StartKunst und KulturDie deutsche Sprache im Wandel der Zeit

Die deutsche Sprache im Wandel der Zeit

Der Wandel von Sprachen zeigt sich besonders durch die Analyse älterer Werke und dem Vergleich mit anderen Sprachen. Dies war der Anlass für Zlatan Delic in seiner Diplomarbeit „Substantivische und adjektivische Zusammensetzungen in Goethes „Die Leiden des jungen Werthers“ und die Entsprechungen im Bosnischen“ den Bedarf der Wortneuschöpfungen zu untersuchen. Die im September 2022 im GRIN Verlag erschienene Arbeit zeigt eindrücklich, wie die Wortbildungslehre in der deutschen Sprache Neologoismen schafft und vergleicht die Erkenntnisse mit der bosnischen Sprache.

Charakteristisch für die deutsche Sprache ist die Bildung neuer Wörter durch substantivische und adjektivische Zusammensetzungen. In anderen Sprachen werden für die gleiche Aussagekraft ganze Sätze nötig, wie Zlatan Delic im Vergleich des Werkes „Die Leiden des jungen Werthers“ von Johann Wolfgang von Goethe mit der bosnischen Übersetzung von Sveylad Slamnig zeigt. „Substantivische und adjektivische Zusammensetzungen in Goethes „Die Leiden des jungen Werthers“ und die Entsprechungen im Bosnischen“ nimmt die Leserschaft mit auf eine Reise durch die sich von Tag zu Tag verändernde Lexikologie der deutschen Sprache.

Johann Wolfgang von Goethe spannend neu betrachtet

Die Faszination für die Wortneuschöpfung durch Zusammensetzungen im Deutschen inspirierte Zlatan Delic dazu, in seiner Diplomarbeit „Substantivische und adjektivische Zusammensetzungen in Goethes „Die Leiden des jungen Werthers“ und die Entsprechungen im Bosnischen“ die Wichtigkeit dieser Neologismen darzustellen. Die Arbeit schafft es, einen theoretischen Themenkomplex mit einem praktischen Ansatz in einem neuen Licht zu betrachten. Der Vergleich des Werkes „Die Leiden des jungen Werthers“ von Johann Wolfgang von Goethe mit der bosnischen Übersetzung zeigt der spracheninteressierten Leserschaft die Facetten und Linguistik beider Sprachen. Die Diplomarbeit richtet sich daher an Germanist:innen und Leser:innen, die Deutsch als Zweit- oder Fremdsprache lernen.

Über den Autor

Zlatan Delic ist Bachelor der deutschen Sprache und Literatur und möchte mit seiner Arbeit die germanistische Forschung bereichern und Lernende für die deutsche Sprache begeistern. Weiterhin beschäftigt sich Delic mit Theologie und spricht neben seiner Muttersprache Bosnisch (Serbo-Kroatisch) auch Deutsch und Englisch und lernt Arabisch. Momentan studiert der Autor Neuere deutsche Literatur in medienkluturellen Kontexten im Masterstudiengang an der Fernuni Hagen und plant seinen Umzug von Bosnien nach Deutschland.

Das Buch ist im September 2022 im GRIN Verlag erschienen (ISBN: 978-3-34672-732-9)

Direktlink zur Veröffentlichung: https://www.grin.com/document/1268528

Kostenlose Rezensionsexemplare sind direkt über den Verlag unter presse@grin.com zu beziehen.

GRIN publiziert seit 1998 akademische eBooks und Bücher. Wir veröffentlichen alle wissenschaftlichen Arbeiten: Hausarbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen, Fachbücher uvm.

Kontakt
GRIN Publishing GmbH
Sabrina Faber-Neidlinger
Trappentreustr. 1
80339 München
+49-(0)89-550559-0
+49-(0)89-550559-10
presse@grin.com
https://www.grin.com

THEMEN DES ARTIKELS

NACHRICHT TEILEN

Presseverteiler für Auto-NewsPresseverteiler für Auto-News

Ähnliche Themen

Artikel Suche

Presseverteiler für Auto-News

Aktuelle Pressemitteilungen

Sie lesen gerade die Pressemitteilung: Die deutsche Sprache im Wandel der Zeit