss-verstopft.specht-rohrreinigung-berlin.com/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Presseverteiler für Auto-NewsPresseverteiler für Auto-News

Ähnliche Themen

Presseverteiler für Auto-News

Aktuelle Themen