Home IT und Software 72 % der deutschen Geschäftsleute sehen die Vorteile der Nutzung des Metaverse...

72 % der deutschen Geschäftsleute sehen die Vorteile der Nutzung des Metaverse für die Arbeit

Globale Studie von Ciena untersucht die Ansichten zur Nutzung immersiver und vernetzter digitaler Plattformen

Frankfurt am Main, 6. Oktober 2022 – Laut einer neuen Studie im Auftrag von Ciena (NYSE:CIEN), glauben mehr als drei Viertel der befragten deutschen Arbeitnehmer, dass immersive Plattformen wie das Metaverse nützliche Werkzeuge für die Arbeit sein können.

Die meisten Befragten weltweit (96 %) glauben, dass virtuelle Meetings einen Mehrwert bieten. Und mehr als drei Viertel (78 %) gaben an, dass sie an der Nutzung immersiverer virtueller Umgebungen im Vergleich zu aktuellen Videokonferenzplattformen interessiert wären. Darüber hinaus würden 72 Prozent der deutschen Befragten einen Virtual-Reality-Raum für Meetings bevorzugen, und 84 Prozent würden formelle Interaktionen wie Personalgespräche gerne im Metaverse durchführen.

Trotz des großen Interesses an dieser neuen Form der digitalen Welt in der Wirtschaft sehen 38 Prozent der Befragten weltweit unzuverlässige Netzwerke als größtes Hindernis an. Die deutschen Befragten sind der Meinung, dass die meisten Arbeitsplätze aufgrund der Kosten (3 %) und der Befürchtung, dass die Unternehmen nicht wissen, wie sie die Plattform implementieren sollen (33 %), noch nicht auf die Zusammenarbeit in der virtuellen Realität umgestellt haben.

Auf die Frage, wie sie sich selbst in der virtuellen Welt darstellen würden, würden 35 Prozent der weltweit Befragten einen Avatar wählen, der ihr reales Ich widerspiegelt. In Deutschland gaben 35 Prozent an, dass sie wie ihr reales Ebenbild aussehen würden, 21 Prozent würden einen Avatar wählen, der wie eine idealistischere Version ihrer selbst aussieht, und 11 Prozent würden sich durch eine Figur der Popkultur repräsentieren lassen.

Die Umfrage ergab, dass sich 60 Prozent der deutschen Befragten vorstellen können, dass das Metaverse ein Teil ihrer täglichen Arbeitsprozesse wird, verglichen mit dem weltweiten Durchschnitt von 71 Prozent. Auf globaler Ebene glauben 40 Prozent der Befragten, dass sich ihr Arbeitsplatz innerhalb der nächsten zwei Jahre von einer traditionellen/statischen Umgebung zu einer immersiveren und auf virtueller Realität basierenden Umgebung entwickeln wird. Auf lokaler Ebene sind jedoch nur 30 Prozent der deutschen Befragten dieser Meinung.

„Es ist klar, dass Unternehmen bereit sind, in das Metaverse zu wechseln und Augmented-Reality-Plattformen für die Arbeit zu nutzen“, sagt Anders Grand, Regional Senior Director, North, East and Central Europe bei Ciena. „Obwohl die Zuverlässigkeit des Netzwerks ein Problem darstellt, ergreifen Service Provider Maßnahmen, um robustere, zuverlässigere und anpassungsfähigere Netzwerke zu schaffen, die für die niedrigen Latenzzeiten und hohen Bandbreitenanforderungen dieser virtuellen Räume bereit sind.“

Anmerkungen zur Methodik der Studie
Für die Studie wurden insgesamt 15.000 Geschäftsleute befragt, darunter jeweils 1.000 aus den folgenden Ländern/Regionen: Großbritannien, Deutschland, Norwegen, Naher Osten, Australien, Dänemark, Japan, Kolumbien, Indien, USA, Philippinen, Mexiko, Brasilien, Indonesien und Singapur. Die Studie wurde im Juni 2022 von Censuswide im Auftrag von Ciena durchgeführt.

Über Ciena
Ciena (NYSE: CIEN) ist ein Unternehmen für Netzwerksysteme, Dienstleistungen und Software. Das Unternehmen bietet Lösungen an, die den Kunden helfen, das Adaptive NetworkTM zu schaffen, um den sich ständig ändernden Anforderungen ihrer Endbenutzer gerecht zu werden. Durch die Bereitstellung von erstklassiger Netzwerktechnologie, die auf einer intensiven Beratung beruht, baut Ciena die flexibelsten Netzwerke der Welt auf, die sich durch Automatisierung, Offenheit und Größe auszeichnen.
Für aktuelle Informationen über Ciena folgen Sie uns auf Twitter @Ciena, LinkedIn, dem Ciena Insights Blog oder besuchen Sie www.ciena.com/

Hinweis für Ciena-Investoren
Wir empfehlen Ihnen, den Bereich für Investoren auf unserer Website zu lesen, in dem wir regelmäßig Pressemitteilungen, SEC-Einreichungen, aktuelle Nachrichten, Finanzergebnisse und andere Ankündigungen veröffentlichen. Von Zeit zu Zeit veröffentlichen wir wesentliche Informationen ausschließlich auf dieser Website zusammen mit anderen von uns genutzten Veröffentlichungskanälen. Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, die auf unseren derzeitigen Erwartungen, Prognosen, Informationen und Annahmen beruhen. Diese Aussagen beinhalten inhärente Risiken

Firmenkontakt
Ciena Corporation
Frank Mihm-Gebauer
Infanteriestraße 11
80797 München
+49 (0)89 800 90 815
frank.mihm-gebauer@axicom.com
https://www.ciena.de/

Pressekontakt
AxiCom
Frank Mihm-Gebauer
Infanteriestraße 11
80797 München
+49 (0)89 800 90 815
frank.mihm-gebauer@axicom.com
http://www.axicom.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Die mobile Version verlassen