HanseWerk Natur errichtet zwei neue BHKW in Hamburg

Veröffentlicht:

Umweltfreundliche Nahwärme von HanseWerk Natur in Hamburgs Westen. Infos zu Blockheizkraftwerken und Kraft-Wärme-Kopplung: www.hansewerk-natur.com.

Hamburg. HanseWerk Natur errichtet aktuell zwei neue Blockheizkraftwerke (BHKW) in Hamburg-Stellingen. „Diese hocheffiziente Motorenanlage in der Ottensener Straße erzeugt zukünftig umweltfreundlich Strom und Wärme in einem Arbeitsgang“, sagt Wolfgang Weigl, Leiter Planung/Bau bei HanseWerk Natur. „Mit diesem Projekt baut HanseWerk Natur die dezentrale Strom- und Wärmeversorgung in Hamburg weiter aus.“ HanseWerk Natur betreibt in Hamburgs Westen ein Verbundnetz, von dem aus hunderte von Haushalten sowie Industriebetriebe umweltschonend mit Nahwärme versorgt werden. Mit der Inbetriebnahme der zwei neuen BHKW kann HanseWerk Natur zukünftig in Hamburgs Westen die Wärmeerzeugung aus Erdgaskesseln deutlich reduzieren. Hierdurch verringern sich die CO2-Emmisionnen pro Jahr um etwa 3.000 Tonnen. Wer sich für die umweltschonenden Energielösungen von HanseWerk Natur interessiert, klickt auf www.hansewerk-natur.com

HanseWerk Natur baut die hocheffiziente Anlage in direkter Nachbarschaft seines Kunden, der Otto Dörner Entsorgung GmbH. Als energieintensives Unternehmen wird es den Strom aus den Blockheizkraftwerken von HanseWerk Natur direkt vor Ort in seinen Produktionsanlagen nutzen. Die im selben Arbeitsgang erzeugte Nahwärme wird bedarfsgerecht an die angeschlossenen Haushalte und Industriebetriebe in Hamburgs Westen geliefert. „Mit unserer neuen Anlage konnten wir ein weiteres maßgeschneidertes und umweltfreundliches Gesamtpaket entwickeln“, fasst Wolfgang Weigl von HanseWerk Natur zusammen. „Unser Kunde profitiert von kostengünstigem und lokal erzeugtem Strom. Zugleich verbessert sich die Qualität des Energiemix der Nahwärme von HanseWerk Natur in Hamburgs Westen durch die Kraft-Wärme-Kopplung deutlich.“

Bereits im Februar 2018 hat HanseWerk Natur ein hocheffizientes BHKW in der Reichsbahnstraße in Hamburg-Stellingen in Betrieb genommen (Infos unter https://www.hansewerk-natur.com/de/unternehmen/presse/pressemitteilungen/hansewerk-natur-nimmt-viertes-hamburger-hocheffizienz-bhkw-mit-m.html). Die neue Anlage in der Ottensener Straße besteht aus zwei Motoren. Die elektrische Leistung der beiden Motoren, die HanseWerk Natur derzeit errichtet, liegt bei 250 und 999 Kilowatt (kW), die thermische Leistung liegt bei 310 sowie 1.009 kW. Weitere Informationen zu Verbundnetzten von HanseWerk Natur und den umweltschonenden Energielösungen gibt es unter www.hansewerk-natur.com

HanseWerk Natur GmbH
Die HanseWerk Natur GmbH ist einer der größten Wärmeanbieter Norddeutschlands. Wir sorgen für angenehme Temperaturen in mehr als 60.000 Haushalten in Norddeutschland. Über unser Nah- und Fernwärmenetz mit zusammen mehr als 850 Kilometern Länge beliefern wir unsere Kunden an 365 Tagen im Jahr – zuverlässig und umweltfreundlich mit Energie. Unsere 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entwickeln mit modernster Anlagentechnik maßgeschneiderte Energielösungen und-konzepte für Privathaushalte, Industriebetriebe, öffentliche Einrichtungen und Siedlungen. Die mehr als 1.000 Heizanlagen und Blockheizkraftwerke von HanseWerk Natur werden mit Erdgas, Biogas oder Holzpellets betrieben und arbeiten hocheffizient sowie umweltschonend. Als im Norden verwurzeltes Unternehmen bilden wir junge Menschen aus, beauftragen bevorzugt regionale Dienstleister und unterstützen seit vielen Jahren das Hamburger Straßenmagazin Hinz und Kunzt.

Kontakt
HanseWerk Natur GmbH
Ove Struck
Am Radeland 25
21079 Hamburg
0 41 06-6 29-34 22
presse@hansewerk.com
http://www.hansewerk-natur.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Auch Interessant

Umfrage im Auftrag von HanseWerk-Tochter SH Netz: Jeder Fünfte in Schleswig-Holstein nutzt Sonnenenergie

26 Prozent der Hauseigentümerinnen und -eigentümer planen in den nächsten drei Jahren die Errichtung einer Photovoltaik-Anlage - PV-Boom verstärkt sich weiter

Berechnung von HanseWerk Tochter ElbEnergie: Nordniedersachsen spart weiter Energie – Gasverbrauch sinkt

Menschen aus Nordniedersachsen haben 2022 im Schnitt 13,8 Prozent weniger Gas verbraucht als im Schnitt der vier Vorjahre

Christian Fenger ist neuer Finanzvorstand bei der HanseWerk AG

Netzbetreiber heißt seit Anfang des Jahres neuen Finanzvorstand Christian Fenger in der HanseWerk Familie willkommen.

Wertstoffe aus dem Laserdrucker

Leere Tonerkartuschen landen überwiegend im Hausmüll. Ein umwelttechnologisches Projekt plant ein...

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter BSOZD.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.