StartPolitik und RechtRaelisten bauen den dritten Tempel nahe Jerusalem - am 18 Sept. enthüllen die WAHREN JUDEN Bau- und Terminplan

Raelisten bauen den dritten Tempel nahe Jerusalem – am 18 Sept. enthüllen die WAHREN JUDEN Bau- und Terminplan

Einer der Aufträge, mit denen Rael, das spirituelle Oberhaupt der Rael-Bewegung und der angekündigte Messias, beauftragt wurde, ist, den Dritten Tempel zu errichten um die Elohim willkommen zu heißen.

Las Vegas, 15. September 2022 – Einer der Aufträge, mit denen Rael, das spirituelle Oberhaupt der Rael-Bewegung und der angekündigte Messias, beauftragt wurde, ist, den Dritten Tempel zu errichten um die Elohim (jene Wissenschaftler, die alles Leben auf der Erde, inklusive uns Menschen, erschufen) willkommen zu heißen, unter ihren Nachkommen – dem Volk Israel: „Die Kinder der Elohim und der Erdenfrauen“, wie es in Bereshit (Genesis) 6, 2 heißt.

Die Anfrage bedingt, dass dieser Dritte Tempel, wenn möglich, in der Nähe von Jerusalem errichtet wird. Zu diesem Zweck hat die Rael-Bewegung bereits sieben Mal um Land angefragt, um darauf ihr Botschaftsgebäude in Israel zu etablieren und sieben Mal wurde ihre Bitte abgelehnt.

„Vor sieben Jahren, am 21. des Monats ab 5775 (06. August 2015), dem Jahr der Shmita (Sabbatjahr) hat YHWH Elohim durch Raels Mund – sein letzter Gesandter und der lang erwartete Messias – verkündet, dass der Schutz, den die Elohim Israel ursprünglich gewährt hatten, aufgehoben ist“, gab Leon Mellul, Ober-Rabbiner der Raelisten an.

Es ist bemerkenswert, dass sieben Jahre nach dieser Erklärung (im derzeitigen Jahr 5782, das ebenfalls mit der Shmita endet), der Ex-Premierminister Ehud Barak behauptet hat, dass der Staat Israel vor dem 80. Jahrestag seines Bestehens aufhören würde zu existieren.

„Der 80-jährige Unsegen, den Baraks Äußerung begründet hat, ist leicht zu erklären, wenn wir die ,künstliche‘ Natur des Staates Israel bedenken. Künstlich, weil seine eigentliche Existenz und sein Überleben nur durch den Schutz der Elohim möglich ist, und dieser Schutz hängt ab von der Bedingung, dass der Dritte Tempel in Israel gebaut wird“, erklärte Mellul. Leider ist das israelische Volk von seinem Weg abgekommen, und hat seinen wahren Auftrag vergessen, der darin besteht, die Wahrheit über die Elohim zu offenbaren und darin, ihre Rückkehr auf die Erde vorzubereiten. Genau deshalb wurde Rael und all jenen, die die Elohim als unsere Schöpfer anerkennen, dieser Auftrag anvertraut. Sie SIND die ,wahren Juden‘ – jene, die Rael zusammengeführt hat, und die sich weiterhin versammeln werden“, fügte Mellul hinzu.

Nach Mellul sollte der Staat der Juden, in seinem letzten Versuch, den Staat von Israel zu retten, das Land geben, um den dritten Tempel errichten zu können. Doch nach sieben Ablehnungen beschloss der Mashiach, einige Agenturen für Liegenschaften-Entwicklung damit zu beauftragen, das geforderte Land in der Nähe von Jerusalem zu finden. UND DAS LAND WURDE BEREITS GEFUNDEN! „Das sind großartige Neuigkeiten, denn jetzt können wir damit anfangen, die Behörden in Jerusalem zu kontaktieren und ihnen den Rahmenplan für den Bau des Dritten Tempels präsentieren“, erklärte Mellul.

Der Vortrag, der für den 18. September um 21 Uhr (Jerusalemer Zeit) angesetzt ist, wird alle Aspekte dieses einmaligen Abenteuers behandeln: Die Baupläne, den Zeitplan und die letzten noch erforderlichen Schritte hinsichtlich der israelischen Regierung. „Wenn die israelische Regierung und die Rabbiner es ablehnen, Mashiach Rael als den letzten Gesandten der Elohim anzuerkennen, und ihm nicht helfen, den Dritten Tempel zu errichten, dann wird es das Ende des Staates Israel und das letzte Galut (die letzte Diaspora) für das Volk Israels sein“, fügte Mellul hinzu, der einer der Redner beim Vortrag sein wird, zusammen mit Daniel Turcotte, dem Leiter des ,Elohim Embassy Projekts‘.

„Höre oh Israel, das Überleben des Staates Israel liegt in deinen Händen und das ist deine allerletzte Chance. Der Premierminister und die Rabbiner, die bereits die Anfragen verworfen haben, oder die diese letzte Anfrage erneut ablehnen, werden für die Zerstörung des Staates Israel innerhalb der kommenden sechs Jahre Rechenschaft abzulegen haben und alleine verantwortlich sein“, schloss Mellul.

Link zum Vortrag: https://us02web.zoom.us/j/88240440310?1d8f4 8a b52bd - Raelisten bauen den dritten Tempel nahe Jerusalem - am 18 Sept. enthüllen die WAHREN JUDEN Bau- und Terminplan

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Deutsche Rael-Bewegung e.V.
Herr Reiner Krämer
Postfach 0553
79005 Freiburg
Deutschland

fon ..: +49 162 3 706 706
web ..: http://www.rael.org
email : presse@rael.de

Die Rael-Bewegung ist eine nicht-kommerzielle, internationale Organisation. Sie vereint all jene Menschen, die den Wunsch hegen, die Menschheit über ihren außerirdischen Ursprung zu informieren.

Pressekontakt:

Deutsche Rael-Bewegung e.V.
Herr Reiner Krämer
Postfach 0553
79005 Freiburg

fon ..: +49 162 3 706 706
web ..: http://www.rael.org
email : presse@rael.de

THEMEN DES ARTIKELS

NACHRICHT TEILEN

Presseverteiler für Auto-NewsPresseverteiler für Auto-News

Ähnliche Themen

Artikel Suche

Presseverteiler für Auto-News

Aktuelle Pressemitteilungen

Sie lesen gerade die Pressemitteilung: Raelisten bauen den dritten Tempel nahe Jerusalem – am 18 Sept. enthüllen die WAHREN JUDEN Bau- und Terminplan