StartMode und LifestyleVespa & Lambretta Mehrtagestour in die Dolomiten Juli 2022

Vespa & Lambretta Mehrtagestour in die Dolomiten Juli 2022

Die Befahrung eines Alpenpasses mit der Vespa bedeutet für seinen Fahrer so einiges: unbeschreiblichen Fahrspaß, atemberaubend schöne Natur, das Highlight jeder Tour, aber auch Herausforderung

bild 63 - Vespa & Lambretta Mehrtagestour in die Dolomiten Juli 2022Darum ging es auf der SIP Scootershop Roller Tour 2022: Pässe in den Dolomiten fahren, und zwar 18-mal in nur fünf Tagen.

Ein Joch oder einen Pass zu fahren, den Weg von einem Tal in das Nächste, ist für einen Zweiradfahrer die Krönung einer jeden Tour durch die Alpen. Die meist serpentinenartig gewundenen Straßen führen durch ursprüngliche Natur hinauf auf den Bergkamm mit einer beeindruckenden Aussicht über mehrere Gipfel des Gebirges. Die vielen Kurven, bergauf und bergab, bieten pure Freude am Fahren und stellen gleichzeitig eine nicht alltägliche Herausforderung dar.

_Das Ziel der Reise_

Für den SIP Scootershop Vespa & Lambretta Road Trip 2022 haben wir uns entschieden, in die Dolomiten zu fahren. Unter den vielen schönen Hochgebirgsregionen der Alpen eine der aufregendsten Landschaften mit vielen Passstraßen. Hier gehen weiche, weite Täler mit saftig grünen Wiesen in steil aufragende Riffe aus Kalkstein über. Zwischen ihnen malerische Straßen, die im Sommer Ziel vieler Radsportler und Motorradfahrer sind. Wir haben ein Hotel in Wolkenstein, einem Ort im Grödnertal, gebucht. Von dort aus fahren wir Tagestouren in der Umgebung. Das hat den Vorteil, dass wir das Gepäck im Hotel lassen und ohne lange Transfer-Strecken die schönsten Bergpässe der Dolomiten erkunden können.

Wie zu jeder Tour, starteten wir auch in diesem Jahr vor dem SIP Scootershop Gebäude in Landsberg am Lech. Wir sind, inklusive vier unserer Freunde aus Frankreich, zwölf Fahrer. Die erste Etappe führt über Garmisch und den „alten Brenner Pass“ ins Alto Adige. Dort besuchen wir unseren Freund und Lieferanten Erich „Egig“ Oberpertinger. Nach einer Führung durch seine Firma und einem Erfrischungsgetränk begleitet er uns zu unserem Domizil für die kommende Woche. Das Hotelpersonal empfängt uns sehr freundlich. Mehr noch, es ist begeistert von den alten Vespa und Lambretta Rollern. Wir dürfen nicht nur neben dem Eingang stehen bleiben, wir werden sogar darum gebeten, die Roller nicht hinter das Haus auf den Parkplatz zu fahren. Direkt links und rechts des Teppichs für den Haupteingang findet die Besitzerin ideal.

_Fahren vor traumhafter Kulisse_

Am nächsten Morgen geht es, wie auch an den folgenden drei Tagen, auf Tagestouren von 150 bis 300 km Länge. Immer auf hochalpinem Geläuf. Kurven, Pässe, Höhenmeter. Wir fahren die „Sella Ronda“, zu den drei Zinnen, den Passo Pordoi (2239 m), Passo Sella (2218 m), Passo Giau (2233 m) bis hin zum Passo San Pellegrino (1918 m). Es sind acht verschiedene Pässe, die wir allein in den Dolomiten erkunden. Einige fahren wir häufiger, weil sie den Zugang zu unserem Tal bilden. Andere, weil sie so viel Spaß machen. Das Sella Joch kennen wir am Ende der Woche auswendig. Alle Pässe der Tour zusammengerechnet ergeben 18 Überquerungen. Manche mehr, manche weniger spektakulär. Mittags und abends genießen wir lokale Spezialitäten und den Blick auf die urwüchsige Landschaft. Nach einem letzten Getränk in der Hotelbar fallen wir ins Bett.

Nach einer knappen Woche machen wir uns auf den Rückweg. Ein letztes gemeinsames Essen im abgelegenen Pretzhof im Pfitschtal. Mitten in den Bergen, mitten in der Natur. Alles wird hier selbst angebaut, gezüchtet, verarbeitet und gekocht. Die Passion für die Erzeugnisse schmeckt man heraus. Wir blicken auf die Woche zurück, bevor es auf die finale Rückreise-Etappe geht. Es war anstrengend, hat aber allen sehr viel Spaß gemacht. Neben den unglaublichen Strecken war das freundliche Hotelpersonal ein Highlight. In diesem Jahr hatten wir auch nur wenig zu reparieren. Wir mussten zweimal lockere Schrauben an Vespa Motoren richten und ebenso oft Bowdenzüge erneuern. Die einzige Lambretta der Gruppe hatte einen defekten Reifen und benötigte eine kleine Nachbesserung an der Vorderbremse. Alles in Allem sehr übersichtlich für zwölf Oldtimer, die fünf Tage lang Kurven in den Alpen suchten. So kann es gerne im nächsten Jahr wieder laufen. Ich kann es kaum erwarten!

Epilog

Wer selbst Lust hat, auf seiner alten oder neuen Vespa eine mehrtägige Tour zu fahren, für den haben wir eine unserer Touren-Vespa hier ausführlich beschrieben:

Vespa 180SS von Alex

Wie lade ich mein Gepäck auf meinen Roller? Dazu wirst du in unserer Kategorie „Freizeit & Reisen“ fündig.

Außerdem findest du Tipps & Ratschläge in unserem ausführlichen Ratgeber für Roller-Touren.

Gute Fahrt!

Bericht mit allen Bildern und Video: 

https://www.sip-scootershop.com/de/blog/sip-scootershop-vespa-lambretta-road-trip-dolomiten-2022_p341?1d69f 8a ff5a5 - Vespa & Lambretta Mehrtagestour in die Dolomiten Juli 2022

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

SIP Scootershop GmbH
Herr Ralf Jodl
Marie-Curie-Str. 4
86899 Landsberg
Deutschland

fon ..: 08191 9699960
web ..: https://www.sip-scootershop.com
email : ralf@sip-scootershop.de

Die SIP Scootershop GmbH gehört zu den führenden Mailordershops für Motorroller Zubehör, Tuning und Ersatzteile weltweit. Wir bieten Teile für praktisch alle Fahrzeugmodelle der wichtigen Hersteller an, z.B. PIAGGIO, VESPA, LAMBRETTA, APRILA, YAMAHA, BMW, MBK, HONDA, PEUGEOT und weitere. SIP Scootershop vertrauen über 500.000 Kunden aus mehr als 50 Ländern, das Unternehmen hat 45.000 verschiedene Teile lagernd und versendet mehr als 1.500 Pakete täglich in Spitzenzeiten. SIP Scootershop ist eine junge Firma mit über 100 Mitarbeitern.

Pressekontakt:

SIP Scootershop GmbH
Herr Ralf Jodl
Marie-Curie-Str. 4
86899 Landsberg

fon ..: 08191 9699960
email : ralf@sip-scootershop.de

THEMEN DES ARTIKELS

NACHRICHT TEILEN

Presseverteiler für Auto-NewsPresseverteiler für Auto-News

Ähnliche Themen

Artikel Suche

Presseverteiler für Auto-News

Aktuelle Pressemitteilungen

Sie lesen gerade die Pressemitteilung: Vespa & Lambretta Mehrtagestour in die Dolomiten Juli 2022