Maschinenbau Reichlich Platz für das "Wasser des Lebens"

Reichlich Platz für das “Wasser des Lebens”

LagerTechnik Hahn & Groh liefert Mehrgeschossanlage für Home of Malts

BildOb sich ein Whisky im Herstellungsprozess zu einer durchschnittlichen Spirituose entwickelt oder am Ende ein besonders edler Tropfen entsteht, darüber entscheidet vor allem die Art der Lagerung. Das gilt nicht nur für den Reifungsprozess, auch nach der Abfüllung will das “Wasser des Lebens” sorgfältig aufbewahrt sein. Für den Online-Shop Home of Malts übernimmt diese Aufgabe künftig eine Mehrgeschossanlage von LagerTechnik Hahn & Groh.

Es gibt nur wenige Fälle, in denen ein Produkt an Qualität gewinnt, obschon der Hersteller längst den Betrieb eingestellt hat. Was Weingüter oder Destillerien an “Rohwaren” hinterlassen, wird nicht selten von Jahr zu Jahr besser und dermaßen begehrt, dass Kenner die teils stattlichen Preise gerne akzeptieren. Solche Kostbarkeiten bietet auch der Online-Shop Home of Malts. Zum Beispiel eine Mischung schottischer Whiskies, im Jahre 2005 destilliert und elf Jahre später auf 668 Flaschen mit Einzelnummerierung abgefüllt, oder ein 46 Jahre lang gereifter Tropfen mit einer leichten Geschmacksnote von geriebenen Äpfeln und getrockneten Aprikosen: Das Angebot von Home of Malts ist nicht nur erlesen, sondern mit nahezu 1.500 unterschiedlichen Produkten und verschiedenen Produktarten wie z.B. Whisky, Gin und Rum auch außergewöhnlich groß.

1996 gegründet und in Wedel bei Hamburg angesiedelt, hat sich Home of Malts unter Kennern schnell zu einem beliebten Anbieter entwickelt, und mit der Beliebtheit stieg auch der Bedarf an Lagerflächen für Spirituosen unterschiedlicher Art sowie ergänzende Produkte, die überwiegend in Kartons angeliefert werden.

Das im Laufe der Zeit entstandene Platzproblem sollte ursprünglich mit der Installation einer Lagerbühne sowie zusätzlichen Fachbodenregalen gelöst werden. Nach eingehender Beratung durch das Team von LagerTechnik Hahn & Groh fiel die Entscheidung von Home of Malts dann aber auf eine Logistiklösung, die über den aktuellen Bedarf hinaus auch reichlich Reserven für die Zukunft bietet. Auf einer Grundfläche von rund 40 Quadratmetern installierte Lagertechnik Hahn & Groh eine zweigeschossige Anlage vom Typ SUPER 3, die bei einer Regalhöhe von 4.000 mm und insgesamt 194 laufenden Metern an Fachböden den verfügbaren Platz horizontal wie vertikal praktisch vollständig nutzt. Das System SUPER stellt eine einfache, rationelle und wirtschaftliche Lösung für vielfältige Produkte und Branchen dar, bei denen begrenzte räumliche Ressourcen so effizient wie möglich genutzt werden müssen. Die Fachbodenregale vom Typ SUPER sind als vollständig schraubenloses Stecksystem ausgelegt und können bei Bedarf auch nahezu beliebig erweitert werden. In der Variante SUPER 3 können auch größere und mehrgeschossige Regalanlagen mit integrierten Laufstegen realisiert werden, sodass die Höhe vorhandener Räume als zusätzliche Flächenressource in das Logistiksystem einbezogen wird.

Am Firmensitz von Home of Malts dient der neu ausgestattete Lagerraum mit integriertem Rolltor der Unterbringung angelieferter Waren, die dank der von LagerTechnik Hahn & Groh installierten Mehrgeschoss-Regalanlage schnell und bequem den Kundenwünschen entsprechend kommissioniert werden können. Und was den nötigen Ruhebedarf für das “Wasser des Lebens” angeht, müssen die Produkte überwiegend schottischer Herkunft ob der vorhandenen Spielräume nur dann bewegt werden, wenn es unbedingt erforderlich ist.

Über:

LagerTechnik Hahn & Groh
Herr Ole Groh
Werner-Forßmann-Str. 40
21423 Winsen/Luhe
Deutschland

fon ..: 04171/69068-0
fax ..: 04171/69068-8
web ..: http://www.lagertechnik-hamburg.de
email : ole.groh@lagertechnik-hamburg.de

In Winsen/Luhe vor den Toren von Hamburg ansässig, stattet das Unternehmen LagerTechnik Hahn & Groh seit 1997 Lagerräume aller Größen mit den unterschiedlichsten Regalsystemen aus und bietet darüber hinaus eine große Vielfalt an Werkstatt- und Betriebsreinrichtungen. Blechlager, Fachbodenregale, Palettenregale, Kragarmregale, Langgutregale, Mehrgeschossanlagen oder Lagerbühnen: Die erfahrenen Techniker und Ingenieure von LagerTechnik Hahn & Groh konzipieren Lagereinrichtungen bis ins kleinste Detail und realisieren nach dem Baukastenprinzip für jedes Projekt die am besten geeignete Lösung.

Pressekontakt:

ICD Hamburg GmbH
Frau Michaela Schöber
Gustav-Leo-Straße 15
20249 Hamburg

fon ..: 040/46777010
web ..: http://www.icd-marketing.de
email : info@icd-marketing.de

Maschinenbau & Konstruktion Scholz GbR setzt auf kompaktes CNC-Graviersystem von LANG

Neues HSC-Fräs- und Graviersystem ECOexpress von LANG kommt für die Produktion von Prägewerkzeugen zum Einsatz Hüttenberg, 7. August 2020 - Die Maschinenbau & Konstruktion Scholz GbR hat sich für die neue CNC-Graviermaschine ECOexpress von LANG entschieden. Ziel ist es, das Portfolio im Bereich der Produktion von Prägewerkzeugen auszubauen. Das kompakte HSC-Fräs- und Graviersystem findet hier künftig für die Herstellung von Druckplatten, Prägestempeln und Reliefprägern sowie...

DIN 13306: Kommunikation verbessert die Instandhaltung

Instandhaltung nach DIN 13306 Die DIN 13306 ist eine Norm, die das Vokabular für die Instandhaltung vorgibt. Es ist wichtig zu verstehen, dass es sich hierbei keinesfalls um eine Anleitung für die Organisation der Instandhaltung handelt, sondern lediglich um die Definition des Vokabulars und dessen konsistente und organisationsübergreifende Anwendung. Es gibt also keine normativen Grundsätze, die von der Norm vorgegeben werden, sondern nur...

GUMMIKOMPENSATOREN: TYPEN, FUNKTIONEN

Der Kompensator ist ein bewegliches Element der Hilfskonstruktion, das dazu dient, die Differenz der Verschiebungen der Rohrleitung und ihrer Kanäle auszugleichen, die durch thermische Stöße und Schwingungen auf das Rohr entstehen. Ähnliche Geräte werden beim Bau von Kanälen und Rohrleitungen verwendet, deren Temperaturregime erhöht ist, die Betriebsbedingungen eng sind und keine Selbstkompensation zulassen. Es gibt viele verschiedene Arten von Kompensatoren, und jeder Typ wird...

FACTUREE liefert Bauteile für Anlage zur Fusionsforschung am Max-Planck-Institut für Plasmaphysik

Online-Fertiger unterstützt Montagearbeiten an weltweit größter Fusionsanlage vom Typ Stellarator mit CNC-gefertigten Sonderteilen Berlin, 24. Juli 2020 - Das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) mit seinen Standorten in Garching und Greifswald ist eines der größten Zentren für Fusionsforschung in Europa. Wendelstein 7-X im IPP-Teilinstitut Greifswald ist die weltweit größte und modernste Fusionsanlage des Typs "Stellarator". Sie soll die Kraftwerkstauglichkeit dieses speziellen Anlagentyps im Dauerbetrieb demonstrieren und...

Aktuelle Pressemeldungen