StartIT und SoftwareAktuelle Paessler-Umfrage offenbart Herausforderungen von IT-Abteilungen

Aktuelle Paessler-Umfrage offenbart Herausforderungen von IT-Abteilungen

34 % der IT-Administratoren sind von False Positives frustriert

Nürnberg, Deutschland – 01. September 2022 – IT-Administratoren sind inzwischen elementarer Bestandteil für Unternehmen – sie lösen Probleme in der IT-Infrastruktur und halten den Geschäftsprozess am Laufen. Doch mit welchen Herausforderungen und Themen müssen sie sich im Alltag wirklich beschäftigen? In einer aktuellen weltweiten Umfrage hat Paessler über 1000 IT-Administratoren nach ihrem Arbeitsalltag sowie nach strategischen Themen wie IoT und Nachhaltigkeit befragt.

Knapp 750 IT-Administratoren aus der Region Europe/Middle East & Africa (EMEA) nahmen an der Paessler-Umfrage teil und lieferten aussagekräftige Ergebnisse über aktuelle Herausforderungen in IT-Abteilungen.

„Unser oberstes Ziel ist es, dass wir die Anwender unserer Lösungen bestmöglich unterstützen – aus diesem Grund ist es für uns sehr wichtig zu sehen, was IT-Administratoren wirklich im Alltag beschäftigt und mit welchen Themen sie sich auseinandersetzen müssen“, sagt Helmut Binder, CEO der Paessler AG.
Was frustriert IT-Administratoren bei ihrer Arbeit eigentlich am meisten? 33 % der Befragten in der EMEA-Region gaben an, dass False Positives ihre Arbeit enorm beeinträchtigen. IT-Administratoren müssen umgehend auf Warnmeldungen reagieren, um mögliche Betriebsunterbrechungen zu verhindern. Natürlich sind Fehlalarme dann besonders ärgerlich – sie lenken von der eigentlichen Arbeit ab und kosten unnötig Zeit. Auch unzählige Benachrichtigungen (29 %), Herausforderungen durch Automation (24 %) und Management Reporting (24 %) wurden als Frustrationsgründe genannt.

Top 3-Herausforderungen für IT-Abteilungen in den nächsten zwei bis drei Jahren

Branchenübergreifend ist die IT inzwischen die Grundlage für jeden funktionierenden Betrieb. Doch welche Herausforderungen erwarten IT-Administratoren für die nächsten Jahre? Knapp die Hälfte der Befragten aus EMEA (48 %) nannten den Umstieg in die Cloud als größte Herausforderung. An zweiter Stelle folgte mit 38 % der Aufbau resilienter Infrastrukturen, gefolgt von Data Storage (32 %) auf Platz drei.

IoT als Teil der Unternehmensstrategie

Viele Unternehmen haben noch keine IoT-Strategie etabliert oder arbeiten derzeit an einer Lösung. 42 % der befragten IT-Administratoren sehen die Optimierung interner Geschäftsprozesse als großen Vorteil von IoT. Auch die Sicherheit wird durch eine geeignete Strategie erhöht (41 %), und allgemeine Kosten werden reduziert (36 %). Doch auch die Reduzierung des Energieverbrauchs sehen IT-Administratoren (27 %) als einen positiven Effekt, der mit einer ausgereiften IoT-Strategie erzielt werden kann.

Nachhaltigkeit ist wichtiges Thema in Unternehmen

Immer mehr Unternehmen wollen den Ressourcenverbrauch wie Energie, Emissionen, Wasser und IT-Ausstattung nachhaltig verringern. 38 % der Befragten in EMEA arbeiten bereits an einer nachhaltigen IT-Strategie für ihr Unternehmen. Aber was kann die IT-Abteilung dazu beitragen? An erster Stelle nannten die IT-Administratoren (51 %), nur die wirklich erforderliche Hardware zu nutzen. 45 % der Befragten sind der Meinung, dass der Einsatz von Anbietern im Bereich der erneuerbaren Energien ebenfalls große Auswirkungen hat. Auch die Verwendung intelligenter Gebäudetechnologie (IoT-Geräte und Sensoren) sehen 41 % der IT-Administratoren in EMEA als wichtigen Faktor, um den Energieverbrauch von Unternehmen zu senken.

Die Ergebnisse der von Paessler regelmäßig durchgeführten Kundenumfrage fließen in die Entscheidungen zur weiteren Produktentwicklung mit ein. Die Antworten der IT-Administratoren bestätigen die Wichtigkeit der granularen Steuerung von Benachrichtigungen; ebenso die von Paessler bereits begonnene Ausweitung des Monitorings auf den Bereich der IoT sowie das Cloud-basierte Monitoring.

Paessler ist davon überzeugt, dass Monitoring eine wichtige Rolle spielt, wenn es darum geht, den Ressourcenverbrauch der Menschheit zu reduzieren. Die Produkte von Paessler helfen Nutzern, ihre IT-, OT- und IoT-Infrastrukturen zu optimieren und dadurch ihren Energieverbrauch und ihre Emissionen zu reduzieren – für einen gesünderen Planeten und unser aller Zukunft. Deshalb bietet Paessler Monitoring-Lösungen für Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größen an, von kleinen Unternehmen, über den Mittelstand bis hin zu Großkonzernen. Paessler arbeitet mit renommierten Partnern zusammen, um sich gemeinsam den Monitoring-Herausforderungen einer sich immer schneller verändernden Welt zu stellen.
Seit 1997, als PRTG Network Monitor auf den Markt kam, verbindet Paessler sein tiefgreifendes Monitoring-Wissen mit Innovationsgeist. Heute vertrauen mehr als 500.000 Anwender in über 170 Ländern auf PRTG und andere Paessler Lösungen, um ihre komplexen IT-, OT- und IoT-Infrastrukturen zu überwachen. Die Produkte von Paessler befähigen Nutzer, aus Daten umsetzbares Wissen zu erlangen, und helfen ihnen so, ihre Ressourcen zu optimieren.

Erfahren Sie mehr über Paessler – und wie Monitoring Ihnen helfen kann – unter www.paessler.de

Firmenkontakt
Paessler AG
Sandra Maria Hofmann
Thurn-und-Taxis-Str. 14
90411 Nürnberg
+49 (0)911 93775-0
press@paessler.com
https://www.paessler.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Samira Liebscher
Nisterstrasse 3
56472 Nisterau
02661-912600
paessler@sprengel-pr.com
https://www.sprengel-pr.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

THEMEN DES ARTIKELS

NACHRICHT TEILEN

Presseverteiler für Auto-NewsPresseverteiler für Auto-News

Ähnliche Themen

Artikel Suche

Presseverteiler für Auto-News

Aktuelle Pressemitteilungen

Sie lesen gerade die Pressemitteilung: Aktuelle Paessler-Umfrage offenbart Herausforderungen von IT-Abteilungen