StartReisen und TourismusReisetrend: Mit dem Fahrrad auf dem Jakobsweg

Reisetrend: Mit dem Fahrrad auf dem Jakobsweg

Auf zwei Rädern Richtung Santiago de Compostela

Radreisen liegen im Trend und vielleicht tragen auch Sie sich mit dem Gedanken Ihren Jakobsweg vom Sattel aus zu erleben. Attraktive Reiseangebote gibt es heute in jeder Preisklasse. Von der individuellen Radreise bis zur geführten Gruppenreise, vom Genussradler bis zum sportlichen Tourenradler: Spezialisierte Reiseanbieter und -veranstalter halten für jeden Bedarf passende Services bereit. Hier ist echter Radspaß garantiert, wie der kleine Ausflug der HelloWORLD Redaktion in die Welt der Radreisen auf Jakobswegen zeigt.

Individuelle Radreisen mit maximalem Freiraum

Besonders im Trend sind sogenannte Individualreisen. Professionell organisiert, garantieren sie den maximalen Freiraum für das persönliche Jakobsweg-Erlebnis.

Wie wäre es zum Beispiel mit einer 8-tägigen individuell geplanten Radreise auf dem beliebten Camino Portugues da Costa? Von Porto bis Santiago de Compostela dürfen sich Fahrradfreunde bei diesem Reiseangebot des Radreisespezialisten France Bike auf rund 300 abwechslungsreiche Kilometer freuen.

Dem portugiesischen Pilgerweg folgend radelt man im eigenen Tempo entlang der wunderschönen Küsten Portugals und Spaniens. Kulturstädte mit jeder Menge Camino-Spirit werden ebenso passiert wie charmante Küstenorte, sagenhafte Sandstrände, alte Dörfer und eindrucksvolle historische Highlights.

Die erprobte Radroute verläuft überwiegend auf gut ausgebauten (Neben-)straßen und Radwegen durch eher hügeliges Terrain und zählt mit Tagesdistanzen von bis zu 65 Kilometern zur Kategorie „mittelschwer“.

Damit sich Radreisende auf ihr persönliches Jakobswegerlebnis konzentrieren können, stellt France Bike nicht nur ein hochwertiges Leihrad zur Verfügung, sondern übernimmt die gesamte Organisation von der Buchung der Unterkünfte bis zum täglichen Gepäcktransport. Für die reibungslose Orientierung vor Ort sorgen digitale Reiseunterlagen und sollte unterwegs doch etwas passieren, hilft die Service-Hotline weiter. Ein Rundumsorglos-Paket für alle, die ihren Jakobsweg unabhängig „erfahren“ wollen …

Camino Primitivo: Perfekte Radreise für fitte Mountainbiker

Eine perfekte Kombination aus Unabhängigkeit und einer durchdachten Reiseorganisation im Hintergrund erwartet auch begeisterte Mountainbiker, die die individuelle 8-tägige „Selfguided-Radreise“ des Reiseanbieters Hauser Exkursionen auf dem Camino Primitivo buchen.

Der ursprünglichen Route des ältesten Jakobsweges folgend, führt diese anspruchsvolle Radstrecke von Oviedo bis Santiago de Compostela durch die großartigen Landschaften Asturiens und Galiciens. Durch Gebirge, dichte Wälder, über grüne Weiden und aufregende Bergpässe radeln, unterwegs Kultur und Kulinarik genießen, in charmanten Unterkünften übernachten und die besondere Pilgeratmosphäre erleben: Schon bei dem Gedanken daran macht manch Mountainbikerherz einen Freudensprung.

Die täglich zurückzulegenden Entfernungen variieren zwischen 35 und 65 Kilometern und halten steile oder ausgedehnte Anstiege von bis zu 500 Höhenmetern bereit. Wer die Herausforderung sucht, folgt dabei den originalen Bergpfaden, die für Mountainbikes perfekt geeignet sind.

Bei der sicheren Navigation durch das Gelände hilft das Herzstück der Radtouren von Hauser Exkursionen, das Roadbook mit GPS-Daten. Der „Reiseführer für die Westentasche“ enthält ausführliche Beschreibungen der sorgfältig erkundeten Wege, Kartenausschnitte sowie Restaurant- und Besichtigungstipps.

Individueller Radspaß mit der eigenen Gruppe: Kulturreise auf dem Camino Frances

Individuelle Radreiseangebote auf Jakobswegen ermöglichen eine stressfreie Auszeit für Alleinreisende. Doch der Reisemarkt bietet auch interessante Möglichkeiten für alle, die ihren Jakobsweg zusammen mit anderen erleben möchten.

Wie wäre es mit Kulturradeln auf Jakobs Spuren entlang des Camino Frances? Nicht allein, sondern zu einem frei wählbaren Reisezeitpunkt in einer kleinen Gruppe mit Familie, Freunden, Vereinsmitgliedern oder Geschäftskollegen.

Bei radVentura zum Beispiel finden geschlossene Gruppen ab acht Personen alle Zutaten für ein unvergessliches Gemeinschaftserlebnis in den Weiten Nordspaniens. Der Anbieter von Rad- und Genussreisen wendet sich mit seinem Angebot vor allem an kultur- und kunstbegeisterte Jakobswegreisende, die sich gerne bewegen und die individuelle Reisebegleitung in Kleinstgruppen schätzen.

Firmeninhaber Dr. Alexander Knapp ist bei jeder seiner Radreisen zu den landschaftlichen Schönheiten im Baskenland, in La Rioja und Altkastilien persönlich dabei. Dank seiner umfassenden Kenntnis der Regionen vermittelt er unterwegs tiefe Einblicke in die Kultur, Geschichte und Lebensart. Von Pamplona bis Burgos hat er laut eigener Aussage jede Station „probegeradelt und probegegessen“, um seinen Reisegästen ein unvergessliches Erlebnis zu garantieren.

In guter Gesellschaft: geführte Gruppenradreise auf dem Jakobsweg

Gemeinsam mit anderen den Jakobsweg erradeln und sich dabei ganz und gar dem Reiseerlebnis widmen, das wünschen sich auch die Teilnehmer von geführten Gruppenradreisen von Die Landpartie.

Zu festen Reiseterminen lädt der Reiseveranstalter mehrmals im Jahr Gleichgesinnte dazu ein, acht Tage lang in fröhlicher Runde den Camino Portugues auf zwei Rädern zu erkunden. Alle, die hier zusammentreffen, haben stets ähnliche Interessen: Neues entdecken, genüsslich durch einzigartige Landschaften fahren, landestypische Köstlichkeiten genießen, mehr über Land und Leute erfahren und Natur und Kultur hautnah erleben.

Ganz nach dem Landpartie-Motto „Einzigartige Regionen mit Muße entdecken“, fahren die Reisegäste in Begleitung eines erfahrenen Reiseleiters abseits des Trubels auf gut befahrbaren Wegen – dank Pedelec bequem mit Motorunterstützung.

„Sie radeln – wir kümmern uns um den Rest“, lautet die Devise und so erfüllt der Reiseveranstalter auch individuelle Wünsche wie zum Beispiel die Organisation der Anreise.

_________________________________________________________________________________

Über den JakobswegReisen Marktplatz – Die ganze Welt der Jakobswegreisen auf einen Blick

Auf dem JakobswegReisen Marktplatz, der großen Angebotsplattform für Reisen auf europäischen Jakobswegen, präsentiert der HelloWORLD Verlag gemeinsam mit den namhaftesten Reiseanbietern und -veranstaltern aktuelle Reiseangebote. Wer auf der Suche nach seiner persönlichen Jakobsweg-Lieblingsreise ist, findet hier garantiert jede Menge frische Ideen und Impulse. www.hello-world.net/jakobswegreisen-marktplatz

Über den HelloWORLD Verlag – Infoportal für Entdeckungsreisen auf Jakobswegen

Beim HelloWORLD Verlag aus Karlsruhe dreht sich (fast) alles um die „Faszination Jakobsweg“. Hier erhalten Jakobsweginteressierte und Wanderbegeisterte punktgenau und qualifiziert umfassende Informationen, um den eigenen Traum vom Jakobsweg Wirklichkeit werden zu lassen. Von ausführlichen Wegprofilen zu den beliebtesten Jakobswegrouten über nützliche Planungshilfen bis zur großen Angebotsplattform für JakobswegReisen steht hier für jeden Informationsbedarf – von der Vorbereitung bis zur Realisierung – alles Wissenswerte kostenlos für den Leser zur Verfügung.

Firmenkontakt
HelloWORLD Verlag
Andrea Brändli
Karlstraße 150
76135 Karlsruhe
+49 (0)721/66980-701
braendli@hello-world.net
https://www.hello-world.net

Pressekontakt
HelloWORLD Verlag
Nico M. Marcuz
Karlstraße 150
76135 Karlsruhe
+49 (0)721/66980-702
marcuz@hello-world.net
https://www.hello-world.net

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

THEMEN DES ARTIKELS

NACHRICHT TEILEN

Presseverteiler für Auto-NewsPresseverteiler für Auto-News

Ähnliche Themen

Artikel Suche

Presseverteiler für Auto-News

Aktuelle Pressemitteilungen

Sie lesen gerade die Pressemitteilung: Reisetrend: Mit dem Fahrrad auf dem Jakobsweg