StartHandel und DienstleistungenVerbesserung der Sicherheit im Lager

Pressemeldung Bsozd: Verbesserung der Sicherheit im Lager

Verbesserung der Sicherheit im Lager

10 Schnellmaßnahmen

Die Sicherheit im Lager ist eine schwierige Gratwanderung, und die Erhöhung der Sicherheit fühlt sich oft überwältigend an. Man muss ein Gleichgewicht zwischen dem Schutz des Unternehmens und der Produkte und dem richtigen Ton und der richtigen Kultur schaffen, damit die Mitarbeiter nicht das Gefühl haben, dass man ihnen ständig etwas vorwirft.

Lagerschutz – Tipps

1. Verwenden Sie ein WMS für automatische Bestandszählungen

Die manuelle Dateneingabe zur Überprüfung von Beständen und Sendungen lässt viel Raum für Fehler und Betrug. Sichern Sie stattdessen Ihr Inventar mit genauen, automatischen Zählungen über Ihr WMS und Handheld-Geräte oder RFID-Lesegeräte. Sie verringern das Risiko eines Diebstahls, indem Sie die Waren in Ihr System eingeben, sobald sie eintreffen, und verhindern, dass jemand die Zahlen fälscht, um ein Produkt zu stehlen.

2. Ausweisschilder mit RFID

In den heutigen Lagern werden viele RFID-fähige Sensoren und Tore eingesetzt, um die Waren auf ihrem Weg vom Wareneingang zum Lager, durch die Kommissionierung und schließlich zum Ausgang zu verfolgen. Durch das Hinzufügen von RFID-Etiketten zu bestehenden Mitarbeiterausweisen können viele dieser Geräte zur Verfolgung von Aktivitäten und Bewegungen genutzt werden. Diese Daten können Ihnen dabei helfen, die Sicherheit von Personal und Gütern zu gewährleisten, indem Sie bewährte Sicherheitspraktiken und Diebstahl überwachen. Die Ausweise helfen Ihnen auch, Lieferfahrer oder andere Personen zu überwachen, die sich nicht in bestimmten Bereichen Ihres Lagers aufhalten sollten.

3. Umzäunen Sie Ihren Standort

Man kann nicht kontrollieren, was man nicht eingegrenzt hat. Die Umzäunung Ihres Geländes ist eine intelligente Methode, um Menschen von Bereichen fernzuhalten, die sie nicht betreten sollten. Außerdem schaffen Sie damit eine Atmosphäre des Schutzes. In Verbindung mit einer guten, hellen Beleuchtung können sich Diebe ein anderes Ziel suchen, ohne sich um Ihre Sicherheit zu kümmern.

4. Installieren Sie CCTV

Für kleine Lagerhäuser kann dies dank der neuen Generation von Wi-Fi-fähigen CCTV-Kameras eine relativ schnelle Maßnahme sein. Sie benötigen lediglich einen Zugang zu einer Steckdose und Internet in Ihrem Lager. Sie sind ein hervorragendes Instrument zum Schutz von Vermögenswerten und Mitarbeitern. Eine noch bessere Nachricht ist, dass CCTV in manchen Fällen die Versicherungskosten senken kann, vor allem, wenn Sie es mit einer Verringerung von Verletzungen oder Verlusten in Verbindung bringen können.

5. Hinzufügen von Bewegungsmeldern

Bewegungserkennung ist ein zentraler Bestandteil der meisten Sicherheitssysteme, obwohl sich Lagerhäuser manchmal mit bewegungsaktivierter Beleuchtung begnügen. Heute steht Ihnen eine breite Palette von Sensoren zur Verfügung, die Bewegungen erkennen und verfolgen und gleichzeitig Warnmeldungen an Manager oder Strafverfolgungsbehörden senden. Halten Sie Personen von Bereichen fern, in denen sie sich nicht aufhalten sollten – mit Detektoren und Schildern für das von Ihnen verwendete Sicherheitssystem.

6. Umweltkontrollen und Sensoren einsetzen

Bei der Sicherheit geht es nicht nur darum, Diebstahl zu verhindern. Sie müssen auch die Beschädigung und den Verlust von Waren sowie die Gefährdung Ihrer Mitarbeiter verhindern. Suchen Sie nach Möglichkeiten, Ihre Umweltkontrollen in Ihre Dashboards zu integrieren. Sie können die Temperatur überwachen, um im Falle eines Brandes schnell handeln zu können, den Status von Kühlschränken überwachen, um Verderb zu verhindern, und sogar den Stromverbrauch verfolgen und reduzieren. Umweltsensoren sind die beste Verteidigung gegen Katastrophen und Notfälle.

7. Stellen Sie Sicherheitspersonal ein

Was ist die größte Sicherheitslücke in Ihrem Lager?

Wenn Sie einen Moment nachdenken und sich nicht sicher sind oder sich Sorgen machen, dass Sie vielleicht nicht richtig liegen, ist es an der Zeit, Ihr Team um einen Fachmann zu erweitern. Sicherheitsmitarbeiter sind nicht in erster Linie dazu da, Ihr Personal zu beschuldigen; sie sind dazu da, Ihr Personal zu schützen.
Jemand, der Betrug und Diebstahl begeht, könnte Ihre Mitarbeiter angreifen, oder fortgesetzter Diebstahl kann Arbeitsplätze gefährden. Erklären Sie allen Mitarbeitern die Gründe für die Einstellung von Sicherheitsmitarbeitern und zeigen Sie, dass es sich um eine Maßnahme zum Schutz der Mitarbeiter handelt.

8. Sichern Sie alle Passwörter

Heutzutage gibt es online genauso viele Bedrohungen wie im Lager selbst. Der erste Schritt, um Ihr System zu schützen, besteht darin, Passwörter komplex zu gestalten und eine Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) zu aktivieren. Sie können 2FA verwenden, die eine Textnachricht an die Telefone der Mitarbeiter sendet, oder einen Dongle bereitstellen, der ein spezielles Passwort anzeigt und regelmäßig aktualisiert wird.
Sorgen Sie für die Sicherheit Ihrer Systeme, indem Sie Schulungen zu intelligenten Passwörtern durchführen und genau festlegen, wann ein Mitarbeiter sein Passwort weitergeben oder wann die IT-Abteilung ein neues Passwort vergeben sollte.

9. Vereinfachen Sie Ihre Prozesse

Wie lange ist es her, dass Sie Ihre Lagerabläufe überprüft haben? Verbringen die Teams viel Zeit in den hintersten Ecken, weit weg von den anderen? Haben Sie Dutzende von Handgriffen für jeden Auftrag?

Im Laufe der Zeit häufen sich bei unserer Arbeit im Lager immer mehr Schichten an, und wir machen einfach weiter. Wir gewöhnen uns an all diese Schritte. Aber mehr Arbeitsschritte, Wartezeiten und andere Elemente erhöhen auch das Risiko von Bedrohungen oder Schäden. Rationalisieren Sie Ihre Arbeitsabläufe, und Sie beseitigen einige Versuchungen sowie die Zeit, um ein Verbrechen zu begehen – nicht nur aus internen Quellen, sondern auch aus externen, z. B. wie lange die Lieferfahrer in Ihrem Lager bleiben.

10. Engagieren Sie sich bei Ihren Mitarbeitern

Um die Bedrohungen zu verstehen, mit denen Sie konfrontiert sind, müssen Sie Ihr Lagerteam verstehen. Machen Sie sich ein Bild davon, wie sie ihre Arbeit empfinden, wie sie sich beschweren, was ihnen gefällt und wo ihrer Meinung nach Probleme auftreten könnten. Vielleicht können Sie die Arbeitsmoral verbessern und Diebstähle verringern, indem Sie Anreiz- oder Dankeschön-Programme einführen, oder Sie finden Probleme heraus, die Sie nicht bemerkt haben.

Alles in allem kann man nicht verbessern, was man nicht misst. Am besten fängt man damit an, sich ein Bild davon zu machen, was man hat und wo es hingehen soll.

Lagerschutzprodukte

Hochwertige Schutzprodukte zu fairen Preisen. Wir helfen Ihnen, die richtigen Produkte für Ihre Bedürfnisse zu finden, egal ob Sie Ihr Lager, Ihre Garage oder Ihren Hof schützen wollen. Wir finden etwas Passendes für Sie.

Firmenkontakt
lagerschutz.com TK Gruppe GmbH
Timo Klingler
Hauptstraße 129
69207 Sandhausen

info@lagerschutz.com
https://lagerschutz.com/

Pressekontakt
TK Gruppe GmbH
Timo Klingler
Hauptstraße 129
69207 Sandhausen
0
info@lagerschutz.com
https://lagerschutz.com/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

THEMEN DES ARTIKELS

NACHRICHT TEILEN

Presseverteiler für Auto-NewsPresseverteiler für Auto-News

Ähnliche Themen

Artikel Suche

Presseverteiler für Auto-News

Aktuelle Pressemitteilungen