Sport "Sled Dogs" Snowskates sind der neue Wintersporttrend

“Sled Dogs” Snowskates sind der neue Wintersporttrend

Schuhe mit Gleitfläche ohne Brett und Bindung

Skifahren und Snowboarden sind die traditionellen Wintersportarten. Allerdings stagniert die Wintersportindustrie, lässt sich doch gerade der Nachwuchs nicht mehr in so hoher Zahl wie früher vom Wintersport begeistern. Nun schlagen die Snowskates der norwegischen Marke “Sled Dogs” als neue Trendsportart eine Brücke zum Wintersport. Snowskaten ist schnell zu erlernen, entspricht den Bewegungen auf Inlinern, Rollerblades oder Schlittschuhen und bietet auf Schnee vielfältige Möglichkeiten – von Slalom über Hochgeschwindigkeitsabfahrt bis zu Drehungen und Sprüngen. “So bekommen wir die Generationen Z und Y wieder auf die Piste”, sagt Willi Dallago, Vater der Crashed Ice Riders Weltmeister Marco und Luca Dallago. Er ist Distributor für Sled Dogs in Deutschland und Österreich. https://youtu.be/y2mjBIns818

Snowskates sind keine kurzen Ski, Big Foots oder Snowblades. Es sind wahre Skates für den Schnee; bestehend aus einem bequemen, leichten Schuh mit einer integrierten und einzigartigen Lauffläche mit Stahlkanten. Die Technik und Bewegung entspricht der beim Schlittschuhlaufen oder Inlineskaten. Wer das kann, benutzt Snowskates intuitiv – aber selbst Anfänger lernen das Snowskaten schnell. Das Erlernen ist im Vergleich einfacher und schneller als mit Skiern, da die kleine Oberfläche leichter zu drehen ist und keine Bretter im Weg sind. Neulinge erreichen in der Regel in nur 30 bis 45 Minuten ein grundlegendes Können und eine zufriedenstellende Kontrolle über die Sled Dogs und sind so schon am ersten Tag entspannt und angstfrei mit Spaß auf Snowskates unterwegs. Mit Anleitung haben sportliche Anfänger sogar am ersten Tag 360 Grad Drehungen und schwarze Routen erobert. Im Vergleich dazu braucht ein Anfänger ein bis zwei Tage, um einigermaßen sicher auf Ski oder Snowboards zu stehen. Um den Einstieg zu vereinfachen, hat “Sled Dogs” diverse Lernvideos und Tutorials online gestellt: Hier erfahren Einsteiger die wichtigen Tipps, um Snowskates zu beherrschen https://sleddogs.com/de/tutorials/

Die Erfahrung zeigt, dass “Sled Dogs” Snowskates ein geringeres Verletzungspotenzial aufweisen als Ski oder Snowboards. Der Grund: Es gibt keine sich öffnenden Bindungen, kein Brett oder Stock an dem die Füße hängen bleiben oder die beim Sturz im Weg liegen. Vor allem aber wirken keine Hebelkräfte auf die Knie ein. Die Bewegung ist natürlich, ohne Blockaden, was auch im Falle eines Sturzes sehr hilfreich ist. Snowskater nutzen ihr Gewicht anders als Skifahrer. Sie tragen das Gewicht auf den Fersen. Dadurch bleibt diese kleine Oberfläche auch bei hohen Geschwindigkeiten stabil. Entsprechend viel Speed ist möglich, so können Fortgeschrittene Geschwindigkeiten von 100 km/h erreichen. Der Weltrekord auf “Sled Dogs” liegt aktuell bei 115,27 km/h, aufgestellt von Jari-Pekka Rahkonen aus Finnland. https://youtu.be/60ute81e4tA Mit “BONEFIGHT” hat sich auch bereits eine internationale Rennserie etabliert.

Für “Sled Dogs” Snowskates eignen sich am besten präparierte Pisten und Abfahrtsstrecken mit maximal 10 bis 12 cm Pulver- oder Neuschnee. Mit etwas Übung versprechen aber gerade Buckelpisten viel Spaß und Möglichkeiten, denn mit der kleinen Lauffläche können Snowskater buchstäblich überall drehen und stoppen. Für Fortgeschrittene sind auch tiefere Schneefelder oder gar kniehohe Wellen eine spannende Herausforderung.

Technisch gesehen sind “Sled Dogs” die weltweit ersten patentierten Snowskates, die die Freiheit und Bewegungen vom Inlineskaten und Eislaufen mit dem Abenteuer und der Herausforderung von Slalom, Abfahrtski und Snowboard vereinen. Nicht umsonst nutzen beispielsweise Eishockeyspieler und Crashed Ice Fahrer diese Snowskates auch zu Trainingszwecken.

“Sled Dogs” garantieren maximalen Spaß bei minimalem Gepäck in der Größe von Skischuhen. Sie sind ab sofort in vier Varianten ab einer UVP von 199 Euro im Sled Dogs Onlineshop unter https://shop.sleddogs.com zu haben. So auch Zubehör, wie die praktischen Doggie Walker, zum Schutz der Schuh-Gleitfläche auf Gehwegen oder beim Apres Ski.

Link zur Pressemitteilung

Die Idee zu den Snowskates kam den norwegischen Brüdern Ronny und Tommy Syversen 2015. Seit dem sind Sled Dogs wie Welpen auf Proteinpulver, sie wachsen und wachsen! Das junge Unternehmen arbeitet hart daran, die Produktfamilie weiter zu vergrößern. Die Leidenschaft der Gründer aus Norwegen steigert sich jedes Mal, wenn sie sehen, wie einem Anfänger die Freude im Gesicht steht, wenn er das erste Mal auf Sled Dogs steht. Für die Snowskates arbeitet das Unternehmen jetzt mit Händlern in 41 Ländern zusammen. Sled Dogs ist stolz darauf, auf 6 der 7 Kontinente der Welt vertreten zu sein, nur die Antarktis fehlt. Sled Dogs liefert auch in Länder, in denen sie nicht über einen Händler vertreten sind.

Firmenkontakt
Sled Dogs Kft
Presse Abteilung
Donati ut 38 A
1015 Budapest


sleddogs@konstant.de
http://sleddogs.com/de/

Pressekontakt
PR KONSTANT
Sled Dogs Pressekontakt
Niederkasseler Straße 2
40547 Düsseldorf
0211 730633-60
0211 730633-89
sleddogs@konstant.de
http://www.konstant.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Umfrage: Jeder Zweite will nicht zurück ins Fitnessstudio

Auch wenn mittlerweile die Fitnessstudios in ganz Deutschland unter Auflagen wieder geöffnet haben, hat die Covid-19-Pandemie die Trainingsgewohnheiten der Deutschen nachhaltig verändert. Das ist das Ergebnis einer Recherche von Myprotein, bei der aktuelle Meinungsumfragen analysiert wurden. Danach halten nicht nur Abstandsregeln die Besucherzahlen in den Fitnessstudios niedrig: Rund 45 % der Deutschen gaben an, trotz Lockerungen das Fitnessstudio nicht mehr besuchen zu wollen. Hintergrund...

SQAD21 holt Weltmeistertrainer Bernhard Peters für den Aufbau innovativer Fußball-Akademien

SQAD21 holt Weltmeistertrainer Bernhard Peters für den Aufbau innovativer Fußball-Akademien -Sportstech-Startup plant den weltweiten Aufbau von SQAD21 Academies. -Bernhard Peters leitet als Director of Academies eigenes Ausbildungsteam. -Modernste Datentechnologien und Robotik unterstützen das Trainingskonzept. -Talententdeckung, Training und Betreuerausbildung stehen im Vordergrund. München, 1. Juli 2020 - Der Münchner Fußballtechnologiespezialist SQAD21 hat mit Bernhard Peters eine der prominentesten Trainerpersönlichkeiten Deutschlands als Director of Academies in das Management Team berufen. Seit...

Aktion “Night of Light” – Zeichen setzen für die Eventbranche

In der Nacht vom 22. auf den 23. Juni 2020 sind in mehr als 1.500 Städten bundesweit Gebäude, Bauwerke und Eventlocations in Rot aufgeleuchtet. Fast 9.000 Gebäude wurden mit rotem Licht illuminiert, knapp 800 Unternehmen schlossen sich der Aktion an, während rund 8.000 Menschen an der Night of Light-Aktion teilnahmen. Die Initiatoren der "Night of Light" rufen mit dieser Aktion stellvertretend für die Eventbranche...

Chancen für die angeschlagene Veranstaltungsbranche

Digitale Eventkonzepte in Zeiten von Corona Hamburg, 23. Juni 2020 - Zusammen mit Partnern aus der gesamten Veranstaltungsbranche hat es sich Daniel Ernst, Geschäftsführender Gesellschafter der bundesweit agierenden Eventagentur VARIO EVENT zur Aufgabe gemacht, für Kunden aus dem B2B Bereich einmalige online Veranstaltungen auf einem Eventportal zusammenzufassen. Auf Grund der derzeitigen Situation und den damit verbundenen Auflagen können alle Veranstaltungen komplett remote und damit z.B....

Aktuelle Pressemeldungen